Sonntag

Look at the Looks – Und? Was machst Du so die Woche? | No. 16

wochenrueckblick-16

Looks, Entdeckungen und mein echtes Leben! Der Blick in meine Woche | No. Sechszehn

"Was nehm' ich bloß mit in Urlaub?" "Was zum Anziehen und Schuhe" war die durchaus pragmatische Antwort eines Freundes. Haha, ich schmeiß mich weg! Danke für den Tipp! Ich glaub' ich hab' das Kofferpacken verlernt. Normalerweise war ich eher so Typ "Seesack". Ging's in ein schönes Hotel, kam ein mittelgroßer Koffer mit und gut. Jetzt bin ich mittlerweile bei einem großen Koffer plus Trolley plus Beautycase. 
 
Klar, das liegt natürlich mit daran, dass ich den ein oder anderen Look ontop einpacke, weil ich ja schließlich auf einem Schiff bin und darüber hinaus noch einige der schönsten, europäischen Städte besuche inkl. Fashion-Foto-Hotspots, aber mal ganz ehrlich – soviel kann ich gar nicht anziehen :D. 

Was wäre wenn?

Tja, ielleicht kennst Du diese eine kleine Frage auch. Die Frage, die mich immer wieder dazu bringt viel zu viel Kram mitzuschleppen. Genau: "Was wäre wenn?"
"Was wäre, wenn es total heiß wird?" (Ich nehm' was Luftiges für jeden Tag mit!) 
"Was wäre wenn es total kalt wird?" (Ich nehm' was Warmes für jeden Tag mit.) 
"Was wäre wenn ich meine Sneaker versaue?" (Ich nehm' sicherheitshalber noch ein Paar Ersatzsneaker mit.)
"Was wäre wenn ich schon während der Reise ein bisschen bloggen möchte?" (Ich nehm' Laptop, Ladekabel und Kartenleser mit). 
"Was wäre wenn mein Handy ins Wasser fällt?" (Ich nehm' meine Actioncam plus kompletten Zubehör mit… und natürlich meine Spiegelreflex mit allen Objektiven…) 
"Was wäre wenn ich etwas strukturierter wäre?" (Ich würde die Hälfte von dem Zeugs daheim lassen :D)

Also mach' ich es, wie schon bei meinen letzten Urlaube: Ich pack' zuviel ein und ärger' mich über den schweren Koffer, pardon: die schweren Koffer :D :D und hoffe, dass die ein oder andere von Euch jetzt wissend mit dem Kopf nickt.

Das Ding mit dem Abnehmen!

Ich hatte mir ja total fest vorgenommen vor meinem Urlaub essenstechnisch ein bisschen kürzer zu treten. Auf den Arosa-Flusskreuzfahrtschiffen ist das Essen einfach sensationell lecker und weil ich quasi auf einem schwimmenden All-Inclusive-Schiff wohne, ist das mit der Zurückhaltung so eine Sache. Vor allem wenn man so ein total strikt durchdiszipliniertes Ding ist wie ich! *Ironie-Off*
 
Vorher weniger Essen war meine grandiose Idee, muss ja endlich mal wieder runter von meinen Corona-Kilos! Wer meine Instagram Stories die Woche über verfolgt hat, hat gesehen, wie gut das geklappt hat. Ich war in fünf Tagen vier mal auswärts Essen inkl. Eis zum Nachtisch. Ich liebe es, wenn ein Plan funktionert 'hüstl*.
 
 
Das Fazit zu dieser Woche: Ich hab' zuviel eingepackt und viel zu viel gegessen. Maß halten ist aktuell einfach nicht so meine Stärke… wer hat nochmal gesagt: "Eis geht immer!"?



Die Looks der Woche

Meine Looks der Woche waren vor allem von einer Frage geprägt: "Hmmm… ob ich da wohl noch rein passe?" Meine Lieblingsjeans ist grad raus, also musste ich zu anderen Teilen greifen. Ich bekomme sie schlicht und einfach nicht mehr zu und rumheulen verbraucht anscheinend auch nicht sonderlich viele Kalorien.  

Einziger Vorteil: Man stöbert mal wieder ein bisschen tiefer im Schrank und dabei kamen diese Woche ein paar Outfits mit Teilen vor den Spiegel, die ich schon ewig nicht mehr anhatte. Ich sag' dazu immer "Shoppen bei mir selbst". Mir macht's Freude, das solltest Du auch mal versuchen. Zumindest wenn Du nicht im Team "Einmal-im-Jahr-alles-aussortieren" spielst.

Montag ging das schon los. Der plaktive Schwanenmantel ist schon ein paar Jahre alt. Genau wie die Sandaletten die ich dazu kombiniert hab'. Die Verbindung des Looks steckt im Mantel. Da findet sich sowohl das Rosa der Sandalen als auch das Apfelgrün vom T-Shirt Print wieder. I love it! Im Link unter diesem Absatz, siehst Du die Schuhe in einem anderen Look im Detail.

 

ROSA KLEID MIT STREIFEN PLUS GESTREIFTE SCHUHE!

 
Über den Dienstag will ich gar keine großen Wort verlieren. Jeans plus Pünktchen-Shirt und Schleifen-Tretern. Die Jeans hat die Gnade des hohen Bundes und sitze somit in der Taille. Kleiner, feiner Nebeneffekt: Das kompakte Denim drückt das Kötzchen weg.
 
Der Mittwoch war noch ein Pünktchen-Tag. Mein langer Rock mit Polkadot Muster wohnt so seit drei, vier Jahren bei mir. Ich musste festellen: da war ich noch schlanker. Ich pass' zwar noch rein, aber der satinschimmernde Stoff schmiegt sich ganz hervorragend unschön an meinen Kugelbauch, den ich ganz ohne Baby, aber dank viel Eiscreme mit mir rum trage. Da konnte auch der schwarze, enge Pulli nix mehr verstecken.
 
Jetzt hab' ich morgens wenig Lust mich mehr als einmal anzuziehen und mich deswegen dazu entschieden meine Kugel mit Würde zu tragen… in glänzendes Satin gehüllt! Da kann sich manch' schießer-feinripp-umschlossener Bierbauch noch was abgucken!
 
Das Ding mit dem Rock zweiter Versuch: Am Donnerstag hab' ich meinen langen, rosafarbenen Plisseerock mal wieder rausgekramt. Der hat 'nen schicken und vor allem sehr flexiblen Gummibund! Mein Learning aus dem Vortags-Desaster: A-Linie versteckt spitze Bäuche, ähnlich gut wie eine perfekt geschnittene Paperbag-Hose. Dazu noch ein T-Shirt mit auffälligem Print und ein paar Chucks dazu: zack Outfit!
Freitag war ich richtig mutig: Einmal in den Schrank gegriffen - irgendwas rausgezogen - beschlossen, dass das nicht zusammen passt. Trotzdem angezogen - sich gefreut, dass der Look spitze zusammen geht (zumindest in meinen Modeaugen). Genauso war's kein Witz.  
 
Die Hose war geplant, die wollte ich einfach mal wieder anziehen. Das Oberteil war das, was eigentlich über dem Shirt lag, dass ich zur Hose kombinieren wollte und ist mir entgegen gefallen. Eigentlich gehört es zu einem Zweiteiler, den ich Euch vor Jahren schon mal in einem Post gezeigt hab'.
 

SO STYLST DU EINEN MINIROCK IM HERBST!


Lesen, Streamen, Hören

streaming-tipps

Meine Glücksträhne was das Aussuchen von Filmen angeht ist definitiv vorbei. Vergangene Woche hab' ich gleich zwei Mal mordsmäßig daneben gegriffen. In diesem Fall sind meine Streaming-Tipps  keine Empfehlungen sondern eher als Warnung zu verstehen! Ich kann auch echt überhaupt nicht verstehen, dass diese beiden MEGA-STREIFEN gleich unter den beliebtesten Filmen bei Netflix gelistet waren.

Blood Red Sky

Eine kranke Frau und Ihr Sohn sind auf dem Weg zu einem Arzt in die Staaten. Böse Menschen entführen Ihren Flieger. Huch: Eigentlich ist die Frau ein Vampir! Zombie Apokalypse an Bord. Wusch Explosion! Kind ist Waise alle Zombies tot. Ende.

Kingdom Ashin of the North

Eine junge Asiatin lebt bei Ihrem Stamm in der Steppe. Mama ist krank Papa ist Spion für einen anderen Clan. Papa muss arbeiten und geht weg. Mädchen findet Pflanze die Tote wieder lebendig macht. Böse Menschen metzeln das Dorf nieder. Mädchen benutzt die Pflanze. Zombie Apokalypse im Dorf. Mädchen füttert Zombies. Ende.


beautylieblinge-1

Beautylieblinge & New in!

So ganz nebenbei sind mir zwei Lippis von Douglas ins Einkaufskörbchen gefallen. Es ist nun wirklich nicht so, dass ich über akute Lippenstift-Not klagen könnte und es macht für mich wirklich keinen Sinn welche zu kaufen. 
 
Ich mach's natürlich trotzdem – und diesmal bin ich echt froh drum. Die Heaven Lipsticks aus der Douglas Collection sind der Hammer. Semimatter Gloss, super angenehm auf den Lippen. Extrem gleichmäßige Farbabgabe. Super einfach über ein Schwämmchen aufzutragen. Einfach nachzulegen. Gute Haltbarkeit. Ich bin verliebt! Ein bisschen erinnert mich die Textur an die L'Oréal Rouge Signature Brilliant Ink Lippenstifte.


SO SCHÖN SIND DIE BRILLIANT SIGNATURE INKS

 
Ähnlich begeistert haben mich die Shea Butter Lip Balms von Pixi by Petra. Anders als viele der aktuell so angesagten getönten Lipbalms sind diese Pflegestifte eine richtig gute Alternative zu einem herkömmlichen Lippenstift. Da ist nämlich ordentlich Farbe drin! 
 
Auch bei der Pixi Variante ist der Auftrag easy und die Farbabgabe echt schön. Vor allem im Urlaub mag' ich solche leichten Texturen und deswegen sind die Lippis natürlich im Beautycase… JA! ALLE Farben die ich davon hab' bevor jemand fragt… ich sach's ja, ich hab zuviel dabei!
 
So Ihr Lieben, das war mein kurzer Blick auf meine Woche :)


Nu ist wieder Sonntag und ich schau mal, was die kommende Woche bringt! Ich lass‘ es Euch wissen! Knutsch Eure Chrissie


HIER KOMMST DU ZU MEINEM LETZTEN WOCHENRÜCKBLICK
Weekly Nummer Fünfzehn!

SHARE:
Blogger Template Created by pipdig