Hemdblusenkleid-kombinieren-1
(Werbung) 

Wie trage ich ein Hemdblusenkleid?

Hemdblusenkleider sind einer der großen Sommertrends! Besonders angesagt: Hemdblusenkleider in Maxilänge. Ziemlich viel Stoff für die warme Jahreszeit, denkt Ihr da vielleicht :) – aber was soll ich Euch sagen – ich hab's probiert und dieses weiße Hemdblusenkleid in Maxilänge trägt sich auch im Sommer ganz hervorragend! 

Die Baumwolle wirkt leicht kühlend auf der Haut durch den weiten, lockeren Schnitt des Hemdblusenkleides schwitze ich so gut wie gar nicht unter dem Stoff. Die Menschen der Wüstenvölker hätten hier Pate stehen können und die müssen es ja eigentlich auch wissen.


Hemdblusenkleider stylen – Worum geht's hier:

Weißes-Hemblusenkleid-Stylen-1
Hemdblusenkleider sind perfekte Begleiter an warmen Tagen.

  • Was ist ein Hemdblusenkleid?
  • Wie kombiniere ich ein Hemdblusenkleid?
  • Welche Schuhe passen zum Hemdblusenkleid?
  • Welche Accessoires passen zum Hemdblusenkleid?
  • Hemdblusenkleid mit Jeans kombinieren.
  • Welches Hemdblusenkleid für welche Figur? 
  • 10 Looks mit Hemdblusenkleidern
  • Die schönsten Hemdblusenkleider und mein Look zum Nachshoppen.
  • Linktipps zum Weiterlesen für Dich!


Was ist ein Hemdblusenkleid?

Hemdblusenkleid-Accessoires-1
Mit Hemdblusenkleidern ist man ruck-zuck gut angezogen!

Wie der Euch Name schon sagt, besteht das Hemdblusenkleid oben immer aus einer Art Hemdbluse. Sprich einer Bluse in einem meist ganz klassischen Hemdschnitt mit Kragen und Bündchen. Der Rockteil bei einem Hemdblusenkleid kann variieren. Da kommt es auf den Schnitt an. Je nach dem, ob der Rockteil weit ist oder wie eine Tunika geschnittn oder, oder, oder.


Lies mehr!
MAXIKLEIDER KOMBINIEREN
Die schönsten Looks mit Maxikleidern.


Oft sind Hemdblusenkleider von oben bis unten druchgeknöpft, deswegen sind sie super vielseitig zu stylen. Hemdblusenkleider gibt's in jeder Länge. Im Moment sind besonders die langen Hemdblusenkleider super angesagt.


Wie kombiniere ich ein Hemdblusenkleid?

Hemdblusenkleider-Modetipps-1
Hemdblusenkleider gibt's für jede Figurform – in maxi, midi und mini!

Am schönsten sieht Eurer Look mit einem Hemdblusenkleid aus, wenn Ihr es clean stylt und für sich stehen lasst. Zuviel Drumherum wirkt, gerade bei Hemdblusenkleidern in Maxilänge, gern etwas überladen. Dann lieber bei den Accessoires ein bisschen Gas geben.

Um ein Hemdblusenkleid abendtauglich zu stylen, greife ich gern zu einer schlichten Strickjacke. Wenn der Schnitt des Kleides es zulässt,  ist auch mal ein Oversize-Blazer passend. Am schönsten stehen diese Kleider aber wirklich als Solist, denn Hemdblusenkleider wirken generell eher lässig und verdienen die ungeteilte Aufmerksamkeit. Perfekter "Easy Chic" eben.


Welche Schuhe passen zum Hemdblusenkleid?

Langes-Hemdblusenkleid-maxi-1
Es gibt soviele tolle Schuhe zu einem Hemdblusenkleid!

Speziell bei Kleidern mit viel Volumen, so wie meinem weißen Hemdblusenkleid, mag ich es bei den Schuhen eher flach. Vor allem denn, wenn Ihr das Kleid fast ganz zuköpft. Bei meinem Look hab' ich mich für Römersandalen aus Leder entschieden. Echter Hingucker sind die Strass-Steine mit denen der ganze Schuh besetzt ist. Genauso toll passen flache Schläppchen oder Sandalen.

Geschlossene Pumps wirken bei Kleidern in diesem Stil eher ein bisschen "fehl am Fuß". Entspannte Sneaker wiederum harmonieren super zum Look. In Winter und Herbst können wir zum Hemdblusenkleid auch mal hohe Stiefel  bzw. Overknees tragen. Das wirkt vor allem dann super, wenn Ihr das Kleid nicht komplett zuknöpft, sondern einen Blick auf den Stiefelschaft freigebt.


Welche Accessoires passen zum Hemdblusenkleid? 

Hemdblusenkleid-Accessoires-passend-1
Schlichte Accessoires sind die schönsten zum Hemdblusenkleid!

Bei meinem Look setzte ich, passend zum Weiß, auf ganz natürliche Farben bei den Accessoires. Die Schuhe sind naturfarben, ebenso der Strohhut und die Ledertasche mit Fransen. Insgesamt sagt mein Look: "Ich bin lässig unterwegs!" Zu weißen Hemdblusenkleidern sieht Schmuck in Gold oder Rosegold toll aus, vor allem, wenn die Haut leicht gebräunt ist. Ebenfalls schön: Accessoires aus Horn und Naturmaterialien.

Bei Hemdblusenkleidern mit Muster orientiert Ihr Euch am besten am Stil des jeweiligen Prints: zu Kleidern im Ethnomuster passen Naturmaterialien ebenfalls toll. Zu Kleidern mit feinen Blumenmustern würde ich auf romantische Details setzen, verspielte Strohhüte mit Schleife zum Beispiel.

Je nach Schnitt des Hemdblusenkleides könnt Ihr auch ein schönes Tuch kombinieren. Alles in allem macht es Euch ein Hemdblusenkleid wirklich leicht. Ihr seid, in einem Rutsch ruckzuck, angezogen.


Hemdblusenkleid mit Jeans kombinieren

Maxikleid-Hemdblusenkleid-1
Lässige Hemdblusenkleider sind ein toller Hingucker!

hemdblusenkleid-mit-jeans
So stylst Du ein Hemdblusenkleid in Maxilänge über die Jeans

Ein besonders cooler Look entsteht, wenn Ihr ein langes Hemdblusenkleid nur bis auf Höhe Eurer Taille knöpft und dazu eine enge Jeans kombiniert. Klar braucht Ihr da ein wenig Modegespür und ein Händchen für eine gute Silhouette, aber dann ist es sowas von stylisch.


Welches Hemdblusenkleid für welche Figur?  

Hemdblusenkleider-Stylingregeln-1
Ein bisschen Mut zahlt sich auch bei den Schnitten aus.

Egal ob Hemdblusenkleid oder nicht. Wichtig ist der Schnitt! Genrell gelten bei Hemdblusen-Kleidern die gleichen Styling-Regeln wie sonst auch: Ist Eure Figur oben kräftiger, betont den unteren Teil Eures Körpers und andersherum. Bei Apfelfiguren sind weite, kurze Hemdblusenkleider toll. Wenn Ihr trotzdem Midi- oder Maxilänge tragen wollt, knöpft Eure Kleider nicht ganz zu und lasst einen Blick auf Eure Beine frei.

Was auf jeden Fall ganz allgemeingültig ist: Die Sehgewohnheiten und die Mode haben sich in den letzten Jahren total geändert. Dazu beigetragen hat  in meinem Augen vor allem der Sneakers-Trend.

Hemdblusenkleid-Weiß-Lang

Viele Kombinationen, die wir heute als supermodisch empfinden, wären vor ein paar Jahren undenkbar gewesen. Was ich damit sagen will: Seid mutig! Haltet nicht zu sehr an alten Styling-Gewohnheiten fest und lasst Euch mal positiv von Eurem Spiegelbild überraschen.


Mein Tipp!
"Wenn Ihr unsicher seid, nehmt eine 
liebe Freundin zum Shoppen mit, deren 
Blick ist oft realistischer als der oft viel 
zu kritische, eigene."



Zehn Looks mit Hemdblusenkleidern


Hemdblusenkleider könnt Ihr, je nach Länge und Schnitt, super vielseitig kombinieren. Im ersten Look trage ich ein rostrotes Hemdblusenkleid über einer Marlene-Hose. Das Kleid hab' ich komplett offen gelassen, so wirkt es wie eine lange Weste. In der Reihe unten seht Ihr, wie das Kleid "Normal" getragen ausschaut. 

Ebenfalls gleich zwei Mal taucht das blaue, kurze Hemdblusenkleid auf. In der oberen Reihe ist es wintertauglich gestylt, unten trage ich es in der luftigen Variante. 

Das schwarze, ärmellose Hemdblusenkleid ist besonders kombinierfreudig. Damit lässt sich echt 'ne Menge machen. Hier style ich es sogar unter einem Rock. Der Look funktioniert, weil der Rock kürzer ist als das Kleid. So entsteht einer spannender Lagenlook.


Lies mehr!
LAGENLOOK KOMBINIEREN
So klappt ein stylisches Layering


Das armygrüne Hemdblusenkleid ist perfekt über einer Jeans zu tragen. Als Solist mag ich es nicht ganz so gern. Ich hab' immer das Gefühl, dass ich es mit etwas zusammen tragen muss. Keine Ahnung warum :D.

Das Hemdblusenkleid mit dem Leopard-All-Over-Print ist ohne was drunter im Sommer super. Es ist total leicht und ich trage es dann über einem schwarzen Badeanzug, da es leicht transparent ist.

Der Klassiker unter den Hemdblusenkleidern ist sicher das weiße in Minilänge. Die Kombination mit dem schwarzen Oversized-Blazer und den roten Overknees ist schon ziemlich auffällig, aber ich finde, da passt der Mix aus ein bisschen sexy und sehr angezogen. 

Noch mehr Animalprint aber diesmal Schlange – dieses Mini-Hemdblusenkleid lässt sich ebenfalls super über Hosen kombinieren, aber auch als Solist toll tragen. Es hat 'ne klasse Länge plus einen Bindegürtel in der Taille. Den kann man natürlich auch weglassen. Je nachdem wie Ihr das Kleid tragt, passt es, entweder schick, zu hohen Sandalen und Blazer oder (ohne die Betonung der Taille) zu Sneakern im lässigen Look. 

Heimlicher Favorit aus der unteren Outfit-Reihe ist mein Hemdblusenkleid aus Kunstleder. Das finde ich so, so schön! Hier ist ein bisschen Kombigespür gefragt, denn durch sein Volumen könnt Ihr nicht viel darüber tragen. In Herbst und Winter sieht ein enger Rolli klasse darunter aus.


Die schönsten Hemdblusenkleider und mein Look zum Nachshoppen.






Links zum Weiterlesen für Dich!


Lies mehr!
KUNSTLEDER KLEIDER
Die besten Tipps für Deinen Look!



Lies mehr!
MAXIDRESS: DAS PERFEKTE HERBSTKLEID
Dieses grüne Kleid ist toll für den Übergang



Lies mehr!
CROPTOP ÜBER KLEID – DREAMTEAM! 
Diese Kombi ist perfekt!

Maxikleid-Outfit(Werbung)

Maxikleider – So stylst Du ein Kleid in Maxilänge!

Ich liebe leichte Maxikleider nicht nur im Sommer, aber vor allem die langen, lufitgen haben es mir schon angetan! Bei schönen Maxikleidern darf es ruhig mal romantisch werden. Detaillierte Raffungen oder verspielte Volants machen die langen Kleider zu besonders schönen Hinguckern, finde ich.

Je nach dem, wie Ihr diese Kleider kombinieren wollt, bleibt der Look in der romantischen Ecke oder wird zu einem Outfit mit einem gekonnten Stilbruch. Bei meinem Outfit mit dem leichten Maxikleid aus Chiffon in Mint bleib ich der Romantik treu. Aber Maxikleider können noch so viel mehr – also gucken wir doch mal zusammen!


Maxikleider kombinieren – Darum geht's!

maxikleider-kombinieren-tipps
So leicht und luftig – Ein Maxikleid für den Sommer!

  • Was ist ein Maxikleid?
  • Wem stehen Maxikleider?
  • Welches Maxikleid passt zu welcher Figur?
    • Maxikleider für eine A-Figur
    • Maxikleider für eine H-Figur
    • Maxikleider für eine O-Figur
    • Maxikleider für eine V-Figur
    • Maxikleider für eine X-Figur
  • Wie lang muss ein Maxikleid sein?
  • Welche Schuhe passen zu Maxikleidern?
  • Jacken und Mäntel – Was passt zu einem Maxikleid?
  • Sieben Looks mit Maxikleid
  • Die schönsten Maxikleider zum Nachshoppen.
  • Meine Lesetipps für Euch!



Was ist ein Maxikleid?

Ganz banal gesagt ist eigentlich jedes lange Kleid ein Maxikleid :). In erster Linie geht's um die Länge des Rockteils und die geht bei einem Maxikleid meist bis zum Boden oder zumindest endet der Saum kurz oberhalb der Knöchel. Allerdings würde ich da kein Maßband bemühen.

Wenn ich online nach Maxikleidern suche, dann beziehe ich auc Midikleider mit ein, denn da gibt's immer Überschneidungen. Entsprechend vielseitig sind die Schnitte von Maxikleidern. Schließlich ist es egal ob das Kleid weit oder eng ist, tailliert oder nicht, mit Ärmeln oder ohne. Das Maxikleid definiert sich ausschließlich über seine Länge.


Wem stehen Maxikleider?

Maxikleider aus luftigem Stoff umspielen die Figur

Durch die vielseitige Schnittführung bei Maxikleidern stehen die eigentlich jeder Frau – je nach Schnitt und Vorlieben. Trotzdem ist ein bisschen Vorsicht geboten – ich bin zum Beispiel nicht besonders groß und der lange Rock vieler Maxikleider staucht die Figur optisch.  Zuviel Stoff ist auch nicht immer von Vorteil. Es macht also Sinn bei der Suche nach Eurem Traum-Maxikleid ein bisschen genauer hinzuschauen.


Lies mehr!
HEMDBLUSENKLEIDER KOMBINIEREN
Die besten Stylingtipps für Hemdblusenkleider.


Für mich sind meine Maxikleider vor allem im Sommer ein modischer Dauerbegleiter. Das liegt nicht zuletzt daran, dass ich mich in den Dingern superwohl fühle. Egal wie ich sitze, mich drehe oder auf der Wiese beim Picknick rumlümmle – meine Maxikleider lassen keine doofen Einblicke zu und das macht mir ein relaxtes Gefühl.

Ganz im Gegensatz zu diesen schönen Sommerminikleidern mit den weiten Volants – da hatte ich jetzt ein total doofes Happening auf dem Parkplatz vorm Supermarkt – ich sag nur Marylin Monroe, allerdings weitaus weniger elegant und eher peinlich berührt… sooo doof, echt!


Welches Maxikleid passt zu welcher Figur?

Seid Ihr ein A, H, O, V oder ein X?  Welcher Figurtyp auch immer, ein paar Sachen sollten wir alle beachten, wenn wir uns für eun Maxikleid entscheiden: "Fupp, da war sie weg!" – So oder so ähnlich könnte es aussehen, wenn Ihr bei Eurem Maxikleid zu viel Volumen abbekommen habt. Um das zu vermeiden hilft wirklich nur: "Anprobieren und anprobieren und… ja anprobieren!"

Das gleiche Prinzip gilt auch in die andere Richtung zu eng ist halt auch nicht gut. Leichte, lufitge Kleider verzeihen den ein oder anderen Kompromiss beim Schnitt übrigens deutlich schneller, als derbe Stoffe. Grad bei Maxikleidern für den Herbst oder Winter müsst Ihr auf einen perfekten Sitz achten.

Maxikleider für eine A-Figur

Ich bin definitiv ein A-Typ. Mein Oberkörper ist schmaler als meine Hüften und meine Oberschenkel. Bei Oberteilen brauch ich oft 'ne Größe weniger als bei Hosen oder engen Röcken.

Ich achte bei meinen Maxikleidern meist darauf, den Oberkörper ein bisschen breiter wirken zu lassen oder aber, so wie hier, auf gerade Schnitte zurück zu greifen. Bei meinem weißen Maxikleid erreiche ich das zum Beispiel durch niedliche Puffärmel, die lieb' ich ja eh.

Maxikleider für eine H-Figur

Korbtaschen sind ein toller Begleiter zu Maxikleidern

Okay Mädels, ich geb's zu in schwachen Momenten wäre ich gern ein H! Oberweite und Hüftpartie sind bei diesem Figurtyp fast indentisch in der Breite. Auch die Taille ist schmal, deswegen haben die Ober- und Unterteile fast immer die gleiche Konfektionsgröße. Manchmal wirken Mädels mit H-Figur ein bisschen androgyn.

Wenn Ihr zu den H-Typen gehört, könnt Ihr eigentlich tragen was Ihr wollt. Die meisten Maxikleider werden Euch gut stehen. Wenn Ihr es etwas weiblicher mögt, solltet Ihr zusätzlich Eure Taille noch ein bisschen betonen und ggfs mit Volants, Rüschen oder Puffärmeln arbeiten. Schlichte, gerade geschnittene Maxikleider sind für androgyne, straighte Vertreter der H-Figur super! Ansonsten kann ich nur sagen: Maxikleid für H-Mädels? Macht doch was Ihr wollt :D.

Maxikleider für eine O-Figur

Ihr seid ein O-Typ mit rundlichem Körperbau plus Bauch und Busen, nur Eure Beine sind eher schlank? Wenn Ihr ein O seid, dann ist die richtige Wahl eines Maxikleides leider nicht ganz so easy. Vor allem weil die Eure schönen Beine verdecken. Hier kann zum Beispiel ein hochgeschlitztes Maxikleid super sein. Mit Eurem Busen könnt Ihr außerdem eine tolles Dekolleté zaubern.
Also achtet darauf, das Euer Maxikleid einen schönen Ausschnitt hat.

Leichte Stoffe umspielen den Körper außerdem. Bei einigen O-Frauen sehen Wickelkleider oder drappierte Elemente schön aus, allerdings ist das keine Regel, denn speziell drappierte Schnitte können auch schnell ins Modeauge gehen. Dann wären sind gerade geschnittene Maxikleider eine gute Alternative.

Maxikleider für eine V-Figur

Besondere Accessoires unterstreichen Deinen Look

Wenn Ihr zu den V-Figuren gehört, sind die Kennzeichen Euren Figur eine ausgeprägte Schulterpartie und ein voller Busen, während Eure Taille und Hüfte eher schmal sind. Ihr braucht Eure Oberteile meist eine Nummer größer als Eure Unterteile. Maxikleider mit weiten Wallawalla Röcken sind perfekt für Euch! Kleider mit schlichten, eher schmalen Oberteilen stehen Euch super! Von Schnitten die Eure obere Körperpartie zusätzlich betonen solltet Ihr lieber die Finger lassen. Volants am Rock sind prima – Volants am Oberteil nicht so :). Eure Taille könnt Ihr super rausarbeiten – vor allem wenn diese dann in einen weiten, luftigen Rock übergeht.

Maxikleider für eine X-Figur

Ihr habt den X-Faktor? Nicht das Schlechteste, oder? Ganz ähnlich wie auch der H-Typ könne X-Figuren nämlich so gut wie alles tragen. Mit ähnlich proportionierten Busen und Hüften plus einer schmale Taille gehört Ihr definitiv auf die Gewinnerseite wenn's um Kleidung geht. In Ober- und Unterteilen habt Ihr meist die gleiche Größe. Tragt einfach das worin Ihr Euch wohl fühlt. Ob mit Rüschen oder ohne – ob gerade Schnitte oder mit viel Taille. Euch steht einfach so gut wie alles.


Wie lang muss ein Maxikleid sein?

Maxikleider stehen jeder Frau

Egal welche Figurtyp Ihr seid, auf die richtige Länge Eures Maxikleides solltet Ihr immer Wert legen. Nichts ist blöder, als ständig auf dem Saum Eures eigenen Kleides zu stehen. Das heißt auch, Ihr müsst Euch, bevor Ihr ein Maxikleid kauft, gut überlegen zu welchen Schuhen Ihr es tragen wollt. Die perfekte High-Heel-Länge ist für flache Mules nämlich ein Saumkiller. Ich persönlich achte schon beim Anprobieren darauf, dass ich den potientiellen Maxikleid-Neuzugang mit hohen und flachen Schuhe unter die Fußlupe nehme. Das erspart mir böse Überraschungen.

Mein Tipp:
"Wenn Ihr zu Shoppen nur Flats dabei habt, bittet vielleicht im Laden
um eine paar hohe Schuhe – nur für den Vergleich."

Welche Schuhe passen zu Maxikleidern?

Maxikleider mit Wohlfühlgarantie
Genrell gilt für Maxikleider das, wass für alle Schuhe zu Kleidern gilt: Der Anlass ist entscheidend. Zu meinem mintfarbenen Maxikleid, dass eher verspielt und romantisch ist, habe ich hohe, braune Wedges mit Holzabsatz kombiniert. Ich hab' es aber auch schon mit Sneakern und einem lässigen Blazer gemixt.

Flache Sandalen und Mules sehen auch super zu Maxikleidern aus. Da rückt nur wieder die Länge des Kleides in den Fokus. Wenn Ihr Euer Maxikleid sonst zu Heels tragt, tretet Ihr Euch im schlimmsten Fall den Saum kaputt. Wedges mit Kork- oder Sisalabsatz sehen vor allem zu sommerlichen Maxikleidern spitze aus. Überhaupt sind Wedges toll um grad' kleine Frauen ein bisschen größer wirken zu lassen.

Lange Herbst- und Winter-Kleider könnt Ihr mega mit Stiefeln kombinieren, auf Stiefel mit Killerheels würde ich dennoch verzichten. Einer meiner Kombi-Favoriten ist es richtig derbe Bikerboots zusammen mit einem geblümten Maxikleid zu tragen. Ich liebe diesen Stilbruch und zusammen mit einer kurzen Bikerjacke mach' ich auch im Herbst im Blümchenkleid eine gute Figur.


Jacken, Westen und Mäntel – Was geht zu einem Maxikleid?

Maxikleider passen in jede Jahreszeit
"Puh… schon ein bisschen frisch draußen, ich glaub ich brauch' was drüber!" Aber was? Wollt Ihr ein Maxikleid kältfreundlich stylen steht am Anfang eine Frage vor Eurer Garderobe: "Stilbruch oder stiltreu?"



Bei der stiltreuen Variante sind häufig Strickjacken eine gute Wahl. Cardigans sind unheimlich flexibel wenn's um den Stil geht. Sie passen sich einem romantischen Look genau so an wie an ein gradliniges, modernes Maxikleid. Ein echter Allrounder sind Jeansjacken. Insgesamt wirken die ein bisschen lässiger. Für die Stilbruch-Fraktion stehen oft derbe Bikerjacken aus Leder. Bei einem edgy Maxikleid aus Netzstoff wiederum wäre die Lederjacke absolut stiltreu.

Elegante Abendkleider bekommen durch einen Oversized-Blazer in der gleichen Farbe einen total modischen Twist. Typ: lässig elegante Frau, die sich kurzerhand das Jacket des Mannes übergeworfen hat… Ihr wisst was ich meine, oder :)?


Tolle Mäntel sind ebenfalls gute Begleiter zu einem Maxikleid – vor allem, wenn man auf lässige Styles steht. Zum Glück ist die Mode-Regel: "Der Saum des Kleides soll nicht unter dem Mantel herausschauen." veraltet. Aber Achtung: es sollten schon mehr als nur zwei, drei Zentimeter sein.
Der modische Grad zwischen: "Oh, der Mantel ist aber ein bisschen zu kurz!" und "Was für ein lässiger Lagenlook!" ist echt schmal.

Richtig super sind auffällige Westen mit Maxikleidern kombiniert. Westerngirl, Bohogirl, Asia-Prinzess! Eine Kombi aus Weste und Maxikleid kann Euch in so vieles verwandeln. Ich bin manchmal ein Boho-Girl. Dann hüpf' ich mit einem geblümten Maxikleid, Fellweste und Bikerboots durch die Welt. In der Kombi mit auffälligen Westen sollte Euer Maxikleid nicht zu auffällig sein. Einfarbige Kleider oder die kleingemusterte Variante sind mehr so die BFFs von schönen Westen.


Sieben Looks mit Maxikleid

Wie immer hab' ich ein bisschen in meinem Archiv für Euch gestöbert und ein paar Looks mit unterschiedlichen Maxikleidern für Euch gesammelt. Von ganz eng bis locker und weit ist alles dabei. Mein aktuelles Lieblings-Maxikleid ist und bleibt aber das mintfarbene aus diesem Outfit.

maxikleider-outfits-1
Maxikleider passen auch in den Herbst und den Winter
maxikleider-outfits-2
Maxikleider in ganz unterschiedlichen Schnitten und Formen


Die schönsten Maxikleider zum Nachshoppen für Dich!




Meine Lesetipps für Dich!


Auch Leder sieht toll aus!



Maxikleid mit Sneakern?


Colorblocking-Tipps
(Werbung)

Color Blocking – Meine Tipps für Deinen Colorblocking Look.

Wie style ich einen guten Color Blocking Look? | Meine Tricks und die besten Outfits! Color Blocking ist modisch gesehen nix Neues. Je nach Modemut könnt Ihr Euer Outfit aus knalligen Farben oder auch aus pastelligen Tönen stylen. Die meisten von Euch verbinden mit dem Begriff "Color Blocking" bestimmt knallige Farben, das muss aber gar nicht so ein.


Color Blocking – Darum geht's hier in meinem Artikel

  • Was bedeutet Color Blocking?
  • Wie funktioniert Color Blocking?
  • Welche Farben kann ich beim Color Blocking zusammen stylen?
  • Farbschema Colorblocking.
  • Was muss ich beim Color Blocking beachten?
  • Color Blocking – Das geht gar nicht!
  • Die schönsten Colorblocking Looks – 15 Outfits
  • Lesetipps und weiterführende Links


Was bedeutet Color Blocking?

Colorblocking-kombinieren-1
Colorblocking-kombinieren-2
Color Blocking mit Blau und Beige

Wenn Ihr bei "Color Blocking" erst mal nur an knallige, grelle Farben denkt, liegt Ihr gar nicht so falsch. Der Begriff hat sich in der Mode vor allem für Outfits durchgesetzt, die genau damit arbeiten. Letztlich bedeutet Color Blocking aber nichts anderes, als dass Ihr einzelne, meistens unifarbene Teile zu einem Look kombiniert.

Eine Ausnahme ist mein Style mit dem gemusterten Pullover, weil die Farbe der Hose dort eins zu eins aufgegriffen wird. Deswegen kann man das ebenfalls getrost als Color Blocking bezeichnen. Aber zurück zu den unifarbenen Teilen. Color Blocking funktioniert natürlich auch mit pastelligen Tönen, wird damit aber einfach selten assoziiert.


Wie funktioniert Color Blocking?

Color-blocking-kombinieren-1
Colorblocking-kombinieren-2
Besonders wichtig beim Color Blocking ist die Harmonie von Farben

Beim klassischen Color Blocking stehen die Farben absolut im Fokus. Das Kleidungsstück ansich spielt keine Rolle – Ihr könnt also in Eurem Kleiderschrank aus dem Vollen schöpfen. Wichtig ist nur, dass die Farben sich nicht beißen.

Es gibt nämlich definitv einen Unterschied zwischen einem schrillen, grellen Look und einem gut kombinierten Color Blocking. Wenn Ihr meine Tipps beherzigt, dann bekommt Ihr die zweite Variante :). Ein gutes Gespür für Farben ist auf jeden Fall super hilfreich.


Welche Farben kann ich beim Color Blocking zusammen stylen?

Colorblocking-stylen-1
Colorblocking-stylen-2
Farbfamilien oder Komplementär – alles geht.

Spannende Color Blocking Looks entstehen ganz oft aus zwei unterschiedlichen Ansätzen, die aber beide mega gut funktionieren.

  • Ansatz 1: Wähle Farben aus der gleichen Farbfamilie.
  • Ansatz 2: Wähle Farben die komplementär sind.

Schauen wir uns mal Ansatz eins an! Wer kennt Sie nicht, die tollen Looks mit einer gewagten Farbmischung aus Rot und Orange oder Pink und Rosa – oder alles zusammen :). Generell ist es eine gute Idee sich innerhalb eines Looks auf Teile aus einer Farbfamilie zu konzentrieren.

Mit solchen Styles seid Ihr außerdem auf der sicheren Seite wenn's um das Atribut: ZU SCHRILL geht. Im Gegenteil! Eine roter Hosenanzug plus einem pinken Oberteil kann zum Beispiel extrem elegant wirken und bewundernde Blicke sind Euch trotzdem sicher.

Lies mehr!
ROSA RICHTIG KOMBINIEREN
Rosa kann nicht nur romantisch sondern auch cool.


Lies mehr!
ROT RICHTIG KOMBINIEREN
Gute Laune Outfits garantiert!


Lies mehr!
PINK RICHTIG KOMBINIEREN
Lässiges Pink statt Barbie-Alarm!

Beim zweiten Ansatz müsst Ihr ein bisschen aufpassen. Stichwort Farbuntertöne! Generell sind Komplementärfarben Töne, die sich im Farbkreis gegenüberliegen. Blau und Orange zum Beispiel, Grün und Rot oder Gelb und Violett. Kombiniert Ihr Komplementärfarben miteinander, entstehen ganz oft super spannende Outfits mit Hingucker-Garantie!

Bei den Komplementätfarben funktionieren übrigens nicht nur grelle Farben. Ihr könnt dieses Prinzip auch auf die soften Nuancen ausweiten. Eine hellblaue Hose zusammen mit einer hellorangen Bluse zum Beispiel oder eine Kombination aus sanftem Zitronen-Gelb und elegantem Flieder. Komplementär funktioniert auch im pastelligen Bereich.


Color Blocking Farbschema

Colorblocking-Farbschema-1
In diesem Farbschema seht Ihr Colorblocking Kombinationen mit kräftigen Fraben.

Bei meinen Farbschemata seht Ihr super was ich meine. Bei den kräftigen Farben funktionieren Komplementär-Kontraste super aber ebenso Looks mit Teilen aus einer Farbfamilie. Genauso wie Farbkombinationen bei denen auf einen gleichen Farbunterton geachtet wurde.

Colorblocking-Farbschema-2
Hier seht Ihr tolle Farbkombinationen in Pastell für Euren Colorblocking Look

In der Übersicht mit den Pastellfarben kommen die gleichen Prinzipien zum Tragen, nur in der abgeschwächten Variante mit sanften Nuancen.


Was muss ich beim Color Blocking beachten

Colorblocking-stylen-3
Strahlende Farben wirken besonders aufregend, wenn Sie von sanften begleitet werden
Color Blocking sieht so einfach aus. Doch es ist leider nicht damit getan, wahllos bunte Teile miteinander zu kombinieren. Logisch müssen die Farben zusammen passen aber selbst dann könnt Ihr bei einem Color Blocking daneben liegen. Nämlich dann, wenn ihr Farben tragt, die euch nicht stehen. Die tollste Farbkombi versagt, wenn Ihr außer acht lasst, welcher Farbtyp Ihr seid.


Color Blocking – Das geht gar nicht!

Wie schon gesagt, Color Blocking bedeutet nicht, wild irgendwelche Farben zusammen zu würfeln. Das ist eher Clown als Mode :D. Bei Color Bockings die aus mehreren Teilen bestehen, zum Beispiel Bluse, Hose, Blazer plus Mantel und Schuhe, konzentriert Euch auf unifarbene Stücke und nehmt nicht zusätzlich noch verschiedene Muster mit dazu.

Bei Kombinationen innerhalb einer Farbfamilie könnt Ihr ggfs. ein Muster mit dazu nehmen, so wie in meinem Look unten aus Pink- und Orange-Tönen plus dem Leomantel.


Die schönsten Color Blocking Looks – 15 Outfits

Color-Blocking-Outfits-1
Klassische Color Blocking Outfits in kräftigen Farben
Klassisch oder? Grelle Farben zusammen machen einfach BÄM. Besonders im ersten Look mit dem gelben Trench seht Ihr, dass komplementäre Farben super geeignet sind, um ein lässiges Color Blocking zu kreieren.

Der zweite Look arbeitet mit dem beliebten Mix aus Orange und Pink. Hier hab' ich noch ein bisschen Leoprint dazu gemixt.

Auf den starken Komplementär-Kontrast setzt auch das Outfit mit der roten Lederhose und der grünen Strickjacke.

Starke Kontraste bietet Euch auch der Look mit dem schwarzen Lacklederrock. Hell und Dunkel plus ein kräftiges Gelb! Das ist btw. auch im Grafik-Design super beliebt.

Color-Blocking-Outfits-2
Color Blocking Looks mit Gute-Laune-Garantie

Der erste Look zeigt, wie schön ein Color Blocking sein kann, wenn man in einer Farbfamilie bleibt. Die warme Rot, Orange und Gelbtöne wirken harmonisch und trotzdem ist der Look mit dem Pullover in Knallorange ein Hingucker.

Nach dem gleichen Prinzip funktioniert der Look mit dem Leokleid, er wird von einer Farbharmonie in Rot getragen und kann deswegen auch gut die unterschiedlichen Anmimalprints ab.

Zu der knalligen Wirkung von Orange vs. Schwarz muss ich glaub ich nicht viel sagen :D – Das seht Ihr ja selbst.

Mit ein bisschen Farbgefühl kann man sogar die Regel mit den warmen und kühlen Farbuntertönen austricksen. Im letzten Outfit aus dieser Reihe könnt Ihr das sehen. Die Hose hat einen warmen Farbunterton, der Blazer einen kühlen. Warum der Look trotzdem funktioniert hat zwei Gründe: erstens finden sich in der Bluse warme und kühle Nuancen und zweitens sind die Farben alle sehr gedeckt.

Colorblocking-Looks-3
Farbfamilien und starke Kontraste – Beides toll für Dein Color Blocking!


Die Farbfamilien spielen in den ersten beiden Kombinationen in dieser Reihe eine wichtige Rolle. Blau- und Violett-Töne in unterschiedlichen Abstufungen spielen hier die erste Modegeige. Vor allem den zweiten Look mit dem Anzug in Fuchsia liebe ich sehr!

Im dritten Look machen es wieder die starken Farbkontraste von Hell und Dunkel plus einer Konterfarbe, in diesem Fall das Rot der Overknees und des Rucksacks.

Mein Tipp!
"Für Colorblocking Anfänger können Taschen und Schuhe
oder Tücher ein toller Einstieg ins mutige Kombinieren von Farben sein!"
 
Colorblocking-Looks-4
Colorblocking in sanften Tönen


Zuletzt zeig' ich Euch noch fix, das Color Blocking auch prima mit sanften Pastelltönen und hellen gedeckten Farben funktioniert. Die Farben sind zwar überhaupt nicht grell, bilden aber trotzdem die festen Farbstufen im Look die ein Colorblocking ausmachen.




Lesetipps & Links!


Eine tolle Basisfarbe für dezente Color-Blockings.


BLAU RICHTIG KOMBINIEREN
Blau und Rot sind nicht nur im Maritimen Look ein Dreamteam!


GRÜN RICHTIG KOMBINIEREN
Grün und Blau geht nicht? Na klar geht das!



(Werbung)

Beige richtig kombinieren – So stylst Du die Trendfarbe Beige!

Kleidung und Outfits in Beige! | Klamotten in Beige können ja richtig polarisieren. Je nachdem, wie Du Beige kombinierst, kann es extrem stylisch aussehen oder an einen Bus mit Rentnern auf Kaffeefahrt erinnern. Wobei ich das immer sehr süß finde, wenn unsere hiesige Beige-Gang loszieht zu Kaffee und Kuchen :).

Beige ansich ist eher selten als Trend auszumachen. Ich hab' den Eindruck, Beige schleicht sich immer durch die Hintertür in unser Modebewusstsein. Beispiel gefällig? Wenn Trenchcoats grad mal wieder der hotteste Shit sind oder plötzlich der Menocore-Trend ausgerufen wird. Zack steht Beige mit im Fokus! Insgesamt ein bisschen unfair der Farbe Beige gegenüber, die kann nämlich echt 'ne Menge aushalten. Von schlichtem Weiß bis zu grellem Neon – Beige macht alles mit ohne zu Murren.

Kein Wunder also, dass sich viele Fragen: Zu was passt Beige? Ich verrate Dir schon mal vorab: unter anderem kannst Du Beige super so kombinieren:
Beige zu Schwarz, Beige zu Weiß, Beige zu Pink und Beige zu Olivgrün. Aber da geht natürlich noch viel, viel mehr! Die Farbe Beige ist eines meiner liebsten Kombiwunder wenn es um schöne Outfits geht!


Die Themen meines Artikel zu Beige kombinieren

Beige-richtig-kombinieren-3
So stylst Du Beige in einem Monochrom-Look

    • 5 Tipps zum Stylen von Beige
    • Welche Farben passen zu Beige?
      • Beige mit Rot-Tönen kombinieren
      • Beige mit Schwarz kombinieren
      • Beige mit Weiß kombinieren
      • Beige mit Grün kombinieren
      • Beige mit Blau kombinieren
      • Beige mit Rosa / Pink kombinieren
      • Beige mit Grau kombinieren
      • Beige mit Gelb kombinieren
      • Beige mit Neon kombinieren – Kontrastfarben Beige
      • Beige mit Braun kombinieren
      • Monochrom Beige – Mein Look!
    • Farbschema für das Stylen von Beige
    • 16 Outfits mit Beige
      • Helle Outfits mit sanften Beige Tönen
      • Die besten Looks mit Fellmänteln und Westen in Beige
      • Beige im Mustermix mit Leo, Streifen und Karo
      • Cleane Looks mit Beige
    • Die schönsten Teile in Beige
    • Erstaunliche Fakten zur Farbe Beige – Infografik
    • Linktipps zum Weiterlesen


      5 Tipps zum Stylen von Beige

      Beige-richtig-kombinieren-2
      Outfit-Beige-kombinieren
      Beige passt so gut wie zu allen Farben.
      Sand, Nude, Beige, Creme, Eierschale, Hellbeige, Dunkelbeige, Elfenbein, Taupe, Ecru, Ocker – Ganz schön frech von uns bei dieser Farbfülle nur von "Beige" zu sprechen, oder? Angesichts der Masse von Beige-Bezeichnungen ist logisch, dass sich Beige zu so ziemlich allen Farben dieser Erde super stylen lässt. Nur zu langweilig soll es nicht werden, oder? Damit das nicht passiert hier vorab ein paar Tipps für Dein Outfit mit Beige.

      | Tipp 1: Mix an Match! |

      Mixe unterschiedliche Stoffe innerhalb eines Looks. Das ist vor allem für beige Ton-In-Ton Looks ein guter Tipp. Ein cooler Mix von Matrialien erzeugt 'ne Menge Spannung in einem Look – Kunstleder zu dickem Strick zum Beispiel – super lässig und null langweilig!

      | Tipp 2: Bold Accessoires |

      Starke Accessoires können vor allem bei monochromen Styles ein tolles Statement setzen. Besonders Schmuck mit auffälligen Edel- und Halbedelsteinen können Beige Teile super aufpeppen. Schlichte silberne und goldene Stücke vervollständigen vor allem Scandi-Looks.

      Beige-Outfit-Damen
      Vor allem der Materialmix macht den Look
      | Tipp 3: Color me bam! |

      Knallige Farben zusammen mit Beige strahlen doppelt, weil Beige ihnen keine Konkurrenz macht. Das gilt vor allem für Neon-Farben aber auch für alle kräftigen Vertreter einer Farbfamilie. Ein kräftiges Fuchsia neben dezentem Beige macht mehr her als wenn Ihr es mit Blau kombiniert.

      | Tipp 4: BFF! Beige und Animalprint! |

      Beige ist der perfekte Begleiter zum angesagten Animalprint und anderen Mustern. Toll ist auch ein Mustermix der unterschiedliche Beigenuancen kombiniert. Warum genau schreib' ich Dir weiter unten bei meinen Beispiel-Looks. Kurz vorweg: Animalprint ohne Beige ist kaum denkbar.

      | Tipp 5: Das beste Make-Up zu Beige! |

      Beige kann gut ein knalliges Make-Ups vertragen – nur bei den cleanen, skandinavischen Styles würde ich Dir ein dezentes Make-Up empfehlen. Vor allem roter oder pinker Lippenstift wirken super wenn die Klamotte insgesamt nicht so auffällig ist.


      Welche Farben passen zu Beige?

      Beige-kombinieren-Outfit
      Beige passt zu allen Farben!
      Bei Beige kommt es, wie meist wenn es um die passende Kombination von Farben geht, auf die Untertöne an. Das kannst Du prima unten in meinem Farbschema sehen. Generell unterteilt sich Beige in zwei Farbfamilien. Familie eins: Beige mit warmem Unterton, Familie zwei: Beige mit kühlem Unterton. Entsprechend dieser beiden Kategorien passen eben auch warme und kühle Farben zu Beige – und davon jeweils so ziemlich alle die Du Dir vorstellen kannst. Ich sag's ja: Kombiwunder.


      | Beige mit Rottönen kombinieren |

      beige-mit-rot-kombinieren
      Rot ist ein toller Kontrast zu Beige
      Rot ist eine tolle Begleitung für Beige. Dabeu spielt es keine Rolle, ob Du ein kühles oder warmes Rot mit Beige kombinierst. Wenn Dein Beige den entsprechenden Unterton hat, sieht es ganz bestimmt gut aus.


      Lies mehr!
      ROT RICHTIG KOMBINIEREN
      Die Farbe für gute Laune Looks!


      Zu warmem Beige kannst Du super Tomatenrot, Zimtrot, Ziegelrot, Feuerrot, Orangerot und Mohnrot kombinieren. Kühle Beigenuancen machen sich prima mit Bordeauxrot, Fuchsia, Himbeerrot und allen Rotabstufungen mit Blauanteil.


      | Beige mit Schwarz kombinieren |

      beige-mit-schwarz-kombinieren
      Elegant ist ein Mix aus Beige und Schwarz
      Ein Klassiker ist der Mix aus Beige und Schwarz. Schön viel Kontrast aber nicht ganz so hart wie Schwarz mit Weiß. Mit dieser Kombi könnt Ihr echt nicht viel falsch machen.


      | Beige mit Weiß kombinieren |

      beige-mit-weiss-kombinieren
      Für cleane Looks im Scandi-Style
      Genau das Gleiche gilt bei der Zusammenstellung von Weiß plus Beige. Ich liebe diese beiden Farben im Mix. Dabei entstehen immer so mega lässige, skandinavische Styles. Total zurückgenommen, elegant aber so, so cool, das mag ich echt arg.

      Eigentlich kommt an einer Stelle wie dieser immer der Hinweis auf ein tolles, farbiges Accessoires, aber das schenk ich mir – kannst Du natürlich machen, musst Du aber nicht. Ich setze bei solchen Kombis eher auf cleanen Schmuck – das hat dann richtig Klasse.


      | Beige mit Grün kombinieren |

      beige-mit-gruen-kombinieren
      Diese Kombi finden wir super auch in der Natur.
      Ganz egal ob Du zur kühlen oder warmen Farbpalette von Grün greifst. Beige und Grün sind, nicht zuletzt weil uns die Farbkombi auch in der Natur ständig begegnet, ein Dreamteam.

      In meinem Look hab' ich zur beigen Samthose ein ganz helles Mintgrün mit warmem Unterton gestylt. Warmes Olivgrün oder ein kräftiges Grasgrün harmonieren aber genauso gut mit Beige.


      | Beige mit Blau kombinieren |

      beige-mit-blau-kombinieren
      Eine beliebte Kombi bei den Jungs!
      Beige und Blau ist eine Verbindung, die vor allem von Männern gern getragen wird.
      Kein Wunder … Blau ist schließlich, zumindest hier zulande, die Lieblingsfarbe der Jungs – und dazu passt Beige als sichere Bank prima.

      Ich mag die Kombination von Blau und Beige vor allem dann, wenn das Blau richtig schön knallt. Im Mix mit Hellblau sind wir eher im romantischen, pastelligen Bereich. Ein Mix, der vor allem im Frühjahr und Sommer superschön wirkt.


      Lies mehr!
      SO KOMBINIERST DU BLAU
      Die besten Tipps für die beliebte Farbe!

      | Beige mit Rosa und Pink kombinieren |

      beige-mit-rosa-kombinieren
      Perfekt für romantische Looks!
      Das ist eine Farbzusammenstellung ganz nach meinem Geschmack. Das Beige lässt einem zarten Rosa genug Raum um zu wirken. Strahlendes Pink leuchtet zusammen mit Beige noch intensiver. 


      Lies mehr!
      PINK RICHTIG KOMBINIEREN 
      Lässiges Pink statt Barbie-Alarm!


      Die erste Kombination macht sich besonders hübsch bei pastelligen Outfits die romantisch verspielt sind. Looks mit Pink und Beige rufen gern auch mal "Hey! Hier bin ich!"


      | Beige mit Grau kombinieren |

      beige-mit-grau-kombinieren
      Elegant und gar nicht langweilig!
      Der Mix aus Beige und Grau ist eine kleine Herausforderung. Weniger weil die Farben nicht gut zusammen passen, sondern viel mehr, weil die beiden Töne zusammen super schnell langweilig wirken können. Hier kommt es noch mehr als sonst auf schöne Schnitte und eine besondere Silhouette an.


      | Beige zu Gelb kombinieren |

      Beige-mit-Gelb-kombinieren
      Untertöne – bei dieser Kombi wichtige denn je!
      Beige und Gelb funktionieren erstaunlich gut miteinander
      . Da sich die beiden Farben allerdings sehr ähneln, musst Du hier wieder ein besonderes Augenmerk auf die Farbuntertöne legen. Kombis aus Gelb und Beige beißen sich sonst gegebenenfalls und wer will das schon. Richtig interessant ist ein Mix aus einem kühlen Senfgelb und einem mittelhellen Beige. Gut gemacht ist in dem Look richtig viel Spannung.


      | Beige mit Kontrastfarben kombinieren – Neon |

      beige-mit-neon-kombinieren
      Starke Kontraste mit viel Leuchtkraft!
      Beige plus Neonfarben – Eine Hammerkombination wenn Du auffallen willst, aber nicht aussehen möchtest, als hätte einen der gute alte Scotty direkt aus den 80igern in die Neuzeit gebeamt. Beige sorgt für die nötige Ruhe in einem Outfit mit Neon und bringt die Farben, ganz ähnlich wie im Mix mit Pink, richtig zum Leuchten.


      Lies mehr!
      COLOR BLOCKING KOMBINIEREN
      Die besten Tipps für Deinen coolen Farbmix!



      | Beige zu Beige oder Braun kombinieren |

      Beige-mit-braun-kombinieren
      Braun und Beige – Hier macht's der Schnitt!
      Ton in Ton kann auch – allen Rentnervergleichen zum Trotz – toll funktionieren. Ich hab' mich bei meinem Look auch für ein Ton-in-Ton Ensemble entschieden. 

      Das Gleiche gilt übrigens für eine Kombination von Beige und Brauntönen. Auch bei Looks mit diesen Farben müsst Ihr nicht unbedingt einen Farbkleks setzen. Moderne Schnitte und Stoffe reichen ganz oft aus um ein Outfit aus der "Langweilig-Ecke" zu holen.


      Monochrom Beige – Mein Look!

      Weiter oben hab' ich es ja schon mal erwähnt. Bei monochromen Looks mit Beige, kommt es auf einen coolen Matrialmix und lässige Schnitte an, damit ein Outfit nicht zu langweilig wirkt. Genau diese Tipps sind hier zum Tragen gekommen.Die Stoffe meines Looks sind super unterschiedlich. Zwei haben sogar einen leichten Glanz – die Hose aus Samt und der Mantel.

      Die Bluse ist aus leichtem Chiffon. Dazu passen meine Plateau-Sneaker ganz prima. Im Vertrauen – bei meiner Größe wäre sonst die Hose auch zu lang :D. Die Alternative High Heels fand ich zu diesem Style aber semi. Lässig sollte ja hier die Devise sein!



      Farbschema für das Stylen von Beige

      Farbschema-Beige-kombinieren
      Beige harmoniert mit den unterschiedlichen Nuancen
      Was Beige alles kann, siehst Du super in diesem Farbschema. Ich würde mal sagen es gibt für jede Farbe ein passendes Beige. Solange Du auf die Untertöne achtest, ist alles im beigen Bereich :D.


      16 Outfits mit Beige!

      Wie vielseitig Du Beige kombinieren kannst siehst Du in meiner Übersicht der "liebsten Outfits mit Beige". Ich hab' mein Archiv durchforstet und viele Looks mit Beige für Dich zusammen gestellt. Jedes Mal wenn ich das mache, freu' ich mich und finde immer mindestens ein Teil von dem ich dann denke: "Mist wo hab' ich das nach dem Umzug hingeräumt, das muss ich unbedingt mal wieder anziehen!" :D.


      | Helle Outfits mit sanften Beige-Tönen |

      Outfits-mit-Beige-1
      Rosa und Beige – ein Dreamteam für den Romantiklook
      Den Anfang machen helle Outfits die toll sind für den Frühling oder den Sommer. Einziger Ausreißer ist der Look mit dem rosa Wintermantel und der beigen Weste. Diese Kombi zeigt aber super, dass pastellige Styles auch im Winter funktionieren. Die anderen Outfits sind leicht und luftig. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du Beige mit Rosa in einem cleanen Look trägst so wie hier oder ob Du Dich für die romantische Variante mit dem beigen Häkelkleid über einer Jeans entscheidest.


      | Die besten Look mit Fellmänteln und Westen in Beige |

      Maentel-Westen-Beige
      Fakefur in Beige – Darin wohne ich im Winter
      Hatte ich Dir schon mal erzählt, dass ich total auf Fellmäntel und Fellwesten stehe? I
      ch vermute ja :D! Und wenn nicht, ist das hier in der Edelfabrik wohl kaum zu übersehen. Vor allem die richtig kuschelige Variante hat's mir angetan. Du siehst es hier ja selbst.

      Von kurz bin lang von feinem Fakefur bis Teddy-Mantel ist alles mit dabei! Hauptsache es ist kuschelig und warm. Im Winter sind Looks wie diese quasi meine Uniform. Vor allem aus dem beigen Teddyfellmantel muss man mich förmlich rausoperieren wenn es richtig kalt ist.


      | Beige im Mustermix mit Leo, Streifen und Karo |

      Beige-Muster-Outfits
      Animal-Print und Muster allgemein – mit Beige wirkt es erst!
      Beige ist perfekt als Begleiter zu auffälligen Mustern. Nicht selten ist Beige aber auch wichtiger Bestandteil eines Musters selbst. Das sieht man bei meinen Looks aus dieser Kategorie super! Aus klassischen Animalprints ist Beige natürlich nicht wegzudenken.

      Ganz egal ob Leomuster oder Snake-Print wie bei meiner langen Bluse. In natürlichen Animal-Prints spielt Beige immer eine wichitge Rolle. Bei den anderen Beispielen sind verschiedene Beige-Töne ebenfalls wichtiger Teil des Musters.

      Durch die dezenten Beigetöne im Karomuster meines Hosenanzugs kommen die anderen Farben erst richtig zur Geltung und bei der blauen Hosenanzug-Variante sind die beigen Streifen die optische Abgrenzung die das Streifenmuster braucht um zu wirken.


      Lies mehr!
      DIE BESTEN TIPPS FÜR DEINEN MUSTERMIX
      Mit diesen Tricks klappt das Kombinieren

      | Cleane Looks mit Beige |

      Beige-Outfit-Clean
      Beige ist besonders schön für cleane Looks im Scandi Style
      Ein bisschen Muster spielt auch hier eine Rolle – allerdings sind die Farben deutlich cleaner. Das ist auch der Grund dafür, dass der Look mit dem gepunkteten Puffärmel-Pullover nicht zu verspielt rüber kommt. Klassisch in Schwarz und Beige ist er sogar fast elegant.

      Beige und Weiß sind unschlagbar wenn es um coole Scandi-Looks geht. Das gilt vor allem für die Kombination mit der weiten, beigen Paperbaghose. Ebenfalls klassisch schön ist der Lagenlook mit der weißen Culotte und dem beigen Strickmantel plus dem Wollmantel auch in Beige.

      Hier findest Du meine Tipps nochmal als kleines Video zusammen gefasst!



      Lies mehr!
      SO KOMBINIERST DU EINEN LAGENLOOK
      Worauf kommt es an und was sind die Do's and Dont's

      Die schönsten Teile in Beige!

      Wenn Du jetzt auch Lust auf Beige bekommen hast – kein Problem! Ich hab' Dir ein paar schöne Teile rausgesucht, die Du super zu allem möglichen kombinieren kannst. Vielleicht ist auch was für Deinen Geschmack dabei!


      Infografik zur Farbe Beige.

      Infografik-Beige
      Ein paar Fakten zu Beige für Dich!
      So und für alle, die jetzt immer noch nicht genug von der zu Unrecht als "Rentner-Beige" verschienen Farbe hat, für den gibt's hier noch ein paar Funfakts zu lesen!

      Pinterest-Board-Beige
      Mein Pinterest Board zum Thema Beige

      Lesetipps & Links!


      ROSA RICHTIG KOMBINIEREN
      Das hat garantiert nichts mit Barbie zu tun!


      BRAUN KOMBINIEREN
      Diese Farbe ist zu Unrecht unbeliebt!


      OLIVGRÜN IST KING!
      Lust auf noch ein echtes Kombiwunder?


      Blogger Template Created by pipdig