Dienstag

Flusskreuzfahrt auf dem Rhein – Mein Test auf der Arosa Aqua!

Flusskreuzfahrt-Test-Arosa
Traumschöne Blicke auf der Arosa Flusskreuzfahrt auf dem Rhein
(Werbung)

Alles was Du über eine Arosa Flusskreuzfahrt wissen musst! Mein Reise-Bericht zur Rhein-Flusskreuzfahrt von Köln über Rotterdam nach Amsterdam und meine Erfahrungen – Fünf Tage auf der Arosa Aqua. 

Das erste Mal auf Flusskreuzfahrt! Anfang November war es endlich soweit. Mitten im heftigsten Umzugsstress packte ich meine Koffer um fünf Tage mit der Arosa Aqua auf Flusskreuzfahrt zu gehen. Es war meine erste Flusskreuzfahrt und ich hatte im Vorfeld so einiges zu klären! Die wichtigsten Fragen beantworte ich Euch in diesem Reisebericht!


Inhaltsverzeichnis

  • Was ist eine Flusskreuzfahrt?
  • Was muss ich auf einer Flusskreuzfahrt beachten?
  • Wie ist die Ausstattung der Kabinen auf einem Flusskreuzfahrtschiff?
  • Unterhaltung auf einem Flusskreuzfahrtschiff?
  • Landausflüge während einer Flusskreuzfahrt?
  • Was trägt man auf einer Flusskreuzfahrt?
  • Wie ist das Essen bei Arosa?
  • Wie ist das Spa auf einem Arosa Flusskreuzfahrschiff?
  • Wie ist das Publikum bei einer Flusskreuzfahrt?
  • Wie ist das mit dem Trinkgeld auf einer Flusskreuzfahrt?
  • Wie teuer ist eine Flusskreuzfahrt?
  • Flusskreuzfahrt Rhein: Ein Tag in Rotterdam.
  • Fllusskreuzfahrt Rhein: Ein Tag in Amsterdam.
  • Flusskreuzfahrt Insider – Ein Interview mit der Hotel Direktorin der Arosa Aqua.
  • Die besten Tipps für Deine Flusskreuzfahrt!
  • Weiterführende Links und Lesetipps.


Was ist eine Flusskreuzfahrt?

Flusskreuzfahrt-Erfahrung-Arosa
Bei einer Flusskreuzfahrt gibt es so viel zu entdecken!
Kreuzfahrt ist nicht gleich Kreuzfahrt! Eine Flusskreuzfahrt unterscheidet sich tatsächlich deutlich von einer Hochsee-Kreuzfahrt. Ich sag nur eines: Absolut entschleunigtes Reisen!
Ich war mit der Arosa Aqua auf dem Rhein unterwegs und mein Weg führte mich von Köln über Rotterdam nach Amsterdam und wieder zurück. Wenn es schnell ging, waren wir mit um die 20 km/h unterwegs, langsam lag unsere Geschwindigkeit  um die 10 km/h – entschleunigt eben :). Bei einer Flusskreuzfahrt gehört der Weg mit zum Ziel.

Entlang der Rhein-Ufer gibt es so viel Schönes zu sehen und zu entdecken. Es wird geschippert und geschleust – überhaupt ist eine Flusskreuzfahrt extrem vielseitig. Je nach Strecke und Gebiet könnt Ihr von riesigen Industrieanlagen über weite Landschaften bis hin zu beeindruckenden Stadtansichten immer wieder Neues sehen. Darin unterscheiden sich meiner Meinung nach See- und Flusskreuzfahrten am meisten. Vielleicht fehlt der Blick auf das offene Meer, aber das Leben am Fluss hat so viele optische Reize, das ist besser als jede Netflix-Serie!


Was muss ich bei einer Flusskreuzfahrt beachten?

Wichtig ist es tatsächlich, sich die Durchsagen und Infos der Crew zu Herzen zu nehmen. Zu Beginn meiner Reise gab es eine kleine Einführung für die Sicherheit, die sollte man nicht verpassen. Ihr könnt Euch das ganz ähnlich vorstellen wie die Sicherheitsinfo vor einem Flug. Gerade bei einer Flusskreuzfahrt teilt sich Euer Schiff die Wasserstraßen mit vielen Containerkähnen, Fähren und anderen Booten. Umso mehr sind die Reedereien darauf angewiesen, dass die Passagiere sich an die Crew-Infos halten. Das reicht vom Mitnehmen und Abgeben der Landgangskarten bis hin zur pünktlichen Rückkehr aus der Stadt wenn Euer Schiff ablegen will. Es soll schließlich niemand vergessen werden :).

Insgesamt ist der Informationsfluss bei Arosa super geregelt. Die Kabinentür ist wie ein kleines Infoboard. Am Abend fand ich dort immer alle wichtigen Informationen für den kommenden Tag – optimal auf mich zugeschnitten. Ich war also immer top informiert und hatte das gute Gefühl, dass hier prima auf alle aufgepasst wird :).


Wie ist die Ausstattung der Kabinen auf einem Flusskreuzfahrtschiff?

Arosa-Flusskreuzfahrt-Kabine
Die geräumige Kabine auf der Arosa Aqua.
In erste Linie spielt natürlich die gebuchte Kategorie die Hauptrolle bei der Ausstattung der Kabinen. Insgesamt ist auf einem Flusskreuzfahrtschiff weniger Platz als auf einem riesigen Hochsee-Kreuzfahrtschiff. Unsere Kabine auf der Arosa Aqua war dennoch erstaunlich geräumig – das hat mich absolut positiv überrascht. Wir hatten alles, was zu einem komfortablen Zimmer dazu gehört: ein gemütliches Doppelbett, einen Schreibtisch plus Stuhl und Hocker, einen großzügiger Schrank, und ein kleines Bad mit Dusche, Waschbecken und WC.

Arosa-Flusskreuzfahrt-Kabine-Balkon
Blick vom Balkon in den Hafen von Amsterdam.
Darüber hinaus gibt es in den Kabinen einen Tisch, der durch seine Rollen multifunktional eingesetzt werden kann. Der hat mir einen meiner schönsten Kreuzfahrt Momente geschenkt: Ich lag eingekuschelt in meinem Bett mit dem Rolltisch vor mir und hatte die Flügeltüren meines französischen Balkons weit geöffnet. Während das Rheinufer an mir vorbeizog, hab’ ein bisschen an meinem Laptop gearbeitet und dem sanften Plätschern der Wellen gelauscht – herrlich!

Einziger kleiner Kritikpunkt bei der Ausstattung ist die Verfügbarkeit des W-Lan. Das war leider sehr schwach und fiel immer wieder aus. Gleiches galt auch für den Fernseher. Welche Schwankungen auch dafür verantwortlich waren – es gab von Zeit zu Zeit Aussetzer. Das war aber auch die einzige Einschränkung, die mir unangenehm aufgefallen ist – und die ist auf dem Wasser auch nicht ungewöhnlich.


Das Unterhaltungsprogramm auf den Arosa Flusskreuzfahrten.

Arosa-Flusskreuzfahrt-Bar
Dreh- und Angelpunkt: Die Lounge Bar der Arosa Aqua

Nachts noch schnell in einen Club? Logisch, das geht auf einem Flusskreuzfahrtschiff nicht. Umso wichtiger ist daher das bordeigene Unterhaltungsprogramm. Auf der Arosa-Strecke Köln – Rotterdam – Amsterdam endet der Landgang in beiden holländischen Städten zwar relativ spät und man hat die Option auch am Abend noch etwas zu unternehmen. Spätestens am Ende des Flusstages trifft sich aber doch alles in der gemütlichen Loungebar des Schiffes, um den letzten Abend ausklingen zu lassen. Auf der Arosa Aqua war ein DJ mit an Bord, der, so gut es ging, auf die Wünsche aller Passagiere eingegangen ist.

Unser Publikum war extrem gemischt – da ist schon ein bisschen Toleranz gefragt, denn von Helene Fischer bis hin zu rockigeren Klängen war alles zu hören. Ich persönlich fand die Abende auf der Arosa Aqua super kurzweilig und hab' getanzt und mich super unterhalten. Wer mit so einem bunten Mix von Musik und Menschen nichts anfangen kann, findet im separaten Bereich der Weinwirtschaft etwas mehr Ruhe oder zieht sich einfach in die kuschelige Kabine zurück.

Rhein-Flusskreuzfahrt-Rotterdam
Das nächtliche Rotterdam.
Hartgesottene haben einen Teil des Abends sogar auf dem Sonnendeck verbracht, aber das war mir persönlich im November eine Spur zu kalt :). Übrigens, auch tagsüber fanden immer wieder kleine Unterhaltungseinheiten an Bord statt. Logisch, dass da der Klassiker “Bingo” nicht fehlen durfte :). Ein bisschen Klischee gehört eben einfach dazu!


Landausflüge während einer Kreuzfahrt.

Keine Kreuzfahrt ohne Landausflüge – das gilt für die Hochsee genauso wie für den Fluss. Auf unserer Rheinstrecke machte die Arosa Aqua Stop in Rotterdam und Amsterdam. Meine Tipps für diese beiden Städte findet Ihr etwas weiter unten. Der Ablauf für die Landgänge ähnelt sich natürlich. Ganz wichtig ist, dass Ihr Euch zwei Sachen abholt bevor Ihr das Schiff verlasst.

1. Eure Landgangskarte

Die Landgangskarte ist für die Crew das Zeichen dafür, dass Ihr von Bord seid. Kommt Ihr wieder, müsst ihr die Karte unbedingt an der Rezeption zurückgeben, dann weiß die Crew, dass Ihr gut zurück seid. Außerdem findet Ihr auf dieser Karte wichtige Infos wie zum Beispiel den Türcode für’s Schiff.

2. Eure kleine Infokarte zum aktuellen Schiff-Liegeplatz 

plus Taxinummern damit Ihr auf jeden Fall zum Anleger zurück findet.
Sicher am Mann oder an der Frau steht Eurem Ausflug so nichts mehr entgegen. Ihr könnt Euren Landgang entweder auf eigene Faust planen, oder an einem der Ausflüge teilnehmen, die Arosa für die unterschiedlichen Städte anbietet. Solltet Ihr selbst die Städte erkunden wollen, behaltet die Zeit immer gut im Auge und plant auch für den Rückweg zum Schiff genug Zeit ein!


Was trägt man auf einer Flusskreuzfahrt?

Rhein-Flusskreuzfahrt-Arosa
Feste Schuhe sind an Deck eine gute Idee!
Für mich als Modemädchen natürlich eine ganz wichtige Frage: Was ziehe ich an auf einer Flusskreuzfahrt? Auf den Arosa Schiffen gibt es keine strenge Kleiderordnung. Hinzu kommt, dass das Essen bei Arosa in Buffetform serviert wird – alles ist etwas legerer und herrlich unkompliziert. Jeans und Sweater sind genauso in Ordnung wie die große Gala-Robe. Erlaubt ist was gefällt. Trotzdem empfehle ich Euch besonders für den Abend ein gewisses Maß “Schick” – Schlappen oder Jogginganzug müssen wirklich nicht sein. Ich hatte Lust mich für den Abend ein bisschen schicker zu machen aber das war absolut kein Muss. Wer mehr auf bequeme, sportliche Kleidung steht, fühlt sich auf einem Arosa Schiff ganz bestimmt ebenso wohl und gut aufgehoben.  

Was Ihr bei Eurer Planung auf jeden Fall bedenken solltet sind die Reiseumstände! Auf den Außendecks machen rutschfeste Schuhe echt Sinn! Je nach Wetterlage braucht Ihr an Deck Sonnenbrille und wenn’s blöd läuft auch mal eine Regenjacke und etwas für den Wind. Falls Euch Eure Flusskreuzfahrt in andere Länder führt, denkt ‘dran, dass es dort eventuell auch religiöse Hintergründe zu berücksichtigen gibt.


Wie ist das Essen auf einem Arosa Flusskreuzfahrt Schiff?

Rhein-Flusskreuzfahrt-Arosa-Buffet
Ein Teil des tollen Buffet-Bereiches auf der Arosa Aqua
Auf den Arosa Schiffen wird Euch das Essen in Buffetform serviert. Das ist eher ungewöhnlich, denn meist wird bei Flusskreuzfahrten am Tisch serviert. Generell finde ich die Buffetform wesentlich entspannter. Die Vorteile sind die gleichen wie an Land: Ich kann essen worauf ich Lust habe, ich habe eine tolle Auswahl an Speisen. Ich bestimme die Menge selbst. Insgesamt gab es sowohl zu jedem Mittagessen als auch jeden Abend eine ausgewogene Mischung an warmen Fisch-, Fleisch,- und Geflügelvariationen. Zahlreiche Gemüse- und Beilagenvarianten. Verschiedene Desserts und Käse. Ein Salatbuffet und unterschiedliche Gerichte für Vegetarierer waren ebenfalls immer da. Das Frühstücksbuffet war ähnlich umfangreich – auch hier konnte jeden Morgen zwischen vielen warmen und kalten Speisen in süßer und herzhafter Form gewählt werden.

Rhein-Flusskreuzfahrt-Arosa-Essen
Liebevolle Buffetgestaltung von der Küchencrew
Ich sag’s Euch, nur gut, dass ich zum Landgang immer so viel gelaufen bin, sonst wäre das meine Waage schon vor der bösen Weihnachtszeit ein bisschen explodiert :). Mir hat das Essen an Bord wirklich gut geschmeckt – Kompliment an die Küchencrew, denn ich stell es mir nicht so leicht vor, auf so engem Raum drei Mal am Tag solch ein Buffet zu zaubern – inkl. eines tollen Kuchen- und Snack-Buffet am Nachmittag!


Wie ist das Spa auf einem Arosa Flusskreuzfahrt Schiff?

Rhein-Flusskreuzfahrt-Arosa-Whirlpool
Der kleine Whirlpool auf dem Außendeck der Arosa Aqua
Klein aber fein! So lässt sich das Spa auf der Arosa Aqua am besten beschreiben. Ihr findet dort einen gut ausgestatteten Fitnessraum, einen Außen-Whirlpool, eine Sauna mit sensationellem Flussblick und einen Mini-Ruhe-Bereich Innen plus einige Außenliegen. An Tagen mit Landgang war dessen Frequentierung überschaubar. Etwas voller wurde es natürlich am Flusstag, zumal das Wetter bei uns kalt und ungemütlich war und damit wie geschaffen für ein oder zwei Saunagänge.

Rhein-Flusskreuzfahrt-Arosa-Wellnessbereich
Entspannung im Wellness Bereich der Arosa Aqua
Ich persönlich fand es toll im warmen Whirlpool zu entspannen und die Sauna zu genießen. Gerade auf der Arosa Aqua ist die Sauna ein Highlight, denn sie hat ein großes Außenfenster. Es war so schön in der Sauna zu sitzen und zu sehen wie draußen die Welt an mir vorbei zog! Wer möchte, kann sich gleich zu Anfang eine individuelle Spa-Behandlung buchen. Neben Massagen werden auch Beautytreatments angeboten. Trotzdem muss Euch eines klar sein: Das Spa ist nur eine Ergänzung auf den Arosa Schiffen. Bei bis zu 200 Gästen an Bord könnt Ihr nicht davon ausgehen auf jeden Fall einen Platz in der Sauna oder im Pool zu bekommen. Fix sind da nur fest gebuchte Behandlungen. Mit ein bisschen Geduld klappt aber auch der Saunagang bestimmt. Schaut mal in meine Tipps :) – dann ist diese Chance höher!


Wie ist das Publikum auf einer Flusskreuzfahrt?

Rhein-Flusskreuzfahrt-Arosa-Amsterdam
Das abendliche Amsterdam
Was eine Flusskreuzfahrt? Da sind doch nur Rentner! Gebt’s zu, das habt Ihr bestimmt auch gedacht :) – und ja, auf der Arosa Aqua waren ‘ne Menge Rentner … aber auch Familien, Paare in jeder Geschlechter-Kombination, Freundinnen, Firmengruppen und Mütter-Töchter-Teams. Das Publikum auf unserer Flusskreuzfahrt war auf jeden Fall super bunt gemischt. Die Vorurteile passten in meinem Fall also Null!

Ich denke insgesamt ist das Rentner-Klischee sicher nicht ganz falsch, aber gerade Arosa tut einiges dafür, dass sich auch junge Leute an Bord wohl fühlen. Mittlerweile werden zum Beispiel in den Sommer-Monaten Familienkreuzfahrten mit Kinderbetreuung durchgeführt. Sicher spielen auch die Strecke und die Reisezeit eine große Rolle. Moderne, junge Städte wie Rotterdam und Amsterdam sind bei der jüngeren Zielgruppe sehr beliebt. Darüber hinaus wollen viele am Ende des Jahres vielleicht noch die Tage des Resturlaubs sinnvoll nutzen.

Eine Mini-Flusskreuzfahrt auf der Arosa Aqua im November ist auf jeden Fall ein toller Einstieg in das Thema Flusskreuzfahrten, vor allem dann, wenn man sich überzeugen will, dass nicht nur Silversurfer an Bord sind :). Das zeigt sich übrigens auch im Angebot der Arosa Landausflügen. Neben den klassischen Stadtrundfahrten gibt es zum Beispiel auch coole Segway-Touren durch die Cities die eher beim jungen Publikum beliebt sind. Alles rund um das Thema findet Ihr auf hier der Website von Arosa


Wie ist das mit dem Trinkgeld auf einer Flusskreuzfahrt?

Ein wichtiges Thema bei Kreuzfahrten generell ist das Trinkgeld. Für die Crew stellt das einen nicht ganz unerheblichen Teil des Einkommens dar. Ihr habt verschiedene Möglichkeiten dem Team das Trinkgeld zukommen zu lassen. Ich geb’ Euch hier aber mal meine ganz persönliche Empfehlung! Logisch, dass Ihr über die Tage vor allem zu dem Service-Team im Restaurant und zur Rezeption eine enge Bindung aufbaut – viele geben deswegen das Trinkgeld persönlich und legen auch dem Housekeeping noch etwas hin. Kann man machen muss man aber nicht.  

Rhein-Flusskreuzfahrt-Arosa-Restaurant
Der edle Restaurant Bereich auf der Arosa Aqua – viel Platz für Genießer.
Mein Favorit ist es wirklich, am Ende der Reise in einem Arosa-Umschlag das Trinkgeld für die ganze Crew zu geben und diesen an der Rezeption einzuwerfen. So kann ich sicher sein, dass auch die Technik im Hintergrund, die Jungs und Mädels in der Wäscherei und die vielen anderen Helfer die meinen Urlaub so schön gemacht haben etwas vom Trinkgeld bekommen. Klar könnt Ihr auch am Ende der Kreuzfahrt über Eure Bordkarte ein Trinkgeld geben. Insgesamt finde ich es am fairsten wenn alle etwas bekommen. Die offizielle Empfehlung sind übrigens 5 – 10 Euro am Tag. Was Ihr geben möchtet bleibt aber Euch überlassen :). Ich würde einfach ca. 10.- Euro  pro Tag auf den Reisepreis aufrechnen, dann freut sich das Team und Ihr habt schon vorher im Kopf, dass das Trinkgeld noch mit dazugehört.


Wie teuer ist ein Flusskreuzfahrt?

Logisch, dass es ich hier keine festen Angaben machen kann. Was ich Euch aber sagen kann, ist, dass es gerade später im Jahr tolle Angebote gibt, da müsst Ihr auf jeden Fall die Augen offen halten. Selbst “Zwei für Eins” Schnäppchen könnt Ihr zu dieser Urlaubszeit manchmal finden! Erst gegen Ende des Jahres, wenn die Weihnachtsmarkt-Reisen starten, zieht der Kurs wieder etwas an. Wenn es Euch primär um das Erlebnis Flusskreuzfahrt geht, könnt Ihr am Jahresende auch zu einem schmalen Kurs richtig was erleben! Hier aber auch nochmal der Hinweis mit dem Trinkgeld – das solltet Ihr echt mit einplanen, die Crew hat das wirklich verdient!



Rhein-Flusskreuzfahrt-Arosa-Rotterdam
Der Hafen von Rotterdam mit Blick auf die Erasmusbrücke




Flusskreuzfahrt Rhein: Ein Tag in Rotterdam!

Ich bin generell ein großer Hollandfan und hab’ schon einige Urlaube bei unseren Nachbarn verbracht! Mein liebste Shopping-Stadt ist Den Haag – hier findet Ihr meine Tipps für die holländische Hauptstadt. Rotterdam hat es mir aber besonders angetan! Der Mix aus alter und neuer Architektur, die Menschen und die absolut relaxte Stimmung ziehen mich immer wieder in diese Stadt. Rotterdam lässt sich vom Anlegeplatz der Arosa Aqua ganz bequem zu Fuß erkunden. Schon vom Sonnendeck aus könnt Ihr die Witte Huis im alten Hafen sehen. Von dort aus ist es nur ein Katzensprung zu den leuchtend gelben Kubus-Häusern und der berühmten Markthalle von Rotterdam. Das müsst Ihr Euch alles auf jeden Fall anschauen! Eines der Kubus-Häuser kann übrigens besichtigt werden.

Wer noch mehr Lust auf Rotterdam hat, sollte sich auf den Weg zum Euromast machen. Nach einer imposanten Gondelfahrt könnt Ihr vom Restaurant des Euromast aus einen sensationellen Blick über die ganze Skyline der Stadt und den Hafen von Rotterdam genießen. Freunde von moderner Architektur müssen unbedingt noch den Besuch des Bahnhofs einplanen. Futuristischer geht es kaum. Wer, so wie ich, von Schiffen nicht genug bekommen kann, dem empfehle ich auf eines der Spido Boote umzusteigen und eine Hafenrundfahrt zu machen. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie mich der Rotterdamer Hafen in seinen Bann gezogen hat! Wer noch mehr tolle Tipps für Rotterdam braucht schaut mal hier vorbei!

Rhein-Flusskreuzfahrt-Arosa-Amsterdam
Amsterdam ist auf jeden Fall eine Reise wert!


Flusskreuzfahrt Rhein: Ein Tag Amsterdam

In Amsterdam kenne ich mich lang nicht so gut aus wie in Rotterdam. Aus diesem Grund entschied ich mich den Landgang mit einer geführten Standrundfahrt zu beginnen. So konnte ich mir einen ersten Überblick über die Stadt schaffen. Mein letzter Besuch in Amsterdam war locker schon 15 Jahre her und umso mehr hab’ ich mich auf die Stadt gefreut. Optisch sind die alten Stadthäuser direkt an den Grachten echt ein Hingucker! Durch die Pfahlbauweise und das Abesenken dieser Pfähle über die Jahre wirkt alles ein bisschen schepp und damit auch sehr heimelig und gemütlich. Abseits der großen Plätze kann man gemütlich durch die Gassen entlang der Grachten schlendern. Sobald man sich den Amsterdamer Hotspots nähert, macht das Venedig des Nordens seinem Namen alle Ehre – denn auch hier kannst Du vor lauter Menschen manchmal die Gracht nicht sehen ;).

Wenn Ihr plant während Eures Landgangs eines der berühmten Museen in Amsterdam zu besuchen, dann reserviert zur Sicherheit schon im Vorfeld Eure Karten. Besonders im Van Gogh Museum ist ein spontaner Besuch fast unmöglich. Wer weniger geplant ist, der bummelt einfach durch die Straßen und lässt sich ein bisschen treiben. Ein Klischee bestätigt sich übrigens auch hier – es riecht an jeder zweiten Ecke nach Haschisch :D.


Flusskreuzfahrt Insider – Ein Interview mit der Hotel Direktorin der Arosa Aqua.

Nach den unfassbaren Erfolgen der Serien “Verrückt nach Meer” und “Verrückt nach Fluss” wollte ich unbedingt auch einmal ein bisschen hinter die Kulissen der Arosa Aqua schauen!
Wie schön, dass sich Anett Prinz, die Hoteldirektion der Arosa Aqua ein bisschen Zeit für mich genommen hat!

dE: Liebe Frau Prinz, danke für Ihre Zeit – es ist wirklich unfassbar, wie gut der Service auf der Arosa Aqua klappt – erzählen Sie mir doch einmal ein bisschen über das Arbeitsleben an Bord…
AP: Auf der Arosa Aqua sind aktuell 53 Mitarbeiter für die Gäste verantwortlich. Bei dieser Tour sind wir mit 198 Gästen auf 99 Kabinen nahezu ausgebucht. Ingesamt haben wir drei 3-Bett Kabinen und 96 Doppelkabinen. Insgesamt arbeiten zur Zeit 11 Nationen mit viel Freunde und Sinn für die Gemeinschaft bei uns. 

dE: Wow, 11 Nationen – kommt es da nicht auch mal zu Reibereien?
AP: Unsere Mitarbeiter sind ein tolles Team, natürlich gehört ein bisschen Toleranz innerhalb der unterschiedlichen Kulturkreise mit dazu, aber das war hier noch nie ein Problem. Die Crews bleiben arbeiten meist die ganze Saison gemeinsam – das schweißt zusammen und das Verhältnis der Mitarbeiter ist eher freundschaftlich.

dE: Das ist mir schon aufgefallen – auch untereinander scherzen die Mitarbeiter gern einmal und der Umgang untereinander ist extrem freundlich. Das gibt mir als Gast ein Bord ein richtig gutes Gefühl überhaupt ist das Ambiente hier an Bord freundlich und locker. Das passt gar nicht zum Klischee der Rentner-Kreuzfahrten.
AP: Das stimmt! Sie sehen ja selbst, dass das Publikum mehr als bunt gemischt ist. Im Sommer haben wir eine Familien-Flusskreuzfahrt angeboten – da hatten wir 65 Kinder an Bord und eine eigenen Kinderbetreuung. Flusskreuzfahrten werden immer beliebter und auch junge Leute lassen sich heute gern auf diese Art zu Reisen ein.

dE: Die Gästezahlen steigen, trotz der aktuellen Umwelt-Diskussionen?
AP: Ja, aber diese Fragen gehen natürlich auch an uns nicht vorbei. Arosa arbeitet ständig daran diesen Bereich zu verbessern. Bei den Landgängen setzen wir auf Landstrom, der Müll wird an Bord streng getrennt. Selbst der Biomüll wird gesammelt und verwertet. Darüber hinaus ist bei uns das Vermeiden von Plastik schon lange ein Thema. Für die Zukunft setzt Arosa außerdem auf Schiffe mit Hybrid-Antrieb.

dE: In diesem Bereich gibt es sicher noch einiges zu tun und zu verbessern, aber es ist gut, dass diese Themen von Unternehmensseite angegangen werden. Zum Schluss noch eine persönliche Frage: Was ist Ihr liebster Platz an Bord und welche Arosa Reisestrecke ist ihre liebste?
AP: Selbst nach 32 Jahren an Bord verschiedenster Schiffe ist mein liebster Platz immer noch das Sonnendeck – hier lerne ich die meisten Gäste kennen und genieße die Luft und den Blick auf’s Wasser! Meine liebste Arosa Strecke ist durch Südfrankreich – herrliche Ausblicke und Städte erwarten einen dort – allerdings ist dieser Tour eher was für den Sommer!

dE: Frau Prinz, ganz lieben Dank für Ihre Zeit!

Mein Eindruck des guten Miteinander an Bord hat sich durch das Interview mit Frau Prinz wirklich bestätigt! Es war toll mit wieviel Herz und Begeisterung sie über ihr Team und das Thema Flusskreuzfahrt gesprochen hat!


Die besten Tipps für Deine Flusskreuzfahrt!

Ein paar Tipps für Deine perfekte Flusskreuzfahrt dürfen am Schluss nicht fehlen, oder?

Tipp 1: Ein verlängertes Wochenende als Einstieg!
Wenn Du noch keine Flusskreuzfahrt gemacht hast, dann starte mit einem verlängerten Wochenende – so kannst Du erst einmal schauen, ob Du mit dieser Art zu Reisen klar kommst!

Tipp 2: Mach Dich unabhängig von Deinen Vorurteilen!
Klar kann es sein, dass Du auf Deiner Reise auf viele ältere Menschen triffst – muss aber nicht sein! Das Publikum ist mittlerweile so bunt gemischt, dass man vorher nie wissen kann was einen erwartet.

Tipp 3: Die beste Zeit für Wellness auf der Arosa Aqua!
Wenn Du gern ein bisschen Zeit im Spa genießen willst, dann ist die Stunde vor dem Abendessen eine ganz gute Zeit. An Flusstagen schau lieber am späten Nachmittag im Spa vorbei, dann hast Du gute Chancen auf einen Platz zum entspannen.

Tipp 4: Landausflüge vorab planen!

Plane Deine Landausflüge schon im Vorfeld und überlege was Du sehen willst,
ggfs. macht es Sinn auch schon Karten für Deine Favoriten vorzubuchen.

So Ihr Lieben, ich hoffe ich konnte Euch einen kleinen Einblick in die Welt der Flusskreuzfahrten geben :)

Weiterführende Links & Lesetipps

Wenn Du gerne bummelst, dann ist Dublin ein toller Tipp!
Die besten Shoppingtipps für die irische Hauptstadt

Du hast Lust auf warme Gefilde?
Dann nehm' ich Dich mit nach Ibiza!


Egal ob Insel oder Fluss!
Diese Dinge müssen in jeden Koffer!



SHARE:

Montag

Kaschmir richtig waschen. | So pflegst Du Teile aus Kaschmir! | Tipps!

Kaschmir-Strickjacke-Damen-Grau
(Werbung)

Kaschmir Pflege – Das musst Du wissen!

Weicher, kuschliger Kaschmir – das ist für mich der Inbegriff von Wohlfühlen im Winter! Kaum ein anderer Stoff fühlt sich so weich und gut an auf meiner Haut. Leider ist Kaschmir nicht ganz billig und da möchte ich natürlich, dass meine Teile aus Kaschmir so lang wie möglich schön bleiben. Die richtige Pflege meiner Kaschmir Stücke ist deswegen ein Muss! 


Kaschmir-richtig-waschen-tipp

Die wichtigste Regel, die Du Dir für die
Pflege von Kaschmir merken musst:

Kaschmir sollte nicht zu oft gewaschen werden. Häufig reicht es aus, wenn Du Dein Kaschmir-Teil nur lüftest.

Eines meiner liebsten Stücke ist diese kuschelige, graue Strickjacke aus Kaschmir von Peter Hahn. In solche Klassiker investiere ich gern ein bisschen mehr und dann achte ich auch drauf, dass ich sie gut pflege, damit ich lange etwas davon habe. So eine graue Strickjacke passt einfach zu allen möglichen Looks und ist ein toller Begleiter durch die kalten Tage – aber zurück zum Kaschmir! Wie ich meine Lieblingsteile in Schuss halte und was bei der Pflege von Kaschmir besonders wichtig ist, dazu schreib' ich Euch in der Edelfabrik mal ein bisschen mehr!

Inhaltsverzeichnis:

  • Wie wasche ich Kaschmir?
  • Mit was wasche ich Kaschmir?
  • Kaschmir: Besser Lüften als Waschen!
  • Kann ich Kaschmir in der Waschmaschine waschen?
  • Wie trockne ich Kaschmir?
  • Wie lagere ich Kaschmir?
  • Was tun bei Fusseln auf Kaschmir?
  • Kann ich für Kaschmir einen Weichspüler verwenden?
  • Kann ich Kaschmir Bügeln? 
  • Woher kommt Kaschmir?
  • Die schönsten Teile aus Kaschmir!
  • Mein Look zum Nachshoppen für Dich!
  • Linktipps zum Weiterlesen!


Kaschmir-kombinieren-grau

Wie wasche ich Kaschmir?

Kaschmir waschen ist eigentlich keine große Sachen. Schnapp Dir eine Waschschüssel und etwas Kaschmir-Shampoo oder ein sanftes Wollwaschmittel. Füll' Wasser in die Schüssel und achte darauf, dass es nicht mehr als ca. 30 Grad warm ist. In das Wasser-Waschmittel-Gemisch legst Du Dein Teil aus Kaschmir und lässt es bitte nur kurz Einweichen. Vermeide auf jeden Fall Reiben und Rubbeln, das ist meist das Ende von Kaschmir. Er verfilzt und sieht nicht mehr schön aus. Im Anschluss spülst Du Dein Kaschmirteil mit klarem Wasser nach. Solche edlen Stücke wie meine Kaschmir Strickjacke von Peter Hahn (Affiliate Link) brauchen ein bisschen besondere Aufmerksamkeit.


Mit was wasche ich Kaschmir am besten?

Die besten Waschmittel für Kaschmir sind entweder sanfte Wollwaschmittel oder spezielle Kaschmir-Waschmittel. Das besondere an Kaschmirwaschmitteln ist, dass sie keine Bleichmittel oder Weichspüler enthalten, außerdem sind sie rückfettend. Das macht Sinn, weil Kaschmir eine Tierhaar-Faser ist und deswegen von einer natürlichen Schutzschicht umgeben ist die so immer wieder erneuert wird.

Tipp!

Einige schwören auf ein sanftes Babyshampoo statt eines Woll- oder Kaschmir-Waschmittels – das ist besonders sanft zu den feinen Fasern.

Egal für welches Waschmittel Du Dich entscheidest – es kommt vor allem auf den vorsichtigen Umgang mit dem empfindlichen Kaschmir an. Also nochmal: auf keinen Fall rubbeln!

Kaschmir-Pflege-Tipps

Kaschmir: Besser Lüften als Waschen!

Wer kennt's nicht: Du hast ein Teil ein zwei Mal getragen und überlegst, ob es deswegen gleich in die Waschmaschine muss. Meist entscheidest Du Dich dann doch für's Wachen! Genau so geht's mir auch immer – bei Kaschmir verzichte ich aber lieber auf's Waschen wenn es nicht unbedingt sein muss. Dem empfindlichen Kaschmir tust Du auf jeden Fall mit jedem Lüften statt Waschen einen echt großen Gefallen! Selbst unangenehme Gerüche können durch ordentliches Lüften kompensiert werden. Besonders dann, wenn die Umgebungsluft leicht feucht ist. Kaschmir waschen musst Du eigentlich nur, wenn Du Dir wirklich einen Flecken eingefangen hast. Bei sehr intensivem Schweiß-Geruch hilft leider auch nur ein vorsichtige Kaschmir Wäsche.


Kaschmir-Strickjacke-Outfit

Kann ich Kaschmir in der Waschmaschine waschen?

Dazu gibt's von mir ein klares Jein! Neue Waschmaschinen haben oft spezielle Wollprogramme. Die sind besonders schonend und die Wäsche wird nicht so wild im Kreis geschleudert – kann man also machen. Ich empfehle Dir trotzdem die klassische Handwäsche, die ich Dir oben beschrieben hab' für Deine Kaschmir-Stücke. Logisch kannst Du Deine Kaschmir-Lieblinge auch in die Reinigung bringen. Mein Tipp: Frag VORHER sehr genau, ob sich die Firma mit der Behandlung von Kaschmir auskennt und wie sie arbeitet. Versaut ist Kaschmir bei einer falschen Wäsche nämlich Ruck-Zuck und ich hab' schon von einigen gehört, dass sie echt Pech gehabt haben mit professionellen Dienstleistern.


Kaschmir-Grau-kombinieren

Wie trockne ich Kaschmir?

Nasser Kaschmir und ein saugfähiges Frottee- oder Microfaserhandtuch sind Best-Buddies wenn's um das Trockenlegen von Kaschmir geht. Ich lege meine Kaschmirteile nach der Handwäsche immer auf ein Handtuch aus und lege ein zweites Handtuch oben drauf, dann presse ich die restliche Nässe vorsichtig aus. Meine Kaschmirstrickjacke und meine Kaschmirpullover lasse ich zum trocknen dann auch liegen. Manche stecken Kaschmir auch in den Trockner – aber Achtung – das funktioniert aber nur im Kaltluftprogramm! Auf keinen Fall solltest Du Kaschmir zum trocknen aufhängen. Das macht die empfindlichen Fasern lang. Übrigens das mit dem Aufhängen gilt generell!


Kaschmir-Waschen-Tipps

Wie lagere ich Kaschmir? Kaschmir nicht auf Bügel hängen!

Ein absolutes NO-GO für Kaschmir ist es die feinen Teile auf Bügel zu hängen. Die Fasern leiern aus und außerdem entstehen unschöne Hängenasen im Stoff. Und bevor Du fragst: Das gilt auch für die schönen gepolsterten Büge – Nicht machen!! :) Das beste ist, Du faltest Dein Kaschmir Schätzchen und lagerst es liegend im Schrank. Gern oben auf Deinem Stapel, dann drückst Du die Fasern nicht platt und es entsteht keine überflüssige Reibung mit anderer Kleidung.


Kaschmir-Pflege-Information

Was tun bei Fusseln und Knötchen auf Kaschmir?

"Pilling" hört sich eigentlich super nett an, ist aber extrem nervig! Mit Pilling werden diese fiesen, kleinen Knötchen bezeichnet, die mit der Zeit auf Wolle und Kaschmir entstehen. Unschön und doof aber auf Dauer leider kaum zu vermeiden. Abhilfe verspricht ein Pillingrasierer oder ein Pillingkamm. Ich mag Pillingkämme lieber, weil ich da eine bessere Kontrolle habe.
Also mein Anti-Pilling-Tipp: Schnapp Dir einen Pillingkamm und kämme die feinen Knötchen ganz, ganz vorsichtig ab. Pass auf, dass Du nicht zu stark am Stoff ziehst, das mag der empfindliche Kaschmir nämlich nicht. Wenn Du auf einen Pillingrasierer setzt, dann arbeite ebenfalls ganz vorsichtig.


Kann ich für Kaschmir einen Weichspüler verwenden?

Strickjacke-Kaschmir-kombinieren
Auf die Frage ob Du für Kaschmir einen Weichspüler verwenden kannst gibt's von mir eine klare Antwort: NEIN! Die Weichmacher in handelsüblichen Weichspülern greifen nämlich auf Dauer die Kaschmir-Fasern an. Außerdem sind Stücke aus gutem Kaschmir doch sowieso so herrlich kuschelig, weich, da braucht's keinen Weichspüler.


Kann ich Kaschmir bügeln?

Klar! Natürlich kannst Du Teile aus Kaschmir bügeln. Logisch, dass es hier ein kleines aber gibt :)! Sollte ein Überbügeln wirklich nötig sein, schnapp Dir ein Baumwollhandtuch. Stell Dein Bügeleisen auf eine sehr niedrige Stufe – für Seide oder Wolle zum Beispiel und leg das Baumwollhandtuch zwischen das Eisen und den Kaschmir. So klappt das Bügeln von Kaschmir gefahrlos.


Woher kommt eigentlich Kaschmir!

Für alle, die noch ein bisschen mehr über Kaschmir wissen wollen, hier ein kleiner Exkurs. Kaschmir ist eine Tierhaarfaser aber Kaschmirwolle kommt nicht von Schafen sondern von Ziegen. Eben diese Ziegen haben ihre ursprüngliche Heimat in der Kaschmir-Region. Das Ding mit dem Namen ist also schon mal geklärt :). Die Kaschmir-Ziegen werden aber nicht einfach nur geschoren um an die feine Kaschmirfaser zu gelangen. Dazu muss das Ziegenhaar nämlich, mittels eines aufwendigen Auskämmverfahren, vom Deckhaar befreit werden. Kaschmir besteht tatsächlich nur aus dem ultraweichen, feinfaserigen Unterhaar der Kaschmir-Ziegen. Auf jeden Fall ist die Gewinnung von Kaschmir extrem aufwendig und das macht es auch so teuer.


Die schönsten Teile aus Kaschmir und mein Look zum Nach-Shoppen für Dich!






Weiterführende Links & Lesetipps

Nicht nur Kaschir braucht besondere Pflege!
Meine Tipps für Deine Teile aus Lackleder

Du stehst nicht nur auf Kaschmir sondern auch auf warme Füße?
Mein Tipp für immer warme Füße!


Ein Schal oder eine Mütze aus Kaschmir sind ein tolles Weihnachtsgeschenk!
Hier findest Du noch mehr Tipps für schöne Geschenke!

SHARE:
Blogger Template Created by pipdig