Mittwoch

5 Dinge die Du zur Vorweihnachtszeit unbedingt tun musst!

Weihnachtsstimmung zu Hause
5 Things to do! Zur Advents- und Weihnachtszeit + ein leckeres Glühwein-Rezept | Warum lieben viele Menschen die Advents- und Weihnachtszeit eigentlich so sehr? Sie stellen kleine Figuren auf, illuminieren die Wohnung mit Lichterketten aller Art und dekorieren generell was das Zeug hält. Ich mach das auch :D. 
Über guten oder gruseligen Geschmack lässt dabei sicher streiten, aber gefühlt ist der Grund bei ganz vielen Menschen doch der gleiche: ein kleines bisschen Kindheit wird wieder zurückgeholt und zur Weihnachtszeit darf man das auch :).  Außerdem liebe ich leckeren Glühwein und mach' den auch gern selbst! Klar, dass ich Euch mein Glühwein Rezept verrate :).


Meine liebsten Tipps für eine heimelige Vorweihnachtsstimmung!

In den letzten Tagen hab' ich mich mit einigen, ganz unterschiedlichen Menschen unterhalten. Über die Adventszeit, das Dekorieren und diesen ganz besonderen Zauber der, da kann man noch so erwachsen sein, ab und an in bestimmten Momenten aufblitzt. Ich wage sogar die Theorie, dass viel mehr  Umsatz mit Adventskalendern für Erwachsene gemacht wird, als mit denen für Kinder :D.

Falls Du noch eine Adventskalender-Inspiration brauchst, schau' mal hier!
 
Es ist jetzt echt nicht so, dass ich wie ein beseeltes Weihnachtsengelchen dauergrinsend von Weihnachtstanne zu Weihnachtstanne taumele… außer vielleicht nach einem Weihnachtsmarktbesuch mit Freunden… aber NUR DANN!

Trotzdem, ab und an überfallen mich diese besinnlichen, fröhlichen Momente tatsächlich. Zum Beispiel, wenn ich zum ersten Mal auf den Weihnachtsmarkt gehe und die beleuchteten Häuschen von Weitem sehe. Oder wenn ich zum ersten Mal die Muppets Weihnachtsgeschichte im Fernsehprogramm entdecke. Von "Drei Nüsse für Aschenbrödel" fang ich gar nicht erst an :). Da könnte ich einen eigenen Blogpost zu schreiben. Wie auch immer :) 

Glühwein selbst machen, Rezept für Glühwein


Das musst Du in der Vorweihnachtszeit auf jeden Fall tun!

Ich hab' für Dich "5 Things to do!" gesammelt, die Dich auf jeden Fall in Weihnachtsstimmung bringen und Dich, im besten Fall, ein bisschen Kind werden lassen!
  • 1. Iss einen roten Zuckerapfel auf dem Weihnachtsmarkt! (Aufgabe: Hab' KEIN! schlechtes Gewissen wegen des vielen Zuckers und schmunzele, wenn die rote Klebemasse, wie eh und je, in Deinen Zähnen hängen bleibt.)
  • 2. Zieh' beim nächsten Weihnachtsmarktbesuch für mindestens 10 Minuten eine rote Weihnachtsmann-Mütze auf! (Aufgabe: Lächle fremde Menschen an und fühl' Dich nicht albern dabei – genieß das Lächeln das antworten wird)
  • 3. Lass Dir eine kleine Tüte gebrannte Mandeln schmecken (Aufgabe: Reg' Dich NICHT über den total übertriebenen Preis auf, sondern genieß' die Mandeln einfach)
  • 4. Schau' mit Deinen besten Freundinnen kitschige Lieblings-Weihnachtsfilme – egal ob "Liebe braucht keine Ferien" oder "Drei Nüsse für Aschenbrödel" (Aufgabe: Keine! Mädels wissen 'eh was zu tun ist.)
  • 5. Lade Deine Freunde auf einen kleinen Glühwein-Umtrunk in Deinem Garten oder auf Deinem Balkon ein (Aufgabe: Mach' daraus KEIN! aufwendiges Event. Einfach Glühwein im Topf heiß machen und verteilen, der Rest ergibt sich und das Beste: Du musst nicht mehr fahren und hast ausschließlich liebe Menschen um Dich herum.) 


Weißer Glühwein selbst gemacht – Mein Glühwein-Rezept für Dich!

Ich mag viel lieber weißen als roten Glühwein, klar das ist Geschmackssache, aber versuch' doch einfach mal mein Glühwein Rezept statt des roten Klassikers, vielleicht ist es auch was für Dich :)! 

Meine Zutaten für einen leckeren, weißen Glühwein:

  • 1 Liter Weißwein (Weißburgunder oder ein guter Riesling)
  • 3 Bio Apfelsinen
  • 2 Sternanis
  • 1 halbierte Vanilleschote
  • 3 Stangen Zimt
  • 1 halbierte Vanilleschote
  • 4 El Honig  

Die Zubereitung eines weißen Glühweins:
Erst mal schält Ihr eine der Apfelsinen, aber so, dass Ihr die Schalen noch verwenden könnt. Alle Apfelsinen auspressen. Den Apfelsinensaft erwärmt Ihr dann zusammen mit dem Weißwein und allen Gewürzen Achtung: Die Mischung darf nicht kochen, sonst wird der Glühwein bitter.

Im Anschluss lasst Ihr den weißen Glühwein (auch wenn es schwer fällt und noch so lecker riecht) mindestens eine Stunde zugedeckt ziehen. Zum Schluss siebt Ihr den Glühwein durch, um die Schalen und Gewürzreste zu entfernen. Dananch könnt Ihr Euren selbstgemachten, weißen Glühwein mit Honig ganz nach Geschmack süßen.

Übrigens, zum weißen Glühwein passen meinen Bratapfelpfannkuchen, hier das Rezept, super gut!↩


Was sind Eure To-Dos in der Vorweihnachtszeit? Habt Ihr kleine Rituale, die Euch auf jeden Fall in Weihnachtsstimmung bringen und glaubt Ihr auch, dass es ganz viel mit Kindheit zu tun hat?

Liebe Grüße!
Chrissie 

Info: Bildcredits: Pixabay
SHARE:

Kommentare

  1. Das sind doch umsetzbare Tipps. Obwohl ich die Vorweihnachtszeit sehr genieße bin ich kein Christkindlmarktfan. Und die überfüllte Münchner Innenstadt lockt mich auch nicht mehr. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sunny, also ich liebe Weihnachtsmärkte sehr, aber eher die kleinen, nicht die in den ganz großen Städten … die sind mir auch zu voll :)

      GLG Chrissie

      Löschen
  2. Ich liebe die Lichter und die dekorierten Schaufenster etc.
    Statt Mandeln lieber heiße Maroni, das sich die Finger verbrennen gehört dazu :)
    Wir feiern öfter mal den Nikolaustag draußen, bei Glühwein, Würstchen auf dem Grill und Lagerfeuer. Ganz unkompliziert, das ist herrlich.
    Schöne Tipps sind das Chrissie. Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Tina, die Maronen nicht statt Mandeln :) sondern vorher :D!!!
      und solche unkomplizierten Treffen mag ich einfach so so sehr :)

      GLG Chrissie

      Löschen
  3. Gebrannte Mandeln liebe ich. Sind selbst gemacht übrigens kaum billiger.

    Was für mich dazu gehört? Einmal Schmalzkuchen. Und ich habe gerade eine Ladung Kekse im Ofen. Wichtig: schnelle Zubereitung. Auf das Blech kleckern oder von der Rolle abschneiden. Alles andere ist mir zu puzzelig und mein Auge isst nicht genug mit. Bauch schlägt Auge.

    Weißen Glühwein würde ich wohl auch mögen. Heißer Apfelsaft mit Zimt oder Amaretto ist auch lecker.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ines, das mit dem heißen Apfelsaft klingt super, das kenne ich gar nicht. Zum Kekse backen bin ich meist zu faul, aber meine Apfel-Walnuss Tarte hat mich selbst so positiv überrascht, dass ich ernsthaft dran überlege häufiger mal zu backen :)

      GLG Chrissie

      Löschen
  4. :-) Mhm, lauter schöne Ideen, liebe Chrissie!
    Weißen Glühwein habe ich noch nie getrunken. Aber was nicht ist...
    Für mich gehört eine Tüte Schmalzgebäck definitiv zu einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt, ebenso wie ein oder zwei Glühwein mit Freundinnen zu trinken. Wenn's dann noch ein (kleines) Riesenrad gibt, dann bin ich glücklich.
    Komm gut in den Freitag und liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen

Wenn du hier kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Blogger Template Created by pipdig