Wochenrueckblick-2
Looks, Entdeckungen und meine kleine Welt! Der Blick in meine Woche | No. zwei.

Wohoo! Ich hab' es nicht vergessen. Teil zwei meiner Wochenrückblicke geht an den Start – viel los war nicht, aber das ein oder andere zu erzählen hab' ich natürlich schon! Gute Nachrichten zuerst: Mein kleines Auto hat wieder TÜV und ich hatte einen Tag einen richtig schnellen Flitzer! Der Grund: Ich brauchte einen Leihwagen, weil für mein altes Schätzchen noch ein Ersatzteil bestellt werden musste.  

So hat mich Anfang der Woche ein Opel Adam in die Firma und wieder zurück gebracht – Mein Fazit: Der Kleine ist mega aber ich mag mein altes behäbiges Auto sehr. Mittlerweile ist er 12 und ich war ziemlich froh, dass es keine größeren Probleme mit dem TÜV gegeben hat :). Da fing die Woche schon mal gut an!


Mein weekly Painpoint? Ich schlottere so vor mich hin und suche meine Disziplin!

Ich friere! Irgendwie die ganze Zeit – warum frag ich mich!? Und wer hat dem Frühling erlaubt sich zu verpissen? Sorry für die Wortwahl, aber ich bin da echt ein bisschen sauer :D. Außerdem nerven mich so völlig unkoorinierte Schmerzen … mal sticht es im Kopf, mal tun mir die Schultern weh und außerdem knackt meine Hüfte beim Laufen andauernd – was'n da los??

Darüber hinaus arbeite ich grad' ein bisschen an meiner Sommerfigur, denn ich hab' die Hoffnung noch nicht aufgegeben :D. Um das ganze ein bisschen zu forcieren, appe ich mal wieder mit meinem alten "MyFitnessPal"-Kumpel. Generell klappt das gut, aber ich cheate viel zu oft. 

Es ist aber immer zu lecker – immerhin bin ich so konsequent, dass ich die bösen Sachen auch notiere und mich regelmäßig erschrecke, wieviel Kalorien der ein oder andere Snack versteckt. Aber ich bleib dran, jawoll!


DIE DISZIPLIN WAR NOCH NIE MEINE FREUNDIN!

Lesen, Streamen, Hören!

netflix-streamen-tipps
Netflix & Co. – Hörspiele und Lektüre
Decke! Sofa! Einmummeln!
Bei Sturm und grauem Wetter ist das genau richtig und ich hab' Zeit für meine Hörbücher und Serien :). Wie auch schon in der letzten Woche, bin ich meinem aktuellen Hang zu phantastischen Geschichten treu geblieben. Die sind und bleiben 'ne tolle Ablenkung!

| Mein Hörspiel: Die Insel der besonderen Kinder |

Vielleicht kennt jemand von Euch die sensationelle Verfilmung der ersten Teil dieser Buchreihe von Ransom Riggs. Eva Green als magische Internatsleiterin war Hammer. Bei der Vorlage war das aber auch nicht schwierig. 
 
Ich fiebere mich grad durch alle Teile der Hörbücher – Bonus on top: Simon Jäger liest – wer sich ein bisschen mit Sprechern auskennt, wird seine flexible Stimme vielleicht genauso lieben wie ich! Worum es geht: Magie, Kinder, das Leben, den Krieg, Freundschaft… die ganze Welt :) Für alle die am liebsten Lesen: Die Bücher sind bei Knaur erschienen.
Hier kommt Ihr zum Buch (Affiliate-Link) und hier direkt zum Film (Affiliate-Link).

| Meine Lektüre: Instyle und Grazia |

Diese Woche bin ich überhaupt nicht zum Lesen gekommen – nur zum Blättern :) – wie immer blieb ich bei Grazia und Instyle hängen. Fatal ist immer, dass ich dann soooo Shopping-Laune bekomme - zuviel Mode-Input, ich sag's Euch!

| The Fall-Winter 2021/22 Ready-to-Wear Show — CHANEL |

Puh, was hab' ich dem entgegengefiebert. Chanel Ready-to-wear! Ich war echt mega gespannt! Die Looks haben mir in großen Teilen gut gefallen – Virginie Viard schafft es wirklich geschickt an all die großen Namen zu erinnern, die mit der schon fast mythischen Modemarke verbunden sind. Vor allem die schweren Mäntel aus Tweed und Bouclé haben es mir angetan.  
 
Nichtsdestotrotz denke ich so gut wie bei jedem Look: "Wie Karl Lagerfeld das wohl gemacht hätte?" Ich komm' nicht raus aus meiner Haut und vermisse seine Arbeit sehr.

… und was lief im Fernsehen? La Révolution und The Order Staffel 2

Okay, hab' ich Euch letzten Sonntag noch geschrieben, dass "The Order" jetzt nich' so die Burner-Serie ist? Das stimmt immer noch… ich bin trotzdem ein bisschen süchtig :D :D. Deswegen streame ich mich auch grad munter durch Staffel 2. Ich bin übrigens eindeutig Team Wehrwölfe… ob das was über mich aussagt… ich denke… NÖ! :D

Eine weitere Neuentdeckung für mich ist die Serie La Révolution. Same here: viel Magie und echter Grusel, aber ein deutlich besserer Plott. Darüber hinaus ist die Serie wesentlich anspruchsvoller und erklärt auf ihre ganz eigene Weise woher der Begriff "Blaues Blut" kommt und warum das französische Volk auf die Revolutionsbarrikaden gegangen ist. Mega Story! Kann ich Euch nur ans Herz legen.
 

Meine Looks der Woche!

edelfabrik-outfits-der-woche
Das waren meine Looks der Woche!

| Montag | 

Am Montag gings' mustertechnisch schon mal gut zur Sache! Leo und Karo zusammen? Das macht mir keine Angst :D. Außerdem passten die neuen Chelsea Boots, die ich Euch letzte Woche gezeigt hab' so super dazu.

| Dienstag |

Am Dienstag war's weniger das Muster sondern mehr die Farben die den Look zum Hingucker machten. Orange und Hellblau sind ein tolles Team! Einziges Manko am Style – der Sweater war einfach nicht warm genug und so saß ich Dienstag wie Nanuk eingemummelt in zwei Wolldecken im Büro. Falls jetzt jemand auf komische Gedanken kommt: Ich hab' 'ne Heizung im Office und sitze direkt daneben! Mein Temperaturempfinden ist aktuell einfach defekt.

| Mittwoch |

Der Mittwoch stand ganz im Zeichen der Farbe Beige - plus ein bisschen Karomuster. Da hatte ich auch aus meinem Fehler vom Dienstag gelernt und mir über Rolli und Blazer noch einen Velourmantel geschmissen. So war Frieren kein Thema mehr :).

| Donnerstag |

Donnerstag war ich ein bisschen grufti-mäßig unterwegs. Grau, schwarz und meine heißegeliebten Combat-Boots. Einziger Farbtupfer war meine bordeauxrote Strumpfhose :). Das hatte aber nix mit meiner Stimmung zu tun – die war gut! Den Rock hab' ich überigens ähnlich lange wie den braunen von letzter Woche – oben ist er ein bisschen eng, aber mit dem langen Pullover sieht man's ja nicht, wenn der Reißverschluss nicht ganz zu ist. Dubidu!

| Freitag |

Freitag war mein Motto: Leggings are back! Es ist wie eh und je: eine schwarze Lederleggings ist die perfekte Base für einen lässigen Look. Zusammen mit der auffällig gemusterten Logbluse und dem hellblauen Blazer war das Ganze dann sogar noch reltiv farbenfroh. Außerdem hatte ich gleich zum dritten Mal in dieser Woche meine beigen Chelsea-Boots an meinen Füßen – ein Kauf der sich schon jetzt gelohnt hat!


New In! Das gibt's Neues in meinem Schrank.

| Jeans at it's best |

Nachdem ich meine Beine jahrelang in meine geliebten Skinny-Jeans gesgteckt hab', war ich angefixt vom aktuellen Trend zu weiteren Beine und entspannten Schnitte und hab' mir ein Exemplar bestellt. Oben im ersten Bild siehtst Du das prima. Ein megaschönes Kleid hab' ich auch noch bestellt, aber das ist leider noch unterwegs zu mir :).
 

Quick und Dirty-Rezept: Feta-Ofen-Spaghetti

wochenrueckblick-lieblinge-1
Feines aus der Beauty- und Genusswelt :)
Ich hab's getan! Endlich durfte auch mein Ofen mal zeigen, dass er es mit ungekochten Vollkornspagehtti aufnehmen kann! Die aktuell mega viral gehenden "Feta-Ofen-Spagehtti" wurden getestet und für gut befunden! 
 
Trotzdem überleg' ich noch, wie ich das Rezept ein bisschen pimpen kann. Vielleicht mit ein bisschen Zucchini oder Aubergine… mal schauen! Auf jeden Fall ist es ein superfixes Gericht, dass herrlich einfach zubereitet wird.


"Mein Snacktipp der Woche?
Meloneneis! Mit grad mal 60 Kalorien 
ein Lecker-Schnäppchen"
Chrissie

Beautylieblinge? Ja, die gab's auch wieder!

| Goodiebox is good |

Die Goodiebox war bei mir am Start und ich hab' mich die Woche munter durchprobiert. Das gehypte Jorgobé Serum muss ich noch unter die Langzeit-Lupe nehmen, aber der erste Eindruck ist gut. Der Facial Cleanser von Respire ist aktuell mein persönlicher Goodie-Box-Find! Kein Brennen und ein supersauberes Hautgefühl. Ja, eigentlich ist es wie Seife, aber eine tolle :)! 

| Alte L.O.V Liebe rostet nicht |

Im dekorativen Segment hab' ich einen ganz alten Schatz wiederentdeckt. Den LOVLICIOUS Lipgloss von LOV. Herrlich pflegend und leicht sheer und die Farbe strahlt trotzdem. Wo hatte ich den eigentlich so lange vergraben?

| Nagelfolien – Tricky aber hübsch anzusehen |

Am Donnerstag hab' das erste Mal Nagelfolien statt Nagellack benutzt – ich hatte noch einen Satz aus einer der letzten Goodiebags von der Fashionweek. Mein Eindruck ist recht positiv, allerdings fand' ich das Abfeilen der überschüssigen Folie nicht ganz so easy wie es beschrieben wurden. Ich musste echt vorsichtig sein, damit ich mit der Feile die Folie nicht wieder abziehe. Mal sehen, wie lange meine Folienfreude hält :).


HIER KOMMT IHR ZU MEINEM RÜCKBLICK VON LETZTER WOCHE!

 
Tja, und 'nu is wiedr Sonntag und ich schau' wieder auf die kommende Woche! 
Küsschen Eure Chrissie
Shacket-Stylen-Outfit
(Werbung)

So kombinierst Du ein Shacket am besten!

Angefangen hat es, so ungefähr, im letzten Herbst, oder? Plötzlich sahen wir Modemädchen auf der ganzen Welt mit Shackets durch die Straßen hüpfen. Woher der Trend kam? Ich kann‘s nicht sagen, vermutlich einer der vielen Social-Media-Hypes. 
 
Spielt eigentlich auch keine große Rolle, denn die Teilchen sind so fein, dass ich hoffe, der Trend bleibt uns erhalten. Ich werf‘ also mal einen genaueren Blick auf den Shacket-Trend in der Mode!


Trend Shacket – Darum geht's!
Shacket-Outfit
Shackets so lässig stylst Du den Trend!

  • Was ist ein Shacket?
  • Das Shacket – Passt immer und überall!
  • Wie kombiniere ich ein Shacket?
  • Die schönsten Shackets für Mädels und Jungs!
  • Worauf muss ich beim Shacket-Styling achten?
  • Mein Look zum Nachshoppen für Euch!
  • Noch mehr zum Lesen!
 

Was ist ein Shacket?

Shacket-Outfit
Shackets – das Trendteil gibt's in der langen und der kurzen Form!
„GO SHACKET! GO SHACKET“ Als ich den Begriff „Shacket“ das erste Mal las, hegte ich ernsthafte Zweifel an den orthographischen Fähigkeiten der Moderedaktion einer bekannten, deutschen Modezeitschrift :D. 
 
Wenn‘s Euch vielleicht genauso ging, gibt‘s jetzt des Rätsels Lösung: „Shacket“ ist ein Wortmix aus „Shirt“ (im Sinne von Hemd) und „Jacket“ (im Sinne von Jacke) und beschreibt damit ziemlich exakt wie das modische Teil aussieht. Eine lässige Hemdjacke – das trifft‘s. 
 

FÜR ALLE FANS VON GROSSEN STATEMENTS!
MEINE TIPPS WIE DU AUFFÄLLIGE MÄNTEL KOMBINIERST!


Eine gerade Silhouette und die Knopfleiste hat das Hemd im Shacket beigesteuert, die Stoffe und den oft leichten Oversizeschnitt gab‘s vom Jacket dazu. Durch die Nähe zum Hemd wird auf sonst übliche Jackendetails wie Gürtelschlaufen oder Reißverschlüsse verzichtet. Logisch könnt Ihr ein Shacket statt zugeknöpft auch einfach offen tragen.


Das Shacket – Passt immer und überall!

Shacket-Outfit
Shacket-Styling
Shacket Outfits – je nach Stoff könnt Ihr sie im Sommer oder im Winter stylen.

Mit dem Trendteil „Shacket“ könnt Ihr lässige Herbst- und Winterlooks oder luftige Frühlings- und Sommerstyles kombinieren. Einziger Parameter: Der Stoff aus dem Euer Shacket ist. Den trendigen Jacken- bzw. Mantel-Ersatz gibt‘s zum Beispiel aus Leder, Cord, Lammfell-Imitat oder einfach aus Baumwolle. 
 
Meine karierte Shacket-Variante eigenet sich definitv für die kühleren Tage und für den Übergang. Ich sträube mich ja immer ein bisschen den Begriff „Übergangsjacke“ zu verwenden, weil ich den so lustig finde, aber im Prinzip ist mein Shacket genau das: eine prima Übergangsjacke! 
 

"Übergangsjacke – 
Gibt's das Wort eigentlich 
auch in anderen Sprachen?"
Chrissie

 
Der Stoff ist verhältnismäßig dick und warm, der Schnitt meines Shackets ist ein bisschen Oversize und damit passen auch Pullis noch darunte, wenn mal wieder Schlotterschlupsen-Wetter angesagt ist. Shackets aus leichten Baumwollstoffen sind wiederum super als Alternative zum Sommer-Blazer oder zum Blouson.


Wie kombiniere ich ein Shacket?

Shacket-Outfit-Kombinieren
Shacket im Karomuster sind aktuell besonders beliebt!
Kombinieren könnt‘ Ihr Euer Shacket nach Lust und Laune – immer im Blick haben müsst Ihr Farbe, Look und Muster. Die super angesagten Karovarianten sind prima für rockige, edgy oder lässige Styles. 
 

MONOCHROM ABER NICHT FARBLOS!
EINFARBIGE OUTFITS SIND IMMER ANGESAGT.


Einfarbige Shackets, zum Beispiel in Beige, Creme oder Grau sind tolle Begleiter bei cleanen Scandi-Looks oder monochrome Styles. Shackets sind einfach kleine Multi-Mode-Tasker. Mini- oder Maxi-Kleider, Röcke oder Leggings? Shackets gibt‘s in so vielen Varianten, dass für jeden Eurer liebsten Look ein passendes dabei ist.


Die schönsten Shackets für Mädels und Jungs!


Worauf muss ich beim Shacket-Styling achten?

Modischer Dreh- und Angelpunkt ist mal wieder die Silhouette. Es macht einen großen Unterschied, ob Ihr Euch für ein langes oder kurzes Shacket entscheidet und wie viel Volumen der Schnitt erzeugt. Mein weites, langes Shacket ist super zur engen Leggings oder zu Hosen. Bei einem weiten Kleid würde ich persönlich zu einem Shacket greifen, das weniger Volumen hat. 
 
Eigentlich wäre ein langes Shacket, wie meines, eher eine Empfehlung für Mädels und Jungs, die größer sind als ich. Mit meinen 1,60 m steht mir eine die kurze Version vermutlich besser, aber ich mag mein langes Riesenteil einfach zu gern! 
 
Egal ob Ihr einen lässigen Streetstyle Look tragen wollt oder einen Stilbruch für ein eleganteres Outfit möchtet – Shackets sind immer eine tolle Lösung. Mega cool finde ich Shackets übrigens auch an Jungs! Über einer Anzughose oder zur Jeans und vielleicht noch eine Beanie on Top – super, oder? GO SHACKET!
 

Mein Look zum Nachshoppen!

 

Noch mehr zum Lesen für Euch!


MINDESTENS GENAU SO IM TREND WIE SHACKETS!


DIESES KLEID BRAUCHST DU IM FRÜHLING!
Weisse Hemdblusen-Kleider erleben ein Moderevival!


ENDLICH ZURÜCK! DIESE FARBE MACHT GUTE LAUNE.

PLISSEERÖCKE & KLEIDER SIND IM TREND!
MEINE TIPPS WIE DU PLISSEE RICHTIG KOMBINIERST!



wochenrueckblick-1
Looks, Entdeckungen und mein echtes Leben! Der Blick in meine Woche | No. eins

In letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass während einer Woche echt viel unter geht. Meine täglichen Looks, die ich Euch nur bei Instagram zeige. Beauty-Highlights über die ich mich freue oder das leckere Essen, dass ich mir mal eben fix am Abend zubereitet hab'. 
 
Die tausend Kleinigkeiten, die das Leben lebenswert machen oder die mich ärgern… wie auch immer hier ist er: mein erster, ganz zwangloser Wochenrückblick, den ich gern kontinuierlich für Euch schreiben will. Ich versuch' es wirklich regelmäßig :).
 

Mein weekly Painpoint? Migräne und kein Ende!

Tja Mädels, kaum starte ich eine neue Rubrik, geht's richtig blöd los. Was mich mal wieder kontinuierlich durch meine Woche begleitet hat, war meine miese Migräne. 
 
Seit ich mit den Wecheseljahren zu kämpfen hab' ärgert mich mein Kopf noch häufiger als früher. An einigen Tagen lag' ich schon gegen 19.00 Uhr im Bett. Mit den notwendigen Triptanen und den heißgeliebten Hörspielen zog diese Woche mal wieder eine Menge Lebenszeit im Migräne-Nebel an mir vorbei…
 
Mittwoch ging's langsam bergauf – zum Glück, denn so konnte ich mit meiner Freundin unsere wöchentliche Hunderunde starten – inkl. Fotos machen und Hundekuscheln! Meine kleine Highlights im Corona-Wahnsinn. 
 

Lesen, Streamen, Hören!

Tipps-Lesen-Hoeren-Streamen-1

Diese Woche hab' ich kein Medium ausgelassen! Vor allem an Migräne-Tagen sind schöne Hörspiele gold Wert. Ich kann die Augen zumachen, mich in mein Bettchen legen und hab' trotzdem ein wenig Ablenkung. Aber versteht mich nicht falsch ich höre auch ohne Schmerzen ganz oft Hörspiele! 

Mein Hörspiel: Die Clans von Tokito – Lotus und Tiger

Diese Woche allen voran Die Clans von Tokito – Lotus und Tiger / Tokito – Stadt aus Blut und Schatten. Es geht Clans, Dämonen eine riesige Stadt und eine brutele Mordserie. Wer einen Hang zu Fantasy und Dystopien hat, sollte mal reinhören. Wer lieber liest schaut mal bei dtv nach. Dort ist das passende Buch von Caroline Brinkmann erschienen.

Meine Lektüre: "Die beste Zeit für guten Stil" von Susanne Ackstaller

Wenn's um meine Lesewoche geht, dann hab' ich ein ganz besonderes Schmankerl für Euch! Susanne Ackstaller aka Texterella hat ein Buch veröffentlicht! Das ist bei Susi erst mal nicht so ungewöhnliche, das macht sie manchmal :D. Diesmal ist das Thema aber so mega! "Die beste Zeit für guten Stil" – was mich daran besonders freut: Ich bin in diesem Buch erwähnt! Jawoll!
 
Logisch, dass ich Euch das Buch in den kommenden Tagen noch genauer vorstellen werde. Ansonsten beschränkte ich meine Leselust auf die Instyle und die Grazia, der Kopf, Ihr wisst schon.

… und was lief im Fernsehen? Erben der Nacht & The Order

Ein treuer Begleiter durch den Lockdown, und wenn ich ehrlich bin auch sonst, ist mein Fernseher. Unsexy aber wahr! Generell streame ich aktuell fast nur noch. Einzig meine "Kulturzeit" auf 3Sat ist um 19.20 Uhr Pflichtermin, wenn ich es zeitlich schaffe. Auch ein bisschen Gossip muss sein. Donnerstag hab' ich sogar mal wieder GNTM geschaut. Das große Umstyling stand an – bis zum Schluss hab' ich es aber nicht geschafft :D. 
 
Ich sag's ja: ich streame eher. Nachdem ich mich voller Freude durch die "Erben der Nacht" in der ARD Mediathek geschaut habe, bin ich nur bei netflix und "The Order" hängen geblieben. Auch wieder so ein Fantasy Ding. 
 
Aber sind wir doch mal ehrlich – Märchen, Mythen und alles drumrum eignet sich doch hervorragend um die böse Realität zumindest für eine Folgenlänge zu vergessen. Wirklich empfehlen kann ich Euch "The Order" leider nicht, alles ein bisschen B-Movie-like aber ich werd' mich durchstreamen :D. Es geht um eine Uni an der ein magischer Zirkel und eine Gruppe ritterlicher Wehrwölfe um die magische Vormacht kämpfen. Viel mehr gibt's dann auch nicht zu erzählen :D :D.
 

Meine Looks der Woche!

looks-der-woche
Das waren meine Looks diese Woche
… deutlich mehr Spaß haben mir da meine morgendlichen Streifzüge durch meinen Kleiderschrank gemacht!
Am Montag startete ich quasi mittels einer modischen Zeitmaschine direkt in den Achtzigern :D. Mit pastellfarbenem Sweater und karottenbeiniger Denimhose in hellblauer Waschung!  Mein punkgeprägtes Achtziger-Ich wäre zutiefst erschüttert gewesen und hätte mich nicht eines schwarzkajaligen Blickes gewürdigt :D  
 
Am Dienstag schlüpfte ich in eine gewagte Kombi aus Kunstleder und Neopren. Meine olivgrüne Paperbaghose wurde von einem hellgrau-schwarz-gestreiften Oberteil getoppt. Das lag schon ewige Zeiten unbeachtet in meinem Schrank, aber am Dienstag dachte es sich wohl: HEUTE ist mein Tag! Recht hatte es. 
 
Noch deutlich älter als das Streifen-Oberteil vom Dienstag ist der braune, enge Wollrock den ich Mittwoch mit ins Büro nahm. Der ist locker schon so 15 – 20 Jährchen alt. Zusammen mit meinen heißgeliebten Combat-Boots und einer Paisley-Volant-Bluse mit wildem Muster hatte ich richtig Freude ihm ein neues Modeleben zu geben. Manchmal ist es eben doch gut die Dinge NICHT auszumisten!
 
Am Donnerstag sah man es deutlich! Mein Kopf wurde besser und ich wollte Farbe. Geendet ist das in einem sehr farbenfrohem Outfit zu dem ich auch meine neuen Chunky-Loafers super stylen konnte.

Freitag war es deutlich grauer – aber trotzdem bin ich großer Fan der Kombi aus Blazer und Kleid.  Die Looks von Samstag und Sonntag lasse ich in meinem Rückblick raus, die beschränkten sich auf kuschelige Homewear und meinn pinken Oncie :D.

New In! Das gibt's Neues in meinen Schränken.

Weekly-Neuheiten-Schrank
Neue Schuhe und ein stylisher Rucksack für die Chrissie …

Diese Woche gab's zwei Neuzugänge in meinem Schuhschrank über die ich mich total freue! Diese beiden Paare hab' ich heldenhaft mittels meiner H&M-App über mehrere Wochen gejagt. Die beigen Chelsea-Boots mit dem hohen Schaft trug ich mit meinem Dienstags-Look zum ersten Mal. Schwere Begeisterung auf meiner Schuh-Seite! 

… und ein Gutschein für Euch!

Außerdem NEW-IN ist mein schwarz-brauner Rucksack von Gastonluga! Falls sich jemand von Euch genauso schockverliebt hat in das schöne Teil: Mit meinem Gutschein-Code 15Edelfabrik bekommt Ihr satte 15% auf einen Einkauf. Fein oder?
 

Quick und Dirty-Rezept: Kalorienarmer Heringssalat

Weekly-Rezept-Beauty


Lecker-Schmecker war's am Dienstag Abend. Ich liebe leckeren Heringssalat – auch in der gekauften Variante! Dumm nur, dass der mit mega miesen Kalorien zu Buche schlägt. Also muss ein geschmacklich freudiger Kompromiss her!  
 
Taaaadaaaaaa! Ich präsentiere Euch: Mein schneller Heringssalat. Ich schnappe mir ca. hundert Gramm von meinem Lieblingsheringssalat aus dem Becher. Dazu kommt ein Päckchen frischer Matjes-Filets, ich in schmale Stücke schneide plus ca. 100 Gramm Skyr oder Naturjoghurt. 
Nach Belieben und Geschmack… und vor allem Verfügbarkeit in meiner Küche schneide ich noch eine kleine Zwiebel und einen kleinen Apfel daran. So schmeckt MEIN Heringssalat mindestens genauso lecker wie sein Becher-Kumpel, ist deutlich kalorienreduziert und reicht für zwei Tage! Noch fix ein paar Pellkartöffelchen dazu und fertig. Muss ich erwähnen, dass ich die zweite Portion dann am Mittwoch-Abend gegessen hab'?


"Ein Mon Cheri hat nur
ca. 50 Kalorien und ein 
Kinder Schoko-Bon rund 35 – 
Das darf zwischendurch mal sein ;)"
Chrissie

 

Beautylieblinge? Gab's natürlich auch!

Auf Instagram habt Ihr sie vielleicht schon gesehen, die drei 2-Phase Oil-Seren von Janssen Cosmetics. Vor allem am Abend benutze ich aktuell die grüne Calming-Variante und freu' mich über meinen kleinen Wellness-Moment – Die Seren sind übrigens limitiert, leider. Im dekorativen Bereich steh' ich grad' extrem auf meine kleine Benefit They're Real! Magnet Extreme Lengthening Mascara aus der Cosmopolitan! Die macht echt mega schöne Wimpern!
 
Von Restylane gab's ein kleines Beautypaket, das mich nach einem online-Event erreicht hat an dem ich teilgenommen habe. Beautypress und Restylane luden ein sich über das Thema Falten-Unterspritzung zu informieren. Allem voran ging es natürlich um Hyaluron aber es gab auch umfassende Infos zu anderen Behandlungs-Optionen. 

Tja, und nu ist Sonntag und ich schau mal was mir die kommende Woche so bringt! Ich lass' es Euch wissen! Küsschen Eure Chrissie
Puffer-Weste-Richtig-Stylen
(Werbung)

Puffer-Westen Style! So kombinierst Du die stylischen Steppwesten!

Ob nun Puffer Weste oder Steppweste – egal wie ihr die schönen Teile nennt, sie sind das Big Thing in Fashion, wenn man den Magazinen glaubt! Ich trage generell supergern Westen und so geht's mir auch mit der gesteppten Variante. Richtig lässig wird's wenn Ihr Euch die Puffer Westen in der langen Version schnappt. Die machen Eure Looks gleich mal lässig hoch 2.
 
Speziell im Frühling ist eine lange Puffer Weste ein Mega-Teil! Speckrollen Adé! So lässig versteckt Ihr Eure Extra-Kilos nie wieder – ich sag's Euch :D! Noch ein Punkt auf der Haben-Seite der schönen Steppwesten: Sie sind perfekt für den Übergang der Jahreszeiten.
 
Über einer schönen Bluse oder einem Kleid sorgen sie für die nötige Wärme, wenn es zwischendurch noch ein bisschen schattig ist. Also für alle Freunde*Innen der schicken Puffer-Westen: Hier kommen meine Stylingtipps für Euch!
 

Puffer-Westen: Darum geht's hier:
Steppwesten-Stylisch-Outfit
Mit einer langen Puffer Weste setzt Du ein echte Modestatement!

  • Zu was passen Puffer Westen am besten?
  • Wie layere ich Puffer Westen?
  • Puffer Westen – Perfekt für's Colorblocking
  • Die schönsten Puffer Westen für Dich!
  • Diese Steppwesten sind zeitlos!
  • Schwarze Puffer Westen und mein Outfit zum Nachshoppen für Dich. 
  • Noch mehr zum Lesen für Dich!
 

Zu was passen Puffer Westen am besten?

Puffer-Weste-lang-kombinieren
Eine lange Weste verbindet optisch die Einzelteile meines Looks!

Gegenfrage: Zu was nicht? Das ist ja das Tolle an Pufferwesten
– die gehen wirklich zu allem. In meinem Look hab' ich eine lange, taubenblaue Pufferweste zu einer weiten Marlene-Hose und einer Bluse mit grafischem Muster kombiniert. Die Leoparden-Booties sind ein zusätzlicher Hingucker!
 

"Vor allem lange Puffer Westen 
sind ein echtes Fashion-Statement – 
und nichts kaschiert ein paar 
Extra-Kilos so lässig!!"
Chrissie

 
Diese Puffer Weste hat eine superdezente Farbe – damit kann ich sie so gut wie zu jeder Farbe und jedem Muster stylen. Um den Look auch ein bisschen elegant zu halten, trage ich kleine Absätze dazu. Kniffelig ist bei solchen Looks die Silhouette. Damit das Outfit insgesamt nicht zu "bollerig" wirkt, trage ich die Weste offen. 
 
Lange-Pufferweste-Rock-Outfit
Zum Rock macht sich die lange Pufferweste auch super!

Eben diese lange Steppweste passt aber auch super zu einer Skinny-Jeans oder zu einem langen Kleid und auch zu Leggings mit einem Pullover darunter. Bei langen Westen sind Eurer Mode-Phantasie kaum Grenzen gesetzt. In der Collage oben trage ich meine Weste zu einem Rock in Beige – im Pulli finden sich sowohl die Farbe des Rocks als auch die der Weste wieder! Farbharmonie pur würde ich sagen :)
 
MONOCHROME LOOKS SIND IM TREND!
MEINE TIPPS WIE DU DEN MONOCHROMLOOK RICHTIG KOMBINIERST!


Bei kurzen Pufferwesten orieniert Ihr Euch am besten am Schnitt. Mit den lässigen Westen könnt Ihr Eurer Outfit auch super aufbrechen. Zum Beispiel mit einer sportlichen Steppweste zu einem eleganten Style oder zu einem niedlichen Blumenkleid.
 

Wie layere ich Puffer Westen?

Puffer-Westen-Trend
Steppweste-Trend-Look
Pufferwesten sind perfekte Begleiter für den Übergang der Jahreszeiten

Ein Beispiel für ein schönes Layering seht Ihr ja hier.
Bei kurzen Steppwesten ist Euer Spielraum etwas kleiner wenn's ums Layern geht. Da müsst Ihr schauen, wie der Schnitt Eurer Westen ist. Eng und kurz macht sich definitiv besser zur weiten Hose oder einem weiten Rock. Pufferwesten mit luftigem Schnitt eignen sich gut zu engen Sachen. Wie immer ist das Herausquillen von Unterteilen ein absolutes Fashion-No-Go!
 

Puffer-Westen – Perfekt für's Colorblocking!

Steppweste-Trend-Outfit
Westen wie diese sind super zu kombinieren!

Einfarbige Puffer Westen können, auch wenn sie knallig daher kommen, eine tolle Verbindung der einzelnen Bestandteile Eures Outfits schaffen.
Ohne meine taubenblaue Puffer Weste wäre der Look farblich und von den Mustern her ein Wagnis. 
 
Durch die durchgängige Farbfläche, die die Weste erzeugt, harmoniern hier plötzlich Teile, die sonst nicht zu gut zusammen wirken würden. Macht Euch diesen Vorteil von einfarbigen Westen zu Nutze und geht bei Euren Farbkombis ruhig mal ungewöhnliche Styling-Wege.
 

Die schönsten Puffer Westen für Dich.

Na, hab' ich Dir Lust gemacht auf eine schöne Steppweste? Meine Favoriten findest Du hier:

 

Diese Steppwesten sind zeitlos! Multitalent schwarze Puffer Weste.

Puffer-Weste-Kombinieren
Mit einer stylischen Pufferweste kannst Du Looks super aufbrechen!

Wenn Ihr Euren Kleiderschrank mit Teilen bestücken wollt, die Euch ohne Probleme ein paar Jahre begleiten könne, dann setzt auf eine schwarze Steppweste.
Sie funktioniert zu allem! 
 

In Kombination mit bunten Blusen und Strick? Kein Problem! Zur Jeans zum Blumenkleid? Eine schwarze Steppweste ist ein Multitalent. Super-Edel oder rockig? Beides! Wenn Ihr in eine qualitativ hochwertige, schwarze Pufferweste investiert, seid Ihr auf der sicheren Modeseite – versprochen!
 

Schwarze Pufferwesten und mein Outfit zum Nachshoppen für Dich

Die schönsten schwarzen Pufferwesten und eine Shoppinginspiration zu meinem Look:


Noch mehr zum Lesen für Dich!


SCHÖNE WESTEN! SO UNTERSCHIEDLICH KANNST DU SIE KOMBINIEREN !

GENAUSO ANGESAGT WIE PUFFERWESTEN? – POLKA DOTS!

LEICHTE KARO-MÄNTEL MACHEN IM FRÜHJAHR EINE SUPER FIGUR!

Catrice-Matt-Pro-Ink-Liquid-Lipstick-Review
(Werbung)

Halten die neuen flüssigen, matten Lippenstifte von Catrice ihre Versprechen? Mein Test!

Neulich in der Drogerie: „Oh! Neue matte Lippis von Catrice… schleich, schleich… guck…schleich! Nein Du kaufst die NICHT!“ Vor ein paar Tagen in der Drogerie… „Ah! Da sind Sie wieder… die neuen Lippenstifte von Catrice… Schleich.... Schleich.... Shopping!!!!!!“  
 
Hat ja echt lange angehalten mein Vorsatz keine matten Lippis mehr zu kaufen – *grins*. Natürlich durften die nur mit, weil ich Euch unbedingt erzählen wollte, was von den neuen Catrice Matt Pro Ink Non-Transfer Liquid Lipstick zu halten ist und ob sie so gut sind, wie Catrice verspricht. Dann lasst uns mal gucken:


Inhaltsverzeichnis zum Artikel über die Catrice Matt Pro Ink Non-Transfer Liquid Lipsticks
Catrice-Matt-Pro-Ink-Liquid-Lipstick-Review-1
Catrice-Matt-Pro-Ink-Liquid-Lipstick-Review

  • Alle Farben der Catrice Matt Pro Ink Non-Transfer Liquid Lipsticks
  • Wie sind der Auftrag und die Textur der Catrice Matt Pro Ink Non-Transfer Liquid Lipsticks?
  • Wie sind das Tragegefühl und das Finish der Catrice Matt Pro Ink Non-Transfer Liquid Lipsticks?
  • Wie haltbar sind die Catrice Matt Pro Ink Non-Transfer Liquid Lipsticks?
  • Mein Fazit zu den Catrice Matt Pro Ink Non-Transfer Liquid Lipsticks
  • Shoppingtipps für die Catrice Matt Pro Ink Non-Transfer Liquid Lipsticks
  • Weiterführende Links und Lesetipps.


Alle Farben der Catrice Matt Pro Ink Non-Transfer Liquid Lipsticks

Catrice-Matt-Pro-Ink-Liquid-Lipstick-Review
Catrice-Matt-Pro-Ink-Liquid-Lipstick-Swatches und Farben

Aktuell bekommt Ihr die Catrice Matt Pro Ink Non-Transfer Liquid Lipsticks in 10 unterschiedlichen Nuancen. Bei der Farbauswahl geht Catrice auf Nummer sicher und bewegt sich im klassischen Nude-Bereich von hellen Rose-Tönen bis zu dunklem Rosenholz variert dabei die Palette. Einzig zwei Farben sind etwas außergewöhnlicher – eben diese hab‘ ich für Euch getestet.
  • Nr. 010 - Trust In Me – ein braunstichiger, heller Nudeton
  • Nr. 020 - Confidence Is Key – orangestichiges Altrose
  • Nr. 030 - This Is Attitude - neutrales, warmes Nudes
  • Nr. 040 - Braveness Wins – Warmes, mittelhelles Nude
  • Nr. 050 - My Life - My Decision – warmes, mittelhelles Rosenholz
  • Nr. 060 - I Choose Passion – dunkles, kühles Mauve
  • Nr. 070 - I Am Unique – kühles, dunkles Altrose
  • Nr. 080 - Dream Big – ein pinklastiges Rosenholz
  • Nr. 090 - This Is My Statement - knalliges, warmes Rot
  • Nr. 100 - Courage Code – dunkler Beerenton
catrice-lipstick-farbübersicht-1

Insgesamt hätte mich ein breiteres, kreativeres Farbspekturm gefreut, aber vielleicht wird die Serie ja noch um einige Töne erweitert – Schauen wir mal.


Wie sind die Textur und der Auftrag der Catrice Matt Pro Ink Non-Transfer Liquid Lipsticks?

Catrice-Matt-Pro-Ink-Liquid-Lipstick-Test
Catrice-Matt-Pro-Ink-Liquid-Lipstick-Review
Die Textur der Catrice Matt Pro Ink Non-Transfer Liquid Lipsticks ist exakt so, wie ich es bei Lippenstifte dieser Art bevorzuge: sehr flüssig!
Generell komme ich auch mit eher pastösen Formulierungen klar, mein Favorit sind aber eindeutig die flüssigen Varianten, so wie hier. 
 

Die L'Oréal Paris Ultra Matte Les Macarons!

 
Eine Sache müsst Ihr beim Auftrag der Catrice Matt Pro Ink Non-Transfer Liquid Lipsticks allerdings beachten: Je flüssiger die Textur desto mehr Produkte solltet Ihr vom Applikator abstreichen. Außerdem ist es wirklich deutlich besser Ihr beginnt mit dem Farbauftrag in der Mitte Eurer Lippen, die Ecken solltet Ihr ohne neue Farbe aufzunehmen zum Schluss vom Mundaußenwinkel nach innen platzieren. 
 
Bei zuviel Produkt wandert die flüssige Textur nämlich sehr schnell in die Mundwinkel und man verwechselt Euch ggfs. mit dem Joker - und wer will schon mit dem Joker verwechselt werden ;).
Der Applikator ansich ist gut geformt und arbeitet präzise. Trotz leichter Falten am Mund brauche ich keinen zusätzlichen Lipliner. Ich bin aber auch wirklich vorsichtig und geduldig beim Auftragen.


Wie sind das Tragegefühl und das Finish der Catrice Matt Pro Ink Non-Transfer Liquid Lipsticks?

Die Catrice Matt Pro Ink Non-Transfer Liquid Lipsticks trocknen relativ schnell ab und sind danach auf meinen Lippen wirklich nicht mehr zu spüren. Genau DAS ist der Grund warum ich diese sehr flüssigen Formulierungen bevorzuge. Das Tragegefühl ist wirklich sehr angenehm
 
Das Finish ist ebenfalls so wie Catrice es verspricht: schön matt mit einem sehr gleichmäßigen Farbbild – auch bei einer feinen Schicht auf den Lippen. Keine Ahnung ob das angenehme Traggefühl mit der Moringa Butter zusammenhängt die dem Produkt begefügt ist.


Wie haltbar sind die Catrice Matt Pro Ink Non-Transfer Liquid Lipsticks?

Catrice-Matt-Pro-Ink-Liquid-Lipstick-Erfahrung
Wie gut sind die Catrice-Matt-Pro-Ink-Liquid-Lipsticks?

Ich finde, bei der Haltbarkeit stoßen die Catrice Matt Pro Ink Non-Transfer Liquid Lipsticks doch schnell an Ihre Grenzen. Von bis zu 12 Stunden konnte bei mir nicht einmal im Ansatz die Rede sein. War ich erst noch positiv überrascht, weil die Nuance „This Is My Statement“ nicht nur eine Kaffee sondern auch ein Sonntagsfrühstück überstanden hat, sah es eine Stunde später nach einer kleinen Sporteinheit schon ganz anders aus. 
 
Bei mir hielt die Farbe zuverlässig ca. 3 – 4 Stunden, dann war Schluss. Der Lippi war unschön verblasst an manchen Stellen auf meine Lippen waren richtige Farbinseln zu sehen und an anderen Stellen war überhaupt keine Farbe mehr. Trotz der krassen Farbe war keinerlei Stain auf meinen Lippen zu erkennen. 
 
Kussecht ist der Lippenstift übrigens auch nicht. Non-Transfer geht anders. In meiner Maske finde ich nach einiger Zeit auch einen leichten Abdruck, vor allem wenn die Maske schon leicht durchfeuchtet ist. Immer wieder entdecke ich an meinen Händen Farbtupfer und auch den Kusstest besteht der Catrice Matt Pro Ink Non-Transfer Liquid Lipstick nicht. Da man aufgrund seiner leichten Textur wirklich vergessen kann, dass man ihn trägt, ist das ein bisschen gefährlich :). 
 
Die Haltbarkeit ist in meinen Augen eher semi, aber hier kommt wieder die leichte Formulierung ins Spiel. Wenn ein Lippi so flüssig ist, dann kann man ihn in der Regel auch gut nachschminken. So ist es auch hier. Es ist kein Problem über den Tag eine zweite Schicht Lippenstift aufzulegen oder eine ungleichmäßig verblasste Lippe partiell auszubessern.


Mein Fazit zu den Catrice Matt Pro Ink Non-Transfer Liquid Lipsticks

Leider halten die neuen, matten Lippenstifte von Catrice nur in Teilen ihr Versprechen. Bei der leichten Textur und dem tollen Tragegefühl bin ich total d‘accord. Bei der Haltbarkeit und dem, sogar im Namen erwähnten, „Non-Transfer“-Versprechen gibt‘s klare Abzüge von mir. Trotzdem bin ich insgesamt recht angetan von den Lippis, weil sich die mangelnde Haltbarkeit gut durch einen zweiten Auftrag ausgleichen lässt.


Shoppingtipps für die Catrice Matt Pro Ink Non Transfer Liquid Lipsticks




Noch mehr zu Lesen für Dich!


Die L‘Oréal Infaillible Matte Lip Crayon im Test.

Yves Rocher Grand Rouge Elixir – Matte Lippen in tollen Nuancen.
Bubikragen-kombinieren-Tipps
(Werbung)

Wie kombiniere ich einen Bubikragen modisch? 

Blättere ich aktuell durch die Modemagazine und meinen Instagram-Feed, komm‘ ich um ein Fashion-Trendteil absolut nicht rum. Der Bubikragen erlebt grad‘ sein modisches Mega-Comeback! Nicht ganz unschuldig daran ist vermutlich Amy Roberts. Sie ist verantwortlich für die Kostüme bei „The Crown“ und stattet dabei natürlich auch „Lady Di“ mit diesen zauberhaften, niedlichen Bubikragen-Teilen aus, seufz. 
 
Prinzessin Diana ist aber nicht die einzige Inspiration die diesen Trend befeuert. Der Netflix Überraschungshit Bridgerton trägt ganz bestimmt auch dazu bei, dass sich fashionfreudige Mädels im Moment mit diesen niedlichen Kragen schmücken. In der 80iger und 90iger Jahren war der Bubikragen schon einmal ein ultimatives Mode-Must-have. 
 
In den Untiefen des Wohnzimmer-Schrankes meiner Mama existierten echt noch einige Beweisfotos. Die Chrissie mit Bubikragen auf ‚nem Klassenfoto zum Beispiel (natürlich unterliegen die Bilder der absoluten Geheimhaltung :D). Mädels, Ihr merkt es, wir kommen nicht drumrum, uns mal mit dem Bubikragen zu beschäftigen :)!
 

Bubikragen stylen – Darum geht‘s!

  • Der Bubikragen – Nostalgie-Styling mit Statementcharakter!
  • Bubikragen Einsatz stylen – Das sind die 3 No Go‘s!
    • Bitte keine Haut zeigen!
    • Der Ausschnitt zählt!
    • Stoff ist nicht gleich Stoff!
  • Was passt zu einem Bubikragen?
  • Die schönsten Teile mit Bubikragen
  • Was muss ich beim Bubikragen-Kauf beachten?
  • Zu welchen Oberteilen passt ein Bubikragen?
    • Bubikragen zum Sweater
    • Bubikragen zum Strickpullover
    • Bubikragen zur Bluse
    • Bubikragen zum Kleid
    • Bubikragen zum T-Shirt
  • Bubikragen – Die neue Lust an der Romantik!
  • Welche Accessoires passen zum Bubikragen?
  • Mein Look und die schönsten Bubikragen zum Nachshoppen
  • Noch mehr zum Lesen
 

Der Bubikragen – Nostalgie-Styling mit Statementcharakter!

Bubikragen-kombinieren-Styling
Modisch bist Du mit einem Bubikragen ganz weit vorn!
„Hast Du da ein Deckchen von Oma um den Hals gelegt?“
Ja okay, so ganz von der Hand zu weisen ist die Assoziation nicht :). Ganz egal ob in der XXL-Version oder als klassischer Peter-Pan-Variante. Mit einem Bubikragen zaubert Ihr Ruck-Zuck aus fast jedem Oberteil ein modisches Statement.  
 
Ich selbst hab‘ zwei Bubikragen als Einsatz-Variante und einige Kleider und Blusen mit einem festen Bubikragen. Vor allem meine Einsatzkragen find‘ ich mega. Die kombinier‘ ich einfach auf alles, was nicht roll- und wasserfallkragenfest ist. Das Tolle am Bubikragen Einsatz ist, dass Du ihn mit allen möglichen, schönen Teilen aus Deinem Schrank stylen kannst. Lass Deiner Mode-Fantasie einfach freien Lauf.


Bubikragen Einsatz stylen – Das sind die drei No Go‘s! 

Ich bin ja nun echt nicht so das Fangirl von Moderegeln, aber manchmal müssen die sein :). Es gibt ein paar Dinge auf die Ihr unbedingt achten solltet, wenn Ihr einen süßen Bubikragen-Look stylen wollt!

Bitte keine Haut zeigen!

Nicht dass ich so konservativ wäre, Euch das zu verbieten:D! Fakt ist nur: Es sieht einfach total bescheuert aus, wenn der Kragen unter Eurem Oberteil zu wenig Stoff hat und deswegen Euer Dekolleté oder ein Teil der Schulter hervorblitzen. Dann sieht jeder gleich, dass Ihr einen Fake-Kragen tragt. Muss echt nicht sein! Vor allem, wenn Ihr den Kragen zusammen mit einem V-Ausschnitt mixt müsst Ihr da echt ein Auge drauf haben.
 
Bubikragen-kombinieren-Styling
Mit einem Bubikragen kannst Du lässiger Looks super schön aufbrechen!

Der Ausschnitt zählt!

Was bei Maria-Stuart vielleicht noch zeitgemäß war, wirkt heute eher semi. Der Ausschnitt Eures Oberteils sollte weder zu eng noch zu weit sein, sondern mit Eurem Bubikrageneinsatz harmonieren. Wenn man denkt Ihr erwürgt Euch gleich selbst mit Eurem Bubikragen, dann ist der Ausschnitt vom Oberteil definitiv zu eng! Andersrum ist es auch nicht besser, übrigens :D.

Stoff ist nicht gleich Stoff!

Die Regel gilt sowohl für den Bubikragen als auch für das Oberteil zu dem Ihr Euren Kragen tragt. Ein echter Pluspunkt des Bubikragen Trend ist, dass Ihr ihn an kalten und warmen Tagen tragen könnt. Der Trend ist total jahreszeitunabhängig. Trotzdem: auch an warmen Tagen muss Eure Bluse oder Euer T-Shirt zumindest so einen festen Stoff haben, dass sich der Kragen darunter nicht abzeichnet. Bei den Einsatzkragen macht es auch Sinn auf die Qualität des Stoffes zu achten!
 

Was passt zu einem Bubikragen? 

Bubikragen-Stylen-Tipps
Schöne Bubikragen gibts's in supervielen Varianten

Blau-Weiße Mini-Matrosen und der kleine Lord. Schauen wir zurück in der Modegeschichte, waren es früher oft zuckersüße Kinder-Outfits, die mit einem Bubikragen punkteten! Jetzt wird der Bubikragen erwachsen. Wenn Ihr Euch an den Look wagen wollt, müsst Ihr ein bisschen modisches Fingerspitzengefühl beweisen.
 

LACKLEDER STYLING!
MEINE TIPPS WIE DU LACKLEDER MANTEL RICHTIG KOMBINIERST!


Als Bubikragen-Neuträgerin würd‘ ich mich erst mal an die dezente Variante halten und den Bubikragen als Key-Piece der Kombi setzen. Ein schöner Strickpullover mit Bubikragen plus Jeans und ein wenig Schmuck – zack fertig! Stilbruch-Freundinnen kombinieren einen romantischen Bubikragen mit Kunstleder und klaren Schnitten.
 

Die schönsten Teile mit Bubikragen 

Besonders schöne Blusen mit Bubikragen haben es mir angetan. Hier hab' ich Euch einige schöne Teile zusammengestellt!
 

Was muss ich beim Bubikragen-Kauf beachten?

Bubikragen-Stylen-Tipps
Einfach einen Bubikragen unter Eure Lieblingsteile kombinieren und schon ist der Look mega angesagt.
Bei Bubikragen-Shopping gibt‘s ein paar Punkte auf die Ihr achten solltet. Einiges ergibt sich schon aus den No Go‘s von oben. Richtig gut ist es, auf jeden Fall, wenn Euer Kragen wie ein Crop-Top geschnitten ist. Meine beiden Kragen haben unter den Armen verstellbare Bänder mit denen ich den Sitz fixieren kann. Außerdem ist unter meinen Kragen soviel Stoff verarbeitet, dass nichts rausblitzt, falls der Kragen doch mal eine bisschen verrutscht. 
 
Früher hatte ich immer Fake-Kragen, die man vorn nur knöpfen konnte, da war Verrutschen vorprogrammiert – die waren echt total doof. Noch ein wichtiger Shopping-Tipp: Kauft den Bubikragen nur, wenn sich der Stoff gut bügeln lässt. Generell bügele ich so gut wie nie. aber es sieht echt bekloppt aus, wenn Euer Kragen total knitterig ist oder die Spitze vom Oberteil absteht.


Zu welchen Oberteilen passt ein Bubikragen? 

Ein schicker Bubikragen passt so ziemlich zu jedem Oberteil. Nur wenn Euer Oberteil schon einen Kragen hat, würde ich drauf verzichten noch einen on Top zu setzen ;). Egal ob Strickpulli, Sweater, Bluse oder Shirt. Selbst zu Kleidern könnt Ihr Euren Bubikragen kombinieren. Ich hab‘ für Euch mal ein paar unterschiedliche Looks gestylt, so könnt Ihr sehen, wie vielseitig so ein Einsatzkragen ist.

Bubikragen zum Sweater


Ein cooler Stilbruch ist ein Bubikragen plus Sweater. Vor allem der Kontrast von Schwarz und Weiß plus der edgy Schrift auf meinem Karl Lagerfeld Sweatshirt und die verspielte Spitze des Kragens find‘ ich super im Mix.

Bubikragen zum Strickpullover


Bei der Kombination aus Bubikragen und Strickpullover hab' ich drauf geachtet, dass das Muster des Pullis mit der Lochstickerei des Kragen harmoniert. So entsteht noch mehr der Eindruck, dass die beiden Teile zusammen gehören.

Bubikragen zur Bluse


Das Muster der Bluse mit den niedlichen Punkten passt perfekt zu dem Bubikragen in halbrund. Einerseits wegen der runden Form und natürlich weil die Farbe des Kragen auch in der Bluse auftaucht. Das halbrunde Schößchen machts dann perfekt :).

Bubikragen zum Kleid

Ein Kleid mit Bubikragen schreit immer Romantik. Damit kann ich gut Leben. Vor allem im Frühling sind diese süßen Kleider für mich nicht wegzudenken. Ich bekomme dann immer so einen Mix aus Klein-Mädchen-und-Prinzessin-Gefühl – Ja! Auch noch mit 47! :D :D

Bubikragen zum T-Shirt

Auch zu einem Shirt passt ein Bubikragen super.
Bei der Kombi aus Kragen und Shirt müsst Ihr immer ein bisschen auf den Stoff des Shirts achten. Von wegen nicht zu dünn – aber das hab' ich Euch ja schon erklärt :D.

Bubikragen-Romantik – Die neue Lust an der heilen Welt!

Bubikragen-richtig-kombinieren
Look mit Bubikragen und Elbsegler.
Klar sind „The Crown“ und „Bridgerton“ bestimmt zwei Faktoren, die für den Bubikragen-Hype mit verantwortlich sind. Trotzdem glaub‘ ich, die neue Lust an der Romantik hat auch etwas mit der aktuellen Corona-Situation zu tun. Sehnen wir uns nicht alle nach ein bisschen heiler Welt und ist es nicht herrlich, dass wir diese Sehnsucht durch einen kleinen modischen Twist, zumindest ein wenig, stillen können?

"Wir schweben mit Spitzenkragen um den Hals durch die heile Welt und unsere Combat-Boots sorgen dafür, dass wir dabei nicht die Bodenhaftung verlieren!“
 

Welche Accessoires passen zu einem Bubikragen?

Bubikragen-richtig-kombinieren
Mit schönen Accessoires pimpt Ihr den Look noch mehr!
Schöner Schmuck macht jeden Look komplett, oder? Einzig bei Ketten würd‘ ich ein bisschen aufpassen. Die auf jeden Fall so lang sein, dass sie nicht mit Eurem Kragen „kollidieren“, lieber ein bisschen länger. Auf Statementketten die auf Eurem Kragen aufliegen würd‘ ich die Finger lassen. Schöne Ohrringe sind wiederum eine perfekte Ergänzung. Wer es lieber ein bisschen edgy mag, kann zum Beispiel einen lässigen Bucket-Hat oder eine coole Cap zum Kragen tragen.


Mein Look und die schönsten Bubikragen zum Nachshoppen


Links zum Weiterlesen für Dich!


Romantische Looks Part 1


Romantische Looks Part 2


Romantische Looks Part 3

Blogger Template Created by pipdig