Montag

Shoppen in Dublin | Das darfst Du nicht verpassen!

Shoppingtipps-Dublin-HaPenny-Bridge
(Werbung)

Schon seit vielen Jahren reise ich regelmäßig nach Dublin. Wenn es geht, bin ich mindestens einmal im Jahr dort. Irland hat mich einfach gepackt und es gibt kaum eine Stadt, in der ich so gern bummeln gehe wie in Dublin. Klar, dass ich über die Jahre den ein oder anderen Tipp gesammelt hab' den ich gern mit Euch teile :). Dublin hat natürlich noch viel mehr zu bieten als tolle Shops, logisch! Trotzdem – die wichtigste City-Trip Frage für uns Mädels ist eben doch:

Wo kann ich in Dublin am besten Shoppen?

Dublins Innenstadt hat zwei Haupteinkaufsmeilen von denen zahlreiche weitere, kleine Einkaufsstraßen abzweigen. Zum einem die Grafton Street – eine liebevoll gestaltete Fußgängerzone mit einem Mix aus kleinen Läden und den klassischen High Street Fashion Ketten. Zum anderen die Henry Street. Ebenfalls eine Fußgängerzone die eher geprägt ist von größeren Stores und einem bunten Mix an Fashion, Beauty und allem was der Dubliner zum Leben braucht. Darüber hinaus finden sich in der Innenstadt einige größere Shopping-Malls.

Neben den klassischen Einkaufstraßen findet Ihr im Herzen Dublins noch viele weitere Orte an denen sich ein kleiner Bummel lohnt! Also auf geht's! Ich nehm' Euch mit zum Einkaufen!

Shoppen in Dublin – Hotspots & Tipps!

  • Grafton Street
  • Powerscourt Centre
  • St. Stephen’s Green Shopping Centre
  • Insider Tipp 1: Die Bar des Shelbourne Hotel
  • O'Connel Street
  • Henry Street
  • Temple Bar
  • Spezialtipp! Weihnachtszeit in Dublin.
  • Reisesouvenirs kaufen in Dublin.
  • Insider Tipp 2: Eine Auszeit im Hof des Trinity College
  • Die Öffnungszeiten der Geschäfte in Dublin
  • Straßenmusik in Dublin
  • Linktipps zum Weiterlesen

Die Grafton Street: Leben, Luxus und Musik!

Dublin-Shoppen-Tipps-Grafton

Die Grafton Street ist vermutlich die beliebteste Einkaufsmeile Dublins. Hier reihen sich hübsche Läden an Cafés und kleinere Stores bekannter Modeketten wie River Island oder Top-Shop. Trotzdem große Ketten in der Grafton Street Standorte haben, konnte sich die beschauliche Fußgängerzone ihren gemütlichen Charakter weitestgehend bewahren. Nicht ganz unschuldig daran ist das beliebte Bewley's Café, in dem Ihr auf jeden Fall einen leckeren Tee oder Kaffee trinken solltet. Bestellt Euch frische Scones dazu! Am besten ganz traditionell mit Butter und Marmelade. Für eine kurze Shopping Pause am Nachmittag ist das perfekt. Die Atmosphäre ist herrlich nostalgisch und man vergisst schnell den städtischen Trubel in dieser Dubliner Institution. 

Powerscourt Centre: Irisches Design und ein tolles Konzept

Ganz in der Nähe der Grafton Street, genauer in der 59 South William Street findet Ihr das wunderschöne Powerscourt Centre. Hier präsentieren, unter anderem, irische Designer ihre Werke. Vor allem in den Segmenten Mode, Schmuck und Interior finden designverliebte Besucher sicher den ein oder anderen Schatz. Das Powerscourt Centre ist in einem wunderbaren, gregorianischen Bau beheimatet. Nehmt Euch auf jeden Fall Zeit für einen kleinen Bummel durch das imposante Gebäude und lasst Euch vom tollen Store-Konzept verführen.

St. Stephen’s Green Shopping Centre – Ein viktorianisches Kleinod mitten in der Stadt

Shoppen-Dublin-St.Stephens-Green-Centre

Am oberen Ende der Grafton Street findet Ihr das bekannte St. Stephen’s Green Shopping Centre. Die Läden hier sind meist keine unbekannten – viele Ketten und einige kleine, individuelle Shops. Ich schau' auf jeden Fall immer bei TK Maxx rein :) – das muss sein! Das St. Stephen’s Green Shopping Centre ist ein wirkliches Highlight! Es ist komplett aus Metall und Glas und ein Kleinod der viktorianischen Architektur. Vor allem in der Vorweihnachtszeit verwandelt sich das Center in eine wunderbare Glitzerwelt die einen Besuch absolut lohnt!

Mein Insider Tipp #1!
Die Bar im Shelbourne Hotel

Insider-Tipp | Genug vom Shoppen? Dann zweigt bei St. Stephen’s Green links ab. In der 27. St. Stephen’s Green findet Ihr das berühmte Dubliner Shelbourne Hotel! Eine Übernachtung dort kann sich sicher nicht jeder leisten, das ist aber auch gar nicht nötig :). Für das Ende meines Stadtbummels hab' ich ein festes Ritual. Ich besuche die Bar des Shelbourne Hotels und hoffe auf meinen gemütlichen Sessel in der linken Ecke des Hauptraumes. Dann bestell' ich mir Fish & Chips oder ein Lachsbrot plus einen Weißwein und beobachte die gut situierten Dubliner, die sich mit Begeisterung in dieser Bar zum Einstieg in den Abend treffen. Großartig sag' ich Euch!

Die O'Connel Street – Einkaufen eben :)

Die O'Connel Street hat, neben dem berühmten Dubliner Post Office, auch einige Läden zu bieten. Unter anderem das Dubliner Kaufhaus Clery. Alles in allem ist die O'Connel Street viel weniger Shoppingmeile als viel mehr einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte für Dubliner und Touristen. Sämtliche Busse sowie der Airlink zum Flughafen fahren hier ab. Einige der berühmtesten Denkmäler Dublins findest Du außerdem auf der O'Connel Street darunter die beliebte Spire. Perfekt also für ein paar Sightseeing-Alibifotos wenn Ihr zu Hause zeigen willt, dass Ihr ja nicht nur Shoppen ward :D.

Die Henry Street – Das Shopping Herz der Dubliner Innenstadt!

Wenn die Grafton Street die schöne Rose der Dubliner Einkaufsmeilen ist, dann ist die Henry Street die gewöhnliche Tulpe. Ein bisschen alltäglicher und weniger gut duftend aber voll mit echtem Leben und derbem Dubliner Charme! Hier kaufen die Dubliner ein, hier seht Ihr die irischen Mädels, die sogar im tiefsten Winter ohne Tights durch die Gegend rennen und alles was noch zum irischen Leben dazu gehört.

In den Seitenarmen verkaufen Blumenhändler und Metzger ihre Waren. Die Straßenmusiker sind laut und das Gewusel beständig. Trotzdem liebe ich diese Straße sehr und tauch' so gern ein ins bunte Dubliner Leben. Auch bei der Henry Street lohnt es sich bis zu ihrem Ende zu laufen, denn dort findet Ihr das "The Church". Keine Sorge, auch wenn der Bummel noch so teuer war, um Vergebung bitten müsst Ihr dort nicht :) … aber einen kleinen Snack und ein Guiness in einer alten Kirche zu genießen hat auch seinen Charme!

Die Temple Bar – Mehr als nur Pub an Pub!

Shoppen-Dublin-Tipps-Temple-Bar

Wenn Ihr von der Henry Street aus über den Liffey wandert – logisch nehmt Ihr die Ha'penny Bridge – kommt Ihr in die Temple Bar. Das ist die bekannteste Feiermeile in Dublin. Wenn Ihr dort aber weiter nach hinten lauft oder links und rechts in die Seitenstraßen schaut, werdet Ihr ganz viele kleine Läden und Galerien entdecken. Hier hat sich die kulturelle und alternative Szene Dublins angesiedelt. Kleine Stores mit alternativer Mode, Plattenläden und Bistros und Cafés mit vegetarischem Healthy-Food-Ansatz bilden, zusammen mit den beliebtesten Dubliner Pubs, eine kleine bunte Stadt in der Stadt. 

Shopprn in der Vorweihnachtszeit in Dublin.

Shoppen-Dublin-Tipps-Weihnachten

Eine der besten Reisezeiten für die irische Hauptstadt ist meiner Meinung nach Mitte November. Klar, das Dubliner Wetter ist mal gut und mal mies – so wie hier jeden Monat im Jahr :D. Ungeschlagenes Highlight ist aber der Hype den die Dubliner um Weihnachten machen. Ich habe tatsächlich noch nie so unfassbar aufwendige Schaufensterdekorationen gesehen wie in Dublin zu Weihnachtszeit. Bei Brown Thomas, einem bekannten Kaufhaus auf der Grafton Street geben sich die Stars die Klinke in die Hand um die Schaufenster-Dekoration "enthüllen" zu dürfen! Das letzte Mal als ich um diese Zeit dort war, hatte Michael Bublé die Hand an der Vorhang-Kordel und durfte unter dem großen Applaus hunderter Dubliner die Weihnachtsschaufenster enthüllen. 

Shoppen-Dublin-Weihnachtszeit

Meine liebste Shopping Geschichte aus Dublin hat sich ebenfalls in der Vorweihnachtszeit abgespielt. Ich bummelte mal wieder über die Henry Street, als plötzlich diverse Polizei Motorräder gefolgt von berittenen Beamten und zwei Polizeiwagen über die Henry Street kamen. Direkt im Anschluss Presse, Fernsehen und ich weiß nicht was… Der Auflauf war unfassbar! Laute "He is coming!"-Rufe schallten über die Straße und ich dachte "Wow – wer kommt jetzt? Präsident, Politiker, Filmstar?" Was soll ich Euch sagen… Es war der Weihnachtsmann in seiner Kutsche! Er war gekommen, um bei Arnotts – einem weiteren, sehr berühmten Kaufhaus die Weihnachts-Schaufenster-Deko zu enthüllen. Da muss doch eine Polizei-Eskorte drin sein, oder?

Reisesouvenirs kaufen in Dublin – Carrolls hilft!

Shoppen-Dublin-Tipps-Souvenirs

Wenn einer eine Reise tut – klar, dass dann auch ein schönes Reisesouvenir in die Einkaufstasche gehört. Normalerweise bin ich kein großer Fan hiesiger Souvenir-Läden, aber einen Besuch in einer der vielen Carrolls Filialen in Dublin empfehle ich Euch trotzdem – inkl. der Dauerbeschallung sämtlicher Michael Flatley Soundtracks dieser Erde. Wie so oft gilt auch bei Carrolls schaut Euch ein bisschen um – es sind auch schöne, stilvolle Souvenirs unter den ganzen China-Produkten. Meine absolute Lieblingstasse (Schwarz und beschriftet mit den schönsten Orten Irlands) ist von meinem Frühstückstisch nicht mehr wegzudenken.

  Mein Insider Tipp #2:
Eine kleine Auszeit im Hof des Trinity Collage!

Shoppen-Dublin-Tipps-Trinity-College


Insider-Tipp | Falls Ihr, so wie ich, ein Freund kleiner Auszeiten beim Shoppen seid, hab' ich noch einen Insider Tipp für Euch. Holt' Euch einen Coffee-to-go in einem der zahlreichen, kleinen Coffeeshops und macht Euch auf den Weg zum Trinity College. Sobald Ihr den Innenhof erreicht, seid Ihr völlig abgeschottet von Trubel der Dubliner Innenstadt. Ich liebe es, mich auf eine der Bänke vor der Old Libary zu setzen und dem studentischen Treiben zuzuschauen. Manchmal hol' ich mir noch einen kleinen Snack in der Mensa und lass das Leben wunderbar gechillt an mir vorbei ziehen!

Übrigens, wenn Ihr noch weitere, schöne Reisesouvenirs sucht, kann ich Euch den Museums-Shop des Trinity College empfehlen. Dort findet Ihr sehr viele schöne irische Handarbeiten.

Die Öffnungszeiten der Geschäfte in Dublin.

Die Öffnungszeiten der Geschäfte in Dublin sind nicht so strikt geregelt wie bei uns. Das gilt generell für die Shops in Irland. Die Kern-Öffnungszeiten sind meist von Montag bis Samstag in der Zeit von 9.00 – 18.00 Uhr. Viele größere Ketten haben mittlerweile auch täglich bis 20.00 Uhr geöffnet. 

In Dublin und anderen größeren Städten könnt Ihr an Donnerstagen in einigen Läden auch bis 21.00 Uhr einkaufen. Viele Geschäfte in Dublin und den größeren Citys haben sogar an Sonntagen auf – aber mit verkürzten Zeiten. In den Supermärkte Irlands könnt Ihr zum Teil bis 22.00 Uhr shoppen. Wie Ihr seht, eine allgemein gültige Regel gibt es nicht, aber es findet sich auf jeden Fall genug Zeit um schön zu Bummeln!

Straßenmusik auf Dublins Einkaufsmeilen

Shoppen-Tipps-Dublin-Musik

Nicht's verkörpert die vielbeschworene irische Seele so sehr wie die Musik. Das zeigt sich auch bei Dublins Straßenmusikern die Ihr hauptsächlich in der Grafton und in der Henry Street findet. Ihr Lieben, ich bitte Euch: Nehmt Euch Zeit das zu genießen. Ganz anders als bei uns werdet Ihr auf Musiker treffen, die für Euch ganze Konzerte auf der Straße spielen. Die Euch, mit Sack und Pack, als komplette Band den Nachmittag versüßen und die musikalisch wirklich etwas zu bieten haben! Nicht selten startete die Karriere heute sehr bekannter Künstler mit Straßenmusik in Dublin – und damit mein ich nicht nur die Kelly Family :):


Noch mehr zum Lesen für Dich!

Der Klassiker der irischen Küche ↪ So backe ich ein irisches Sodabrot
Grün ist nicht nur Irland schön ↪ Ich verrate Dir die besten Kombis für die Modefarbe Grün!
Meine Urlaubsliebe Irland! ↪ Ich nehm' Dich mit auf meine Grüne Insel!
Finde auf Nicolos-Reiseblog die besten Tipps für eine Irland Reise! ↪ Reisetipps Irland


Ich sag‘s Euch Ihr Lieben, Shoppen in Dublin ist super und die Stadt ist auch für „Nicht-Shopper“ eine Reise wert! Eure Chrissie
SHARE:

Kommentare

  1. Hallo Chrissie,
    ich finde Dublin eine großartige Stadt, habe zu Beginn des Jahres eine Freundin in Dublin besucht. Leider blieb das Shoppen aus :/..in 3 Wochen bin ich aber in Dublin wieder. Da wird es definitiv nachgeholt! Besonders das St. Stephans hat es mir sehr angetan. Lieben Dank für die Anregungen.
    Ganz liebe Grüße, Karoline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karoline, ich liebe Dublin und überhaupt Irland auch sehr! Das liegt zu einem großen Teil auch an den Menschen dort! Manchmal muss ich ein busschen schmunzeln über die irischen Eigenarten – aber immer wenn ich in Dublin ankomme, ist es ein wenig wie heim kommen :)

      Ganz liebe Grüße zu Dir
      Chrissie

      Löschen

Wenn du hier kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Blogger Template Created by pipdig