Flusskreuzfahrt-Test-Arosa
Traumschöne Blicke auf der Arosa Flusskreuzfahrt auf dem Rhein
(Werbung)

Alles was Du über eine Arosa Flusskreuzfahrt wissen musst! Mein Reise-Bericht zur Rhein-Flusskreuzfahrt von Köln über Rotterdam nach Amsterdam und meine Erfahrungen – Fünf Tage auf der Arosa Aqua. 

Das erste Mal auf Flusskreuzfahrt! Anfang November war es endlich soweit. Mitten im heftigsten Umzugsstress packte ich meine Koffer um fünf Tage mit der Arosa Aqua auf Flusskreuzfahrt zu gehen. Es war meine erste Flusskreuzfahrt und ich hatte im Vorfeld so einiges zu klären! Die wichtigsten Fragen beantworte ich Euch in diesem Reisebericht!


Inhaltsverzeichnis

  • Was ist eine Flusskreuzfahrt?
  • Was muss ich auf einer Flusskreuzfahrt beachten?
  • Wie ist die Ausstattung der Kabinen auf einem Flusskreuzfahrtschiff?
  • Unterhaltung auf einem Flusskreuzfahrtschiff?
  • Landausflüge während einer Flusskreuzfahrt?
  • Was trägt man auf einer Flusskreuzfahrt?
  • Wie ist das Essen bei Arosa?
  • Wie ist das Spa auf einem Arosa Flusskreuzfahrschiff?
  • Wie ist das Publikum bei einer Flusskreuzfahrt?
  • Wie ist das mit dem Trinkgeld auf einer Flusskreuzfahrt?
  • Wie teuer ist eine Flusskreuzfahrt?
  • Flusskreuzfahrt Rhein: Ein Tag in Rotterdam.
  • Fllusskreuzfahrt Rhein: Ein Tag in Amsterdam.
  • Flusskreuzfahrt Insider – Ein Interview mit der Hotel Direktorin der Arosa Aqua.
  • Die besten Tipps für Deine Flusskreuzfahrt!
  • Weiterführende Links und Lesetipps.


Was ist eine Flusskreuzfahrt?

Flusskreuzfahrt-Erfahrung-Arosa
Bei einer Flusskreuzfahrt gibt es so viel zu entdecken!
Kreuzfahrt ist nicht gleich Kreuzfahrt! Eine Flusskreuzfahrt unterscheidet sich tatsächlich deutlich von einer Hochsee-Kreuzfahrt. Ich sag nur eines: Absolut entschleunigtes Reisen!
Ich war mit der Arosa Aqua auf dem Rhein unterwegs und mein Weg führte mich von Köln über Rotterdam nach Amsterdam und wieder zurück. Wenn es schnell ging, waren wir mit um die 20 km/h unterwegs, langsam lag unsere Geschwindigkeit  um die 10 km/h – entschleunigt eben :). Bei einer Flusskreuzfahrt gehört der Weg mit zum Ziel.

Entlang der Rhein-Ufer gibt es so viel Schönes zu sehen und zu entdecken. Es wird geschippert und geschleust – überhaupt ist eine Flusskreuzfahrt extrem vielseitig. Je nach Strecke und Gebiet könnt Ihr von riesigen Industrieanlagen über weite Landschaften bis hin zu beeindruckenden Stadtansichten immer wieder Neues sehen. Darin unterscheiden sich meiner Meinung nach See- und Flusskreuzfahrten am meisten. Vielleicht fehlt der Blick auf das offene Meer, aber das Leben am Fluss hat so viele optische Reize, das ist besser als jede Netflix-Serie!


Was muss ich bei einer Flusskreuzfahrt beachten?

Wichtig ist es tatsächlich, sich die Durchsagen und Infos der Crew zu Herzen zu nehmen. Zu Beginn meiner Reise gab es eine kleine Einführung für die Sicherheit, die sollte man nicht verpassen. Ihr könnt Euch das ganz ähnlich vorstellen wie die Sicherheitsinfo vor einem Flug. Gerade bei einer Flusskreuzfahrt teilt sich Euer Schiff die Wasserstraßen mit vielen Containerkähnen, Fähren und anderen Booten. Umso mehr sind die Reedereien darauf angewiesen, dass die Passagiere sich an die Crew-Infos halten. Das reicht vom Mitnehmen und Abgeben der Landgangskarten bis hin zur pünktlichen Rückkehr aus der Stadt wenn Euer Schiff ablegen will. Es soll schließlich niemand vergessen werden :).

Insgesamt ist der Informationsfluss bei Arosa super geregelt. Die Kabinentür ist wie ein kleines Infoboard. Am Abend fand ich dort immer alle wichtigen Informationen für den kommenden Tag – optimal auf mich zugeschnitten. Ich war also immer top informiert und hatte das gute Gefühl, dass hier prima auf alle aufgepasst wird :).


Wie ist die Ausstattung der Kabinen auf einem Flusskreuzfahrtschiff?

Arosa-Flusskreuzfahrt-Kabine
Die geräumige Kabine auf der Arosa Aqua.
In erste Linie spielt natürlich die gebuchte Kategorie die Hauptrolle bei der Ausstattung der Kabinen. Insgesamt ist auf einem Flusskreuzfahrtschiff weniger Platz als auf einem riesigen Hochsee-Kreuzfahrtschiff. Unsere Kabine auf der Arosa Aqua war dennoch erstaunlich geräumig – das hat mich absolut positiv überrascht. Wir hatten alles, was zu einem komfortablen Zimmer dazu gehört: ein gemütliches Doppelbett, einen Schreibtisch plus Stuhl und Hocker, einen großzügiger Schrank, und ein kleines Bad mit Dusche, Waschbecken und WC.

Arosa-Flusskreuzfahrt-Kabine-Balkon
Blick vom Balkon in den Hafen von Amsterdam.
Darüber hinaus gibt es in den Kabinen einen Tisch, der durch seine Rollen multifunktional eingesetzt werden kann. Der hat mir einen meiner schönsten Kreuzfahrt Momente geschenkt: Ich lag eingekuschelt in meinem Bett mit dem Rolltisch vor mir und hatte die Flügeltüren meines französischen Balkons weit geöffnet. Während das Rheinufer an mir vorbeizog, hab’ ein bisschen an meinem Laptop gearbeitet und dem sanften Plätschern der Wellen gelauscht – herrlich!

Einziger kleiner Kritikpunkt bei der Ausstattung ist die Verfügbarkeit des W-Lan. Das war leider sehr schwach und fiel immer wieder aus. Gleiches galt auch für den Fernseher. Welche Schwankungen auch dafür verantwortlich waren – es gab von Zeit zu Zeit Aussetzer. Das war aber auch die einzige Einschränkung, die mir unangenehm aufgefallen ist – und die ist auf dem Wasser auch nicht ungewöhnlich.


Das Unterhaltungsprogramm auf den Arosa Flusskreuzfahrten.

Arosa-Flusskreuzfahrt-Bar
Dreh- und Angelpunkt: Die Lounge Bar der Arosa Aqua

Nachts noch schnell in einen Club? Logisch, das geht auf einem Flusskreuzfahrtschiff nicht. Umso wichtiger ist daher das bordeigene Unterhaltungsprogramm. Auf der Arosa-Strecke Köln – Rotterdam – Amsterdam endet der Landgang in beiden holländischen Städten zwar relativ spät und man hat die Option auch am Abend noch etwas zu unternehmen. Spätestens am Ende des Flusstages trifft sich aber doch alles in der gemütlichen Loungebar des Schiffes, um den letzten Abend ausklingen zu lassen. Auf der Arosa Aqua war ein DJ mit an Bord, der, so gut es ging, auf die Wünsche aller Passagiere eingegangen ist.

Unser Publikum war extrem gemischt – da ist schon ein bisschen Toleranz gefragt, denn von Helene Fischer bis hin zu rockigeren Klängen war alles zu hören. Ich persönlich fand die Abende auf der Arosa Aqua super kurzweilig und hab' getanzt und mich super unterhalten. Wer mit so einem bunten Mix von Musik und Menschen nichts anfangen kann, findet im separaten Bereich der Weinwirtschaft etwas mehr Ruhe oder zieht sich einfach in die kuschelige Kabine zurück.

Rhein-Flusskreuzfahrt-Rotterdam
Das nächtliche Rotterdam.
Hartgesottene haben einen Teil des Abends sogar auf dem Sonnendeck verbracht, aber das war mir persönlich im November eine Spur zu kalt :). Übrigens, auch tagsüber fanden immer wieder kleine Unterhaltungseinheiten an Bord statt. Logisch, dass da der Klassiker “Bingo” nicht fehlen durfte :). Ein bisschen Klischee gehört eben einfach dazu!


Landausflüge während einer Kreuzfahrt.

Keine Kreuzfahrt ohne Landausflüge – das gilt für die Hochsee genauso wie für den Fluss. Auf unserer Rheinstrecke machte die Arosa Aqua Stop in Rotterdam und Amsterdam. Meine Tipps für diese beiden Städte findet Ihr etwas weiter unten. Der Ablauf für die Landgänge ähnelt sich natürlich. Ganz wichtig ist, dass Ihr Euch zwei Sachen abholt bevor Ihr das Schiff verlasst.

1. Eure Landgangskarte

Die Landgangskarte ist für die Crew das Zeichen dafür, dass Ihr von Bord seid. Kommt Ihr wieder, müsst ihr die Karte unbedingt an der Rezeption zurückgeben, dann weiß die Crew, dass Ihr gut zurück seid. Außerdem findet Ihr auf dieser Karte wichtige Infos wie zum Beispiel den Türcode für’s Schiff.

2. Eure kleine Infokarte zum aktuellen Schiff-Liegeplatz 

plus Taxinummern damit Ihr auf jeden Fall zum Anleger zurück findet.
Sicher am Mann oder an der Frau steht Eurem Ausflug so nichts mehr entgegen. Ihr könnt Euren Landgang entweder auf eigene Faust planen, oder an einem der Ausflüge teilnehmen, die Arosa für die unterschiedlichen Städte anbietet. Solltet Ihr selbst die Städte erkunden wollen, behaltet die Zeit immer gut im Auge und plant auch für den Rückweg zum Schiff genug Zeit ein!


Was trägt man auf einer Flusskreuzfahrt?

Rhein-Flusskreuzfahrt-Arosa
Feste Schuhe sind an Deck eine gute Idee!
Für mich als Modemädchen natürlich eine ganz wichtige Frage: Was ziehe ich an auf einer Flusskreuzfahrt? Auf den Arosa Schiffen gibt es keine strenge Kleiderordnung. Hinzu kommt, dass das Essen bei Arosa in Buffetform serviert wird – alles ist etwas legerer und herrlich unkompliziert. Jeans und Sweater sind genauso in Ordnung wie die große Gala-Robe. Erlaubt ist was gefällt. Trotzdem empfehle ich Euch besonders für den Abend ein gewisses Maß “Schick” – Schlappen oder Jogginganzug müssen wirklich nicht sein. Ich hatte Lust mich für den Abend ein bisschen schicker zu machen aber das war absolut kein Muss. Wer mehr auf bequeme, sportliche Kleidung steht, fühlt sich auf einem Arosa Schiff ganz bestimmt ebenso wohl und gut aufgehoben.  

Was Ihr bei Eurer Planung auf jeden Fall bedenken solltet sind die Reiseumstände! Auf den Außendecks machen rutschfeste Schuhe echt Sinn! Je nach Wetterlage braucht Ihr an Deck Sonnenbrille und wenn’s blöd läuft auch mal eine Regenjacke und etwas für den Wind. Falls Euch Eure Flusskreuzfahrt in andere Länder führt, denkt ‘dran, dass es dort eventuell auch religiöse Hintergründe zu berücksichtigen gibt.


Wie ist das Essen auf einem Arosa Flusskreuzfahrt Schiff?

Rhein-Flusskreuzfahrt-Arosa-Buffet
Ein Teil des tollen Buffet-Bereiches auf der Arosa Aqua
Auf den Arosa Schiffen wird Euch das Essen in Buffetform serviert. Das ist eher ungewöhnlich, denn meist wird bei Flusskreuzfahrten am Tisch serviert. Generell finde ich die Buffetform wesentlich entspannter. Die Vorteile sind die gleichen wie an Land: Ich kann essen worauf ich Lust habe, ich habe eine tolle Auswahl an Speisen. Ich bestimme die Menge selbst. Insgesamt gab es sowohl zu jedem Mittagessen als auch jeden Abend eine ausgewogene Mischung an warmen Fisch-, Fleisch,- und Geflügelvariationen. Zahlreiche Gemüse- und Beilagenvarianten. Verschiedene Desserts und Käse. Ein Salatbuffet und unterschiedliche Gerichte für Vegetarierer waren ebenfalls immer da. Das Frühstücksbuffet war ähnlich umfangreich – auch hier konnte jeden Morgen zwischen vielen warmen und kalten Speisen in süßer und herzhafter Form gewählt werden.

Rhein-Flusskreuzfahrt-Arosa-Essen
Liebevolle Buffetgestaltung von der Küchencrew
Ich sag’s Euch, nur gut, dass ich zum Landgang immer so viel gelaufen bin, sonst wäre das meine Waage schon vor der bösen Weihnachtszeit ein bisschen explodiert :). Mir hat das Essen an Bord wirklich gut geschmeckt – Kompliment an die Küchencrew, denn ich stell es mir nicht so leicht vor, auf so engem Raum drei Mal am Tag solch ein Buffet zu zaubern – inkl. eines tollen Kuchen- und Snack-Buffet am Nachmittag!


Wie ist das Spa auf einem Arosa Flusskreuzfahrt Schiff?

Rhein-Flusskreuzfahrt-Arosa-Whirlpool
Der kleine Whirlpool auf dem Außendeck der Arosa Aqua
Klein aber fein! So lässt sich das Spa auf der Arosa Aqua am besten beschreiben. Ihr findet dort einen gut ausgestatteten Fitnessraum, einen Außen-Whirlpool, eine Sauna mit sensationellem Flussblick und einen Mini-Ruhe-Bereich Innen plus einige Außenliegen. An Tagen mit Landgang war dessen Frequentierung überschaubar. Etwas voller wurde es natürlich am Flusstag, zumal das Wetter bei uns kalt und ungemütlich war und damit wie geschaffen für ein oder zwei Saunagänge.

Rhein-Flusskreuzfahrt-Arosa-Wellnessbereich
Entspannung im Wellness Bereich der Arosa Aqua
Ich persönlich fand es toll im warmen Whirlpool zu entspannen und die Sauna zu genießen. Gerade auf der Arosa Aqua ist die Sauna ein Highlight, denn sie hat ein großes Außenfenster. Es war so schön in der Sauna zu sitzen und zu sehen wie draußen die Welt an mir vorbei zog! Wer möchte, kann sich gleich zu Anfang eine individuelle Spa-Behandlung buchen. Neben Massagen werden auch Beautytreatments angeboten. Trotzdem muss Euch eines klar sein: Das Spa ist nur eine Ergänzung auf den Arosa Schiffen. Bei bis zu 200 Gästen an Bord könnt Ihr nicht davon ausgehen auf jeden Fall einen Platz in der Sauna oder im Pool zu bekommen. Fix sind da nur fest gebuchte Behandlungen. Mit ein bisschen Geduld klappt aber auch der Saunagang bestimmt. Schaut mal in meine Tipps :) – dann ist diese Chance höher!


Wie ist das Publikum auf einer Flusskreuzfahrt?

Rhein-Flusskreuzfahrt-Arosa-Amsterdam
Das abendliche Amsterdam
Was eine Flusskreuzfahrt? Da sind doch nur Rentner! Gebt’s zu, das habt Ihr bestimmt auch gedacht :) – und ja, auf der Arosa Aqua waren ‘ne Menge Rentner … aber auch Familien, Paare in jeder Geschlechter-Kombination, Freundinnen, Firmengruppen und Mütter-Töchter-Teams. Das Publikum auf unserer Flusskreuzfahrt war auf jeden Fall super bunt gemischt. Die Vorurteile passten in meinem Fall also Null!

Ich denke insgesamt ist das Rentner-Klischee sicher nicht ganz falsch, aber gerade Arosa tut einiges dafür, dass sich auch junge Leute an Bord wohl fühlen. Mittlerweile werden zum Beispiel in den Sommer-Monaten Familienkreuzfahrten mit Kinderbetreuung durchgeführt. Sicher spielen auch die Strecke und die Reisezeit eine große Rolle. Moderne, junge Städte wie Rotterdam und Amsterdam sind bei der jüngeren Zielgruppe sehr beliebt. Darüber hinaus wollen viele am Ende des Jahres vielleicht noch die Tage des Resturlaubs sinnvoll nutzen.

Eine Mini-Flusskreuzfahrt auf der Arosa Aqua im November ist auf jeden Fall ein toller Einstieg in das Thema Flusskreuzfahrten, vor allem dann, wenn man sich überzeugen will, dass nicht nur Silversurfer an Bord sind :). Das zeigt sich übrigens auch im Angebot der Arosa Landausflügen. Neben den klassischen Stadtrundfahrten gibt es zum Beispiel auch coole Segway-Touren durch die Cities die eher beim jungen Publikum beliebt sind. Alles rund um das Thema findet Ihr auf hier der Website von Arosa


Wie ist das mit dem Trinkgeld auf einer Flusskreuzfahrt?

Ein wichtiges Thema bei Kreuzfahrten generell ist das Trinkgeld. Für die Crew stellt das einen nicht ganz unerheblichen Teil des Einkommens dar. Ihr habt verschiedene Möglichkeiten dem Team das Trinkgeld zukommen zu lassen. Ich geb’ Euch hier aber mal meine ganz persönliche Empfehlung! Logisch, dass Ihr über die Tage vor allem zu dem Service-Team im Restaurant und zur Rezeption eine enge Bindung aufbaut – viele geben deswegen das Trinkgeld persönlich und legen auch dem Housekeeping noch etwas hin. Kann man machen muss man aber nicht.  

Rhein-Flusskreuzfahrt-Arosa-Restaurant
Der edle Restaurant Bereich auf der Arosa Aqua – viel Platz für Genießer.
Mein Favorit ist es wirklich, am Ende der Reise in einem Arosa-Umschlag das Trinkgeld für die ganze Crew zu geben und diesen an der Rezeption einzuwerfen. So kann ich sicher sein, dass auch die Technik im Hintergrund, die Jungs und Mädels in der Wäscherei und die vielen anderen Helfer die meinen Urlaub so schön gemacht haben etwas vom Trinkgeld bekommen. Klar könnt Ihr auch am Ende der Kreuzfahrt über Eure Bordkarte ein Trinkgeld geben. Insgesamt finde ich es am fairsten wenn alle etwas bekommen. Die offizielle Empfehlung sind übrigens 5 – 10 Euro am Tag. Was Ihr geben möchtet bleibt aber Euch überlassen :). Ich würde einfach ca. 10.- Euro  pro Tag auf den Reisepreis aufrechnen, dann freut sich das Team und Ihr habt schon vorher im Kopf, dass das Trinkgeld noch mit dazugehört.


Wie teuer ist ein Flusskreuzfahrt?

Logisch, dass es ich hier keine festen Angaben machen kann. Was ich Euch aber sagen kann, ist, dass es gerade später im Jahr tolle Angebote gibt, da müsst Ihr auf jeden Fall die Augen offen halten. Selbst “Zwei für Eins” Schnäppchen könnt Ihr zu dieser Urlaubszeit manchmal finden! Erst gegen Ende des Jahres, wenn die Weihnachtsmarkt-Reisen starten, zieht der Kurs wieder etwas an. Wenn es Euch primär um das Erlebnis Flusskreuzfahrt geht, könnt Ihr am Jahresende auch zu einem schmalen Kurs richtig was erleben! Hier aber auch nochmal der Hinweis mit dem Trinkgeld – das solltet Ihr echt mit einplanen, die Crew hat das wirklich verdient!



Rhein-Flusskreuzfahrt-Arosa-Rotterdam
Der Hafen von Rotterdam mit Blick auf die Erasmusbrücke




Flusskreuzfahrt Rhein: Ein Tag in Rotterdam!

Ich bin generell ein großer Hollandfan und hab’ schon einige Urlaube bei unseren Nachbarn verbracht! Mein liebste Shopping-Stadt ist Den Haag – hier findet Ihr meine Tipps für die holländische Hauptstadt. Rotterdam hat es mir aber besonders angetan! Der Mix aus alter und neuer Architektur, die Menschen und die absolut relaxte Stimmung ziehen mich immer wieder in diese Stadt. Rotterdam lässt sich vom Anlegeplatz der Arosa Aqua ganz bequem zu Fuß erkunden. Schon vom Sonnendeck aus könnt Ihr die Witte Huis im alten Hafen sehen. Von dort aus ist es nur ein Katzensprung zu den leuchtend gelben Kubus-Häusern und der berühmten Markthalle von Rotterdam. Das müsst Ihr Euch alles auf jeden Fall anschauen! Eines der Kubus-Häuser kann übrigens besichtigt werden.

Wer noch mehr Lust auf Rotterdam hat, sollte sich auf den Weg zum Euromast machen. Nach einer imposanten Gondelfahrt könnt Ihr vom Restaurant des Euromast aus einen sensationellen Blick über die ganze Skyline der Stadt und den Hafen von Rotterdam genießen. Freunde von moderner Architektur müssen unbedingt noch den Besuch des Bahnhofs einplanen. Futuristischer geht es kaum. Wer, so wie ich, von Schiffen nicht genug bekommen kann, dem empfehle ich auf eines der Spido Boote umzusteigen und eine Hafenrundfahrt zu machen. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie mich der Rotterdamer Hafen in seinen Bann gezogen hat! Wer noch mehr tolle Tipps für Rotterdam braucht schaut mal hier vorbei!

Rhein-Flusskreuzfahrt-Arosa-Amsterdam
Amsterdam ist auf jeden Fall eine Reise wert!


Flusskreuzfahrt Rhein: Ein Tag Amsterdam

In Amsterdam kenne ich mich lang nicht so gut aus wie in Rotterdam. Aus diesem Grund entschied ich mich den Landgang mit einer geführten Standrundfahrt zu beginnen. So konnte ich mir einen ersten Überblick über die Stadt schaffen. Mein letzter Besuch in Amsterdam war locker schon 15 Jahre her und umso mehr hab’ ich mich auf die Stadt gefreut. Optisch sind die alten Stadthäuser direkt an den Grachten echt ein Hingucker! Durch die Pfahlbauweise und das Abesenken dieser Pfähle über die Jahre wirkt alles ein bisschen schepp und damit auch sehr heimelig und gemütlich. Abseits der großen Plätze kann man gemütlich durch die Gassen entlang der Grachten schlendern. Sobald man sich den Amsterdamer Hotspots nähert, macht das Venedig des Nordens seinem Namen alle Ehre – denn auch hier kannst Du vor lauter Menschen manchmal die Gracht nicht sehen ;).

Wenn Ihr plant während Eures Landgangs eines der berühmten Museen in Amsterdam zu besuchen, dann reserviert zur Sicherheit schon im Vorfeld Eure Karten. Besonders im Van Gogh Museum ist ein spontaner Besuch fast unmöglich. Wer weniger geplant ist, der bummelt einfach durch die Straßen und lässt sich ein bisschen treiben. Ein Klischee bestätigt sich übrigens auch hier – es riecht an jeder zweiten Ecke nach Haschisch :D.


Flusskreuzfahrt Insider – Ein Interview mit der Hotel Direktorin der Arosa Aqua.

Nach den unfassbaren Erfolgen der Serien “Verrückt nach Meer” und “Verrückt nach Fluss” wollte ich unbedingt auch einmal ein bisschen hinter die Kulissen der Arosa Aqua schauen!
Wie schön, dass sich Anett Prinz, die Hoteldirektion der Arosa Aqua ein bisschen Zeit für mich genommen hat!

dE: Liebe Frau Prinz, danke für Ihre Zeit – es ist wirklich unfassbar, wie gut der Service auf der Arosa Aqua klappt – erzählen Sie mir doch einmal ein bisschen über das Arbeitsleben an Bord…
AP: Auf der Arosa Aqua sind aktuell 53 Mitarbeiter für die Gäste verantwortlich. Bei dieser Tour sind wir mit 198 Gästen auf 99 Kabinen nahezu ausgebucht. Ingesamt haben wir drei 3-Bett Kabinen und 96 Doppelkabinen. Insgesamt arbeiten zur Zeit 11 Nationen mit viel Freunde und Sinn für die Gemeinschaft bei uns. 

dE: Wow, 11 Nationen – kommt es da nicht auch mal zu Reibereien?
AP: Unsere Mitarbeiter sind ein tolles Team, natürlich gehört ein bisschen Toleranz innerhalb der unterschiedlichen Kulturkreise mit dazu, aber das war hier noch nie ein Problem. Die Crews bleiben arbeiten meist die ganze Saison gemeinsam – das schweißt zusammen und das Verhältnis der Mitarbeiter ist eher freundschaftlich.

dE: Das ist mir schon aufgefallen – auch untereinander scherzen die Mitarbeiter gern einmal und der Umgang untereinander ist extrem freundlich. Das gibt mir als Gast ein Bord ein richtig gutes Gefühl überhaupt ist das Ambiente hier an Bord freundlich und locker. Das passt gar nicht zum Klischee der Rentner-Kreuzfahrten.
AP: Das stimmt! Sie sehen ja selbst, dass das Publikum mehr als bunt gemischt ist. Im Sommer haben wir eine Familien-Flusskreuzfahrt angeboten – da hatten wir 65 Kinder an Bord und eine eigenen Kinderbetreuung. Flusskreuzfahrten werden immer beliebter und auch junge Leute lassen sich heute gern auf diese Art zu Reisen ein.

dE: Die Gästezahlen steigen, trotz der aktuellen Umwelt-Diskussionen?
AP: Ja, aber diese Fragen gehen natürlich auch an uns nicht vorbei. Arosa arbeitet ständig daran diesen Bereich zu verbessern. Bei den Landgängen setzen wir auf Landstrom, der Müll wird an Bord streng getrennt. Selbst der Biomüll wird gesammelt und verwertet. Darüber hinaus ist bei uns das Vermeiden von Plastik schon lange ein Thema. Für die Zukunft setzt Arosa außerdem auf Schiffe mit Hybrid-Antrieb.

dE: In diesem Bereich gibt es sicher noch einiges zu tun und zu verbessern, aber es ist gut, dass diese Themen von Unternehmensseite angegangen werden. Zum Schluss noch eine persönliche Frage: Was ist Ihr liebster Platz an Bord und welche Arosa Reisestrecke ist ihre liebste?
AP: Selbst nach 32 Jahren an Bord verschiedenster Schiffe ist mein liebster Platz immer noch das Sonnendeck – hier lerne ich die meisten Gäste kennen und genieße die Luft und den Blick auf’s Wasser! Meine liebste Arosa Strecke ist durch Südfrankreich – herrliche Ausblicke und Städte erwarten einen dort – allerdings ist dieser Tour eher was für den Sommer!

dE: Frau Prinz, ganz lieben Dank für Ihre Zeit!

Mein Eindruck des guten Miteinander an Bord hat sich durch das Interview mit Frau Prinz wirklich bestätigt! Es war toll mit wieviel Herz und Begeisterung sie über ihr Team und das Thema Flusskreuzfahrt gesprochen hat!


Die besten Tipps für Deine Flusskreuzfahrt!

Ein paar Tipps für Deine perfekte Flusskreuzfahrt dürfen am Schluss nicht fehlen, oder?

Tipp 1: Ein verlängertes Wochenende als Einstieg!
Wenn Du noch keine Flusskreuzfahrt gemacht hast, dann starte mit einem verlängerten Wochenende – so kannst Du erst einmal schauen, ob Du mit dieser Art zu Reisen klar kommst!

Tipp 2: Mach Dich unabhängig von Deinen Vorurteilen!
Klar kann es sein, dass Du auf Deiner Reise auf viele ältere Menschen triffst – muss aber nicht sein! Das Publikum ist mittlerweile so bunt gemischt, dass man vorher nie wissen kann was einen erwartet.

Tipp 3: Die beste Zeit für Wellness auf der Arosa Aqua!
Wenn Du gern ein bisschen Zeit im Spa genießen willst, dann ist die Stunde vor dem Abendessen eine ganz gute Zeit. An Flusstagen schau lieber am späten Nachmittag im Spa vorbei, dann hast Du gute Chancen auf einen Platz zum entspannen.

Tipp 4: Landausflüge vorab planen!

Plane Deine Landausflüge schon im Vorfeld und überlege was Du sehen willst,
ggfs. macht es Sinn auch schon Karten für Deine Favoriten vorzubuchen.

So Ihr Lieben, ich hoffe ich konnte Euch einen kleinen Einblick in die Welt der Flusskreuzfahrten geben :)

Weiterführende Links & Lesetipps

Wenn Du gerne bummelst, dann ist Dublin ein toller Tipp!
Die besten Shoppingtipps für die irische Hauptstadt

Du hast Lust auf warme Gefilde?
Dann nehm' ich Dich mit nach Ibiza!


Egal ob Insel oder Fluss!
Diese Dinge müssen in jeden Koffer!



Shoppingtipps-Dublin-HaPenny-Bridge
(Werbung)

Schon seit vielen Jahren reise ich regelmäßig nach Dublin. Wenn es geht, bin ich mindestens einmal im Jahr dort. Irland hat mich einfach gepackt und es gibt kaum eine Stadt, in der ich so gern bummeln gehe wie in Dublin. Klar, dass ich über die Jahre den ein oder anderen Tipp gesammelt hab' den ich gern mit Euch teile :). Dublin hat natürlich noch viel mehr zu bieten als tolle Shops, logisch! Trotzdem – die wichtigste City-Trip Frage für uns Mädels ist eben doch:

Wo kann ich in Dublin am besten Shoppen?

Dublins Innenstadt hat zwei Haupteinkaufsmeilen von denen zahlreiche weitere, kleine Einkaufsstraßen abzweigen. Zum einem die Grafton Street – eine liebevoll gestaltete Fußgängerzone mit einem Mix aus kleinen Läden und den klassischen High Street Fashion Ketten. Zum anderen die Henry Street. Ebenfalls eine Fußgängerzone die eher geprägt ist von größeren Stores und einem bunten Mix an Fashion, Beauty und allem was der Dubliner zum Leben braucht. Darüber hinaus finden sich in der Innenstadt einige größere Shopping-Malls.

Neben den klassischen Einkaufstraßen findet Ihr im Herzen Dublins noch viele weitere Orte an denen sich ein kleiner Bummel lohnt! Also auf geht's! Ich nehm' Euch mit zum Einkaufen!

Shoppen in Dublin – Hotspots & Tipps!

  • Grafton Street
  • Powerscourt Centre
  • St. Stephen’s Green Shopping Centre
  • Insider Tipp 1: Die Bar des Shelbourne Hotel
  • O'Connel Street
  • Henry Street
  • Temple Bar
  • Spezialtipp! Weihnachtszeit in Dublin.
  • Reisesouvenirs kaufen in Dublin.
  • Insider Tipp 2: Eine Auszeit im Hof des Trinity College
  • Die Öffnungszeiten der Geschäfte in Dublin
  • Straßenmusik in Dublin
  • Linktipps zum Weiterlesen

Die Grafton Street: Leben, Luxus und Musik!

Dublin-Shoppen-Tipps-Grafton

Die Grafton Street ist vermutlich die beliebteste Einkaufsmeile Dublins. Hier reihen sich hübsche Läden an Cafés und kleinere Stores bekannter Modeketten wie River Island oder Top-Shop. Trotzdem große Ketten in der Grafton Street Standorte haben, konnte sich die beschauliche Fußgängerzone ihren gemütlichen Charakter weitestgehend bewahren. Nicht ganz unschuldig daran ist das beliebte Bewley's Café, in dem Ihr auf jeden Fall einen leckeren Tee oder Kaffee trinken solltet. Bestellt Euch frische Scones dazu! Am besten ganz traditionell mit Butter und Marmelade. Für eine kurze Shopping Pause am Nachmittag ist das perfekt. Die Atmosphäre ist herrlich nostalgisch und man vergisst schnell den städtischen Trubel in dieser Dubliner Institution. 

Powerscourt Centre: Irisches Design und ein tolles Konzept

Ganz in der Nähe der Grafton Street, genauer in der 59 South William Street findet Ihr das wunderschöne Powerscourt Centre. Hier präsentieren, unter anderem, irische Designer ihre Werke. Vor allem in den Segmenten Mode, Schmuck und Interior finden designverliebte Besucher sicher den ein oder anderen Schatz. Das Powerscourt Centre ist in einem wunderbaren, gregorianischen Bau beheimatet. Nehmt Euch auf jeden Fall Zeit für einen kleinen Bummel durch das imposante Gebäude und lasst Euch vom tollen Store-Konzept verführen.

St. Stephen’s Green Shopping Centre – Ein viktorianisches Kleinod mitten in der Stadt

Shoppen-Dublin-St.Stephens-Green-Centre

Am oberen Ende der Grafton Street findet Ihr das bekannte St. Stephen’s Green Shopping Centre. Die Läden hier sind meist keine unbekannten – viele Ketten und einige kleine, individuelle Shops. Ich schau' auf jeden Fall immer bei TK Maxx rein :) – das muss sein! Das St. Stephen’s Green Shopping Centre ist ein wirkliches Highlight! Es ist komplett aus Metall und Glas und ein Kleinod der viktorianischen Architektur. Vor allem in der Vorweihnachtszeit verwandelt sich das Center in eine wunderbare Glitzerwelt die einen Besuch absolut lohnt!

Mein Insider Tipp #1!
Die Bar im Shelbourne Hotel

Insider-Tipp | Genug vom Shoppen? Dann zweigt bei St. Stephen’s Green links ab. In der 27. St. Stephen’s Green findet Ihr das berühmte Dubliner Shelbourne Hotel! Eine Übernachtung dort kann sich sicher nicht jeder leisten, das ist aber auch gar nicht nötig :). Für das Ende meines Stadtbummels hab' ich ein festes Ritual. Ich besuche die Bar des Shelbourne Hotels und hoffe auf meinen gemütlichen Sessel in der linken Ecke des Hauptraumes. Dann bestell' ich mir Fish & Chips oder ein Lachsbrot plus einen Weißwein und beobachte die gut situierten Dubliner, die sich mit Begeisterung in dieser Bar zum Einstieg in den Abend treffen. Großartig sag' ich Euch!

Die O'Connel Street – Einkaufen eben :)

Die O'Connel Street hat, neben dem berühmten Dubliner Post Office, auch einige Läden zu bieten. Unter anderem das Dubliner Kaufhaus Clery. Alles in allem ist die O'Connel Street viel weniger Shoppingmeile als viel mehr einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte für Dubliner und Touristen. Sämtliche Busse sowie der Airlink zum Flughafen fahren hier ab. Einige der berühmtesten Denkmäler Dublins findest Du außerdem auf der O'Connel Street darunter die beliebte Spire. Perfekt also für ein paar Sightseeing-Alibifotos wenn Ihr zu Hause zeigen willt, dass Ihr ja nicht nur Shoppen ward :D.

Die Henry Street – Das Shopping Herz der Dubliner Innenstadt!

Wenn die Grafton Street die schöne Rose der Dubliner Einkaufsmeilen ist, dann ist die Henry Street die gewöhnliche Tulpe. Ein bisschen alltäglicher und weniger gut duftend aber voll mit echtem Leben und derbem Dubliner Charme! Hier kaufen die Dubliner ein, hier seht Ihr die irischen Mädels, die sogar im tiefsten Winter ohne Tights durch die Gegend rennen und alles was noch zum irischen Leben dazu gehört.

In den Seitenarmen verkaufen Blumenhändler und Metzger ihre Waren. Die Straßenmusiker sind laut und das Gewusel beständig. Trotzdem liebe ich diese Straße sehr und tauch' so gern ein ins bunte Dubliner Leben. Auch bei der Henry Street lohnt es sich bis zu ihrem Ende zu laufen, denn dort findet Ihr das "The Church". Keine Sorge, auch wenn der Bummel noch so teuer war, um Vergebung bitten müsst Ihr dort nicht :) … aber einen kleinen Snack und ein Guiness in einer alten Kirche zu genießen hat auch seinen Charme!

Die Temple Bar – Mehr als nur Pub an Pub!

Shoppen-Dublin-Tipps-Temple-Bar

Wenn Ihr von der Henry Street aus über den Liffey wandert – logisch nehmt Ihr die Ha'penny Bridge – kommt Ihr in die Temple Bar. Das ist die bekannteste Feiermeile in Dublin. Wenn Ihr dort aber weiter nach hinten lauft oder links und rechts in die Seitenstraßen schaut, werdet Ihr ganz viele kleine Läden und Galerien entdecken. Hier hat sich die kulturelle und alternative Szene Dublins angesiedelt. Kleine Stores mit alternativer Mode, Plattenläden und Bistros und Cafés mit vegetarischem Healthy-Food-Ansatz bilden, zusammen mit den beliebtesten Dubliner Pubs, eine kleine bunte Stadt in der Stadt. 

Shopprn in der Vorweihnachtszeit in Dublin.

Shoppen-Dublin-Tipps-Weihnachten

Eine der besten Reisezeiten für die irische Hauptstadt ist meiner Meinung nach Mitte November. Klar, das Dubliner Wetter ist mal gut und mal mies – so wie hier jeden Monat im Jahr :D. Ungeschlagenes Highlight ist aber der Hype den die Dubliner um Weihnachten machen. Ich habe tatsächlich noch nie so unfassbar aufwendige Schaufensterdekorationen gesehen wie in Dublin zu Weihnachtszeit. Bei Brown Thomas, einem bekannten Kaufhaus auf der Grafton Street geben sich die Stars die Klinke in die Hand um die Schaufenster-Dekoration "enthüllen" zu dürfen! Das letzte Mal als ich um diese Zeit dort war, hatte Michael Bublé die Hand an der Vorhang-Kordel und durfte unter dem großen Applaus hunderter Dubliner die Weihnachtsschaufenster enthüllen. 

Shoppen-Dublin-Weihnachtszeit

Meine liebste Shopping Geschichte aus Dublin hat sich ebenfalls in der Vorweihnachtszeit abgespielt. Ich bummelte mal wieder über die Henry Street, als plötzlich diverse Polizei Motorräder gefolgt von berittenen Beamten und zwei Polizeiwagen über die Henry Street kamen. Direkt im Anschluss Presse, Fernsehen und ich weiß nicht was… Der Auflauf war unfassbar! Laute "He is coming!"-Rufe schallten über die Straße und ich dachte "Wow – wer kommt jetzt? Präsident, Politiker, Filmstar?" Was soll ich Euch sagen… Es war der Weihnachtsmann in seiner Kutsche! Er war gekommen, um bei Arnotts – einem weiteren, sehr berühmten Kaufhaus die Weihnachts-Schaufenster-Deko zu enthüllen. Da muss doch eine Polizei-Eskorte drin sein, oder?

Reisesouvenirs kaufen in Dublin – Carrolls hilft!

Shoppen-Dublin-Tipps-Souvenirs

Wenn einer eine Reise tut – klar, dass dann auch ein schönes Reisesouvenir in die Einkaufstasche gehört. Normalerweise bin ich kein großer Fan hiesiger Souvenir-Läden, aber einen Besuch in einer der vielen Carrolls Filialen in Dublin empfehle ich Euch trotzdem – inkl. der Dauerbeschallung sämtlicher Michael Flatley Soundtracks dieser Erde. Wie so oft gilt auch bei Carrolls schaut Euch ein bisschen um – es sind auch schöne, stilvolle Souvenirs unter den ganzen China-Produkten. Meine absolute Lieblingstasse (Schwarz und beschriftet mit den schönsten Orten Irlands) ist von meinem Frühstückstisch nicht mehr wegzudenken.

  Mein Insider Tipp #2:
Eine kleine Auszeit im Hof des Trinity Collage!

Shoppen-Dublin-Tipps-Trinity-College


Insider-Tipp | Falls Ihr, so wie ich, ein Freund kleiner Auszeiten beim Shoppen seid, hab' ich noch einen Insider Tipp für Euch. Holt' Euch einen Coffee-to-go in einem der zahlreichen, kleinen Coffeeshops und macht Euch auf den Weg zum Trinity College. Sobald Ihr den Innenhof erreicht, seid Ihr völlig abgeschottet von Trubel der Dubliner Innenstadt. Ich liebe es, mich auf eine der Bänke vor der Old Libary zu setzen und dem studentischen Treiben zuzuschauen. Manchmal hol' ich mir noch einen kleinen Snack in der Mensa und lass das Leben wunderbar gechillt an mir vorbei ziehen!

Übrigens, wenn Ihr noch weitere, schöne Reisesouvenirs sucht, kann ich Euch den Museums-Shop des Trinity College empfehlen. Dort findet Ihr sehr viele schöne irische Handarbeiten.

Die Öffnungszeiten der Geschäfte in Dublin.

Die Öffnungszeiten der Geschäfte in Dublin sind nicht so strikt geregelt wie bei uns. Das gilt generell für die Shops in Irland. Die Kern-Öffnungszeiten sind meist von Montag bis Samstag in der Zeit von 9.00 – 18.00 Uhr. Viele größere Ketten haben mittlerweile auch täglich bis 20.00 Uhr geöffnet. 

In Dublin und anderen größeren Städten könnt Ihr an Donnerstagen in einigen Läden auch bis 21.00 Uhr einkaufen. Viele Geschäfte in Dublin und den größeren Citys haben sogar an Sonntagen auf – aber mit verkürzten Zeiten. In den Supermärkte Irlands könnt Ihr zum Teil bis 22.00 Uhr shoppen. Wie Ihr seht, eine allgemein gültige Regel gibt es nicht, aber es findet sich auf jeden Fall genug Zeit um schön zu Bummeln!

Straßenmusik auf Dublins Einkaufsmeilen

Shoppen-Tipps-Dublin-Musik

Nicht's verkörpert die vielbeschworene irische Seele so sehr wie die Musik. Das zeigt sich auch bei Dublins Straßenmusikern die Ihr hauptsächlich in der Grafton und in der Henry Street findet. Ihr Lieben, ich bitte Euch: Nehmt Euch Zeit das zu genießen. Ganz anders als bei uns werdet Ihr auf Musiker treffen, die für Euch ganze Konzerte auf der Straße spielen. Die Euch, mit Sack und Pack, als komplette Band den Nachmittag versüßen und die musikalisch wirklich etwas zu bieten haben! Nicht selten startete die Karriere heute sehr bekannter Künstler mit Straßenmusik in Dublin – und damit mein ich nicht nur die Kelly Family :):


Noch mehr zum Lesen für Dich!

Der Klassiker der irischen Küche ↪ So backe ich ein irisches Sodabrot
Grün ist nicht nur Irland schön ↪ Ich verrate Dir die besten Kombis für die Modefarbe Grün!
Meine Urlaubsliebe Irland! ↪ Ich nehm' Dich mit auf meine Grüne Insel!
Holland hat auch einiges zu bieten! ↪ Komm mit mir auf eine Flusskreuzfahrt!
Finde auf Nicolos-Reiseblog die besten Tipps für eine Irland Reise! ↪ Reisetipps Irland


Ich sag‘s Euch Ihr Lieben, Shoppen in Dublin ist super und die Stadt ist auch für „Nicht-Shopper“ eine Reise wert! Eure Chrissie

5 Dinge für die Reisetasche(Werbung)

Mit diesen 5 Dingen kann im Urlaub nix schief gehen!
Meine Tipps für Deine Reisetasche!

Urlaub ist immer super, oder? Ich mach‘ mir IMMER zum Packen eine detaillierte Liste, damit ich nix vergesse! Ganz oben: die Lieblings-Urlaubs-Klamotten und das Ladegerät für mein Handy! Mittlerweile stehen aber auch noch ein paar andere Dinge ganz oben auf meiner Liste! Mehr so die praktischen Helferlein, die mir das Leben am Urlaubsort definitiv erleichtern. Ich weiß nicht, ob das am Alter liegt, aber mir ist es mittlerweile total wichtig, dass ich nicht mehr vor Ort nach der nächsten Apotheke oder dem nächsten Supermarkt suchen muss. Immer wenn ich dort etwas kaufen musste das ich zuhaus' vergessen hatte, endete das in einem meist schlechten Kompromiss. Genau aus diesem Grund packe ich die 5 folgenden Dinge immer in meine Reisetasche!


Inhaltsverzeichnis:
Diese 5 Dinge gehören in jede Reisetasche!

Was darf man nicht vergessen wenn man in den Urlaub fährt?

  • 1. Curaprox Lieblingszahncreme und Zahnbürste
  • 2. SOS Desinfektions Spray
  • 3. GreenDoc Schneller EInschlafen Melatonin Kapseln
  • 4. Footner Cool Active Massageroller
  • 5. SOS Lippenherpes Gel 
  • Lesetipps und weiterführende Links


1. Curaprox Lieblingszahncreme und Zahnbürste

Zahnpasta und Zahncreme von Curaprox

Na, wer kennts? Zahncreme und Zahnpasta vergessen, dann im Supermarkt am Urlaubsort Ersatz gekauft und am Mogen dann der Mega-Geschmacksschocker!!! Am krassesten hatte ich so einen Zahnpastafail in Griechenland, nur mal so am Rande. Eher die totale Geschmacksbombe ist die Be you Zahnpasta-Box von CURAPROX. (Affiliatelink)

Da sind so krass leckere Geschmacksrichtungen drin: candy lover/Wassermelone, explorer/Apfel + Aloe Vera, challenger/Gin Tonic + Kaki, daydreamer/Brombeere + Süßholz und rising star/Grapefruit + Bergamotte. Eigentlich reicht ja eine Tube für einen Urlaub aus, aber ich find‘ die ganze Box so cool, dass ich echt schon überlegt hab‘ sie komplett einzupacken, aber vermutlich muss ich mich einfach für ein bis zwei Geschmacksrichtungen entscheiden (verdammt, die sind alle so lecker!). Eine Zahnbürste ist natürlich auch mit dabei!


2. SOS Desinfektions Spray

Desinfektionsapray für den Urlaub

Nicht ohne mein Desinfekt! Es geht ja schon bei der Anreise los: Raststättentoiletten, Flughafentoiletten, Bahntoiletten oder Flugzeugtoiletten – das böse Wort mit T! (vor allem, wenn man so oft muss wie ich :)D) – es gruselt mich schon beim Gedanken daran! Außerdem fassen wir während einer Reise echt extrem viel Zeugs an! Ohne mein SOS Desinfektspray geht da echt gar nix!

Es hilft gegen 99,99 % der Bakterien, Pilze und Viren* (z.B. Grippeviren) und desinfiziert Gegenstände, Flächen und auch Hände. Einmal kurz gesprüht und ich fühl‘ mich deutlich entspannter! Praktischerweise gibt es SOS Desinfektionsspray auch in einer 100 ml Liter Größe, (Affiliatelink) so dass Ihr es mit in den Flieger nehmen könnt. 


3. GreenDoc Schneller Einschlafen Melatonin Kapseln

Schneller Einschlafen Melatonin Kapseln von Green Doc

Ich weiß nicht, ob Ihr das auch kennt und vor allem, ob sich das bei Euch je älter Ihr werdet auch verändert. Ich schlaf mittlerweile an fremden Orten nicht mehr so leicht ein wie sonst. Wobei leicht da echt ein starkes Wort ist, denn auch zuhaus‘ fällt mir das Einschlafen superschwer. Bin ich woanders ist es noch schlimmer. Trotzdem will ich keine krassen Schlafmittel nehmen

Eine gute Alternative sind da die Einschlafkapseln von GreenDoc. Sie enthalten Melissenextrakt und Melatonin. Der spannendere Wirkstoff ist dabei das Melatonin. Melatonin kann nämlich Deine Einschlafzeit reduzieren und  hilft auch bei gemeinem Jetlag ganz gut. Ich nehm‘ einfach zwei Kapseln vor dem Einschlafen und gut is'.


4. Footner Cool Active Massageroller

Footner Cool Active Massageroller

Richtig klasse wenn‘s heiß ist oder die Füße einfach ein bisschen Kühlung brauchen ist der Footner Cool Active Vitalkick (Affiliatelink)! Egal on mir nach dem Wandern oder dem Sport die Füße brennen – es gibt echt super viele Momente, in denen ich den Footner Cool Active Massageroller benutze (nicht nur im Urlaub!). Er ist ein fester Bewohner meiner Reisetasche :). Einfach die silberne Kugel gegen die Fußsohle drücken. Damit aktiviert sich das Footner Cooling Gel und wird einmassiert. Das müsst ihr einfach mal selbst versuchen, weil man das gar nicht so richtig bescheiben kann!

 Mein Tipp!  Benutzt das auch mal in Nacken, 
das ist der Hammer!


5. SOS Lippenherpes Gel

SOS Lippenherpes Gel

Ich ekle mich manchmal echt schnell und wenn‘s dumm läuft, dann bekomme ich einen fiesen Lippenherpes. Das ist der Grund, warum ich immer ein kleines Tübchen SOS Lippenherpes Gel in der Tasche habe. Schon beim ersten Kribbeln trag‘ ich das auf . Mit etwas Glück komm‘ ich dann sogar ganz zum den Lippenherpes rum. Wenn er doch ausbricht, dann trocknet das SOS Lippenherpes Gel (Affiliatelink) ihn recht zuverlässig aus. Der hier enthaltene Wirkstoff ist Silicium-Gel.





Wie sieht's bei Euch aus? Habt Ihr auch so alltime Reisefavoriten und habt Ihr Euch was das angeht mit dem Alter verändert? Ich hätte früher im Leben nicht an Desinfekt und Einschlafkapseln gedacht :D.

Eure Chrissie
(Werbung)

Du suchst ein gutes Hotel in Dresden? Mein Insider-Tipp: Das zauberhafte Bülow Palais!

Für einen perfekten Citytrip nach Dresden ist ein gutes Hotel besonders wichtig! Dresden - die Perle an der Elbe – nicht umsonst wird die Residenzstadt so genannt! Eine Stadtansicht ist schöner als die andere und außerdem gibt es so viele berühmte Gebäude wie in kaum einer anderen Stadt. Doch auch jenseits von Frauenkirche, Semperoper und Zwinger gibt's traumschöne Ziele in der Elbmetropole zu entdecken. 

Zweifellos gehört das 5-Sterne-Hotel Bülow Palais mit dazu. Wie jetzt ein Hotel als Hotspot in Dresden? Auf jeden Fall! Vor allem wenn Ihr Euch für exquisites Essen und Architektur interessiert! Zu Essen und Architektur erzähle ich später noch mehr, fangen wir mal mit den harten Fakten an:


5-Sterne Hotel in Dresden – Das Bülow Palais in der Fakten-Übersicht:



  • 58 wunderbar eingerichtete Zimmer und Suiten
  • Perfekte Lage im schönen Barockviertel
  • Sternerestaurant Caroussel unter der Leitung von Sterne-Koch Benjamin Biedlingmaier
  • Wellnessbereich & Spa

Bonus-Punkte: extrem freundliche und vor allem herzliche Mitarbeiter und eine Auszeichnung von trivago als bestes Fünfsternehotel in Deutschland – Ihr merkt es schon, oder? Das Hotel Bülow Palais in Dresden hat einiges zu bieten! Ich schrieb Euch ja oben schon von dem fabelhaften Essen und der beeindruckenden Architektur – beides kommt nicht von ungefähr, also fangen wie mal mit "A" wie Architektur an:


Das Hotel Bülow Palais und seine Architektur


"Ach, schön haben Sie das alte Gebäude saniert, wir sind ganz begeistert!"... diesen Satz durfte sich Ralf Kutzner, in seiner Funktion als Hotel Direktor schon das ein oder andere Mal anhören. "ist doch nicht ungewöhnlich!", denkt Ihr vielleicht jetzt. Tja, Ihr Lieben, ist es doch, zumal dieser Satz auch aus dem Mund alt eingesessener Dresdener kam. Die Geschichte dahinter? Dieser Bau, der sich so wunderbar in das berühmte Dresdener Barockviertel einfügt ist neu!


Ha! Damit habt Ihr nicht gerechnet oder? Das Bülow Palais wurde komplett neu gebaut und 2010 eröffnet. Früher befand sich dort ein schnöder Parkplatz, echt wahr! Der Denkmalschutz hatte natürlich eine Menge mitzureden und das ist sicher auch ein Grund dafür, dass sich das Hotel Bülow Palais so hervorragend ins Stadtbild einfügt. So als wäre es immer dort gewesen.


Der Vorteil den das Hotel Bülow Palais damit hat, ist, dass sein Inneres nach den modernsten Hotelstandards gebaut werden konnte. Inklusive Fitnessraum und Spa-Bereich. Die fünf Sterne des Hauses sind absolut verdient. Das Hotel Bülow Palais hat durch den Neubau die einzigartige Chance ergriffen einen Haus im barocken Stil mit allen Annehmlichkeiten moderner Architektur zu verbinden.


Das Restaurant Caroussel im Hotel Bülow Palais


Ähnlich beeindruckend wie die Architektur des Hauses sind auch die kulinarischen Highlights des Hotel Bülow Palais. Daran ist Benjamin Biedlingmaier nicht ganz unschuldig, er schwingt im Caroussel den Kochlöffel. Das Caroussel ist ein Sterne-Restaurant, das direkt in das Hotel Bülow Palais integriert ist. Ich war wirklich zutiefst beeindruckt, was für Kreationen uns während unseres Abendessen dort kredenzt wurden und welche Geschmacksexplosionen damit verbunden waren!


Neben dem tollen Job von Benjamin Biedlingmaier und seinem Team hat mich Jana Schellenberg ebenfalls sehr beeindruckt. Als Sommelière und Restaurantleiterin hat sie uns mit den passenden Weinen zu jedem Gang versorgt. Das Zusammenspiel von Wein und Essen habe ich, dank Ihr, sehr intensiv wahrgenommen. Es waren tatsächlich zwei Weine dabei, von denen im wusste, dass sie eigentlich nichts für mich sind. Beim Probieren hat sich das auf den ersten Schluck auch bestätigt – im Zusammenspiel mit dem Menu dazu hat sich das völlig gedreht. Weine und Menu haben so gut harmoniert – ich war richtig baff!


Solltet Ihr das Hotel Bülow Palais in Dresden einmal besuchen, lege ich Euch ein Abendessen im Caroussel auf jeden Fall ans Herz! Aber auch wenn Ihr darauf keine Lust habt, müsst Ihr im Hotel Bülow Palais auf keinen Fall verhungern :) als Alternative könnt Ihr einfach im Bülow's Bistro lecker essen! Apropos lecker Essen!


Das Frühstück im Hotel Bülow Palais


Die, die meinen Blog schon länger verfolgen wissen, dass ich ein mega Fan von gutem Frühstück bin! Ich liebe es! Der Vorteil im Hotel Bülow Palais? Die Küche dort liebt es außergewöhnliches Frühstück zuzubereiten. Noch nie hab' ich eine solche Auswahl an frisch zubereiteten Besonderheiten auf einem Buffet gesehen! Darüber hinaus bekam ich frisch gebackene Pfannkuchen… ich muss jetzt aufhören darüber zu schreiben… ich bekomm' sonst "Akute Bülow-Sehnsucht!"ein nicht zu unterschätzendes, gefährliches Krankheitsbild! Übrigens bin ich wie immer mit dem Zug angereist – ich mag das und hab' natürlich auch wieder meine Tipps für das perfekte Outfit für eine Zugreise berücksichtigt!


Die Lage des Hotel Bülow Palais in Dresden


Die Lage des Hotel Bülow Palais ist sensationell! Lasst Euch nicht davon täuschen, dass es im Barockviertel und nicht in der Altstadt liegt, denn das hat gleich mehrere Vorteile! Zum einen sind alle wichtigen Bauten und Denkmäler der Dresdener Altstadt super zu Fuß zu erreichen. Darüber hinaus wohnt Ihr mitten im traumschönen Dresdener Barockviertel und vor allem: es ist ruhig! Mitten in der Stadt und trotzdem perfekt zum Entspannen! Falls Ihr noch ein paar gute Tipps für's Kofferpacken braucht, wenn Ihr einen Städtetrip plant hab' ich hier ein paar echt gute Anregungen!


Was soll ich sagen, Dresden hat wirklich so viel zu bieten und es gibt so viel zu sehen … aber trotzdem :) den ersten Nachmittag meines Besuches im Hotel Bülow Palais hab' ich im Spa-Bereich verbracht., den gibt's natürlich auch und ich wollte einfach ein bisschen entspannen!  Wer ohne Sport nicht auskommt, findet selbstverständlich auch einen gut ausgerüsteten Fitness-Raum :). Ich hab' mich auf den gemütlichen Wellness-Bereich beschränkt und es mir gut gehen lassen – meine Seele hat ein bisschen gebaumelt und so sollte es auch sein.

Ein bisschen Bülow-Gossip hab' ich auch noch für Euch – immerhin waren schon wahnsinnig viele sehr berühmte Menschen im Bülow Palais zu Gast. Damit meine ich btw. keine B-Promis sondern wirklich bekannte Menschen, die etwas bewegen in unserer Welt – neben zahlreichen Politikern zum Beispiel auch Anna Netrebko – die Semperoper lässt grüßen!


Das Besondere am Hotel Bülow Palais in Dresden


Etwas besonderes ist mir darüber hinaus noch sehr stark aufgefallen – und das war, für meinen Geschmack, ein richtig gutes Zeichen! Jeder Mitarbeiter mit dem ich gesprochen habe, hat voller Respekt und oft auch sehr warmherzig über das Ehepaar Bülow gesprochen! Ja, genau – das sind die Inhaber! Sie leben nicht in Dresden, sind aber oft zu Gast in Ihrem Hotel Bülow Palais. Exakt hier liegt meiner Meinung nach der feine Unterschied zu vielen anderen Häusern der Stadt. 


Das Bülow Palais gehört zu keiner Kette – es ich ein liebevoll geführtes, unabhängiges Hotel! Von mir gibt's 5 Sterne für das Haus und einen ganzen Sternenregen für die Mitarbeiter und die Bülows, die es schaffen, Ihre kleine Hotel-Perle in der großen Perle Dresden zu etablieren und sich damit einen besonderen Charme bewahren!

Habt Ihr Dresden schon einmal besucht?
Liebe Grüße Eure Chrissie
Reiseapotheke online bestellen
(Werbung)

Die Reiseapotheke | Meine Tipps für eine gute Reiseapotheke | Es ist wieder Fashionweek Zeit  in Berlin und ich bin in den letzten Vorbereitungen. Im letzten Jahr hab' ich, während meiner ohnehin knappen Zeit eineinhalb Tage im Bett verbracht, weil ich auf der Nase gelegen habe. Das soll mir diesmal nicht passieren! Mein Plan: eine Reiseapotheke auch für Trips in Deutschland. Bisher hab' ich mich nur um eine Reiseapotheke gekümmert, wenn ich weiter weg fuhr. Die Aktion im letzten Jahr war mir eine Lehre! 

Man denkt ja immer: "Ach, ich bin ja in Deutschland unterwegs, da gibt's ja an jeder Ecke eine Apotheke!" Japp, stimmt, doof nur, wenn man allein unterwegs ist und nicht in die Apotheke gehen kann! Aus Schaden wird man bekanntlich klug ;). Also packe ich, neben meiner ganzen Technik und 'ner Menge verschiedener Looks (HILFE!! Ich kann mich wieder nicht entscheiden!), auch eine gut bestückte Reiseapotheke ein. Ich bestell' einfach im Vorfeld die komplette Reiseapotheke bei Shop-Apotheke und fertig.  


Was gehört in eine gute Reiseapotheke?

Ich fahr' zwar nicht in die verschneiten Berge, aber gerade bei dem nasskalten Wetter, das ich wieder erwarte, gehören für mich auf jeden Fall Lutschtabletten für den Hals in meine Reiseapotheke. Darüber hinaus entweder ein Erkältungspräparat oder einfach Paracetamol. Auf jeden Fall muss was gegen Durchfall mit! Speziell für mich ganz wichtig: meine Migräne Tabletten. Ich reise übrigens, wie immer eigentlich, mit der Bahn an. Für das perfekte Reiseoutfit findet Ihr hier gute Tipps!


Nicht ohne meine Blasenpflaster!

Da ist es nämlich genau so. Wenn ich die brauche, schaffe ich es nicht mehr irgendwo in eine Apotheke zu huschen, die müssen einfach im Hotel sein. Darüber hinaus nehm' ich auch normale Kopfschmerztabletten mit. Was ich auch immer einpacke ist eine Creme gegen blaue Flecken, ich weiß nicht wie es Euch geht, aber ich bekomm' irre schnell Blutergüsse. Zum Beispiel beim Koffertragen gern am Oberschenkel oder Schienbein. Blasenpflaster sind quasi überlebenswichtig in Berlin, genauso wie Ohrstöpsel für einen ruhigen Schlaf.

Wo ich jetzt so drüber nachdenke: eine Herpes-Salbe schmeiß' ich besser auch noch in die Tasche. Wenn ich soviel auswärts esse und trinke macht das echt Sinn! (Bin grad voll froh, dass ich Euch darüber schreibe, sonst hätte ich die wieder vergessen :D). Superwichtig ist auch ein Desinfektionsgel für die Hände! Das hat mich schon vor so mancher Erkältung bewahrt.  Überhaupt, die 5 wichtigesten Urlaubshelfer findet Ihr hier!


Ich bin wie meine Mama!

Okay, da kommt schon ein bisschen was zusammen! Ich muss' grad an meine Mama denken, früher hab' ich mich immer total beömmelt, wenn Sie für einen kurzen Wochenendausflug das volle Reiseapotheken-Programm gefahren hat. Tja Mädels was soll ich sagen :) – Jetzt mach' ich es genauso! 

Was gehört für Euch in eine Reiseapotheke? Habt Ihr noch Tipps für mich?
GLG Eure Chrissie
Blogger Template Created by pipdig