Freitag

Kürbis Suppe Rezept / Meine einfache, schnelle Herbstsuppe!

Rezept für Kürbissupee, einfache Kürbissuppe
Schnelles, einfaches Rezept für eine leckere Kürbissuppe / Hokaido Kürbis Suppe für Eilige | Heiße, leckere Suppen! Das ist definitiv etwas, das ich in Herbst und Winter besonders gern mag. Egal ob nach einem langen Arbeitstag oder einem schönen Herbstspaziergang. 

Suppe ist eben nicht nur etwas zu essen, sondern fühlt sich auch immer ein bisschen heimelig und gemütlich an. Speziell Hokaido Kürbissuppe gibt es bei mir in der Herbst- und Winterzeit super oft. Unter anderem deswegen, weil die Kürbis Suppe die ich mache, echt richtig fix geht und total lecker ist.
Rezept für eine leckere Suppe aus Hokaido Kürbis

Zutaten / Das braucht Ihr für meine schnelle Kürbissuppe:

  • 1 kleinen oder mittleren Hokaido-Kürbis
  • Salz & Pfeffer
  • 1 kleinen Brühwürfel
  • Kürbiskernöl
  • Kürbiskerne
Die Zubreitung der schnellen Kürbissuppe ist wirklich total einfach. Vor allem, weil Hokaido Kürbisse den großen Vorteil hat, nicht geschält werden zu müssen. Ich schnapp mir also den orangen Kürbis und teile ihn mit einem großen Messer in zwei Teile. Mit einem normalen Esslöffel entferne ich das Kerngehäuse des Kürbis und schneide ihn dann in handliche Stücke.

Aus meinem Topffundus such' ich mir immer einen mittelgroßen aus, damit ich später noch genügend Platz habe, um die Suppe mit dem Stabmixer zu pürieren. Die gewaschenen Kürbisstücke schmeiß ich in meinen Topf. Dann fülle ich den mit Wasser auf ca. soviel, dass etwas mehr als die Hälfte der Kürbisstücke mit Wasser bedeckt sind. Einfach noch den Brühwürfel mit in den Topf werfen und das ganze kochen lassen bis der Kürbis weich ist. Das geht bei so einem Hokaido Kürbis ja immer erstaunlich schnell :).

Herbst Suppe aus Kürbis, Kürbissuppe, einfach
Ist der Kürbis weich, bzw. kann ich ihn einfach mit einem Löffel zerteilen im Topf, mach' ich genau das. Ich zerteile die Stücke mit einem Esslöffel in kleine Teile, damit mein Stabmixer nicht verzweifelt. Der kommt nämlich gleich im Anschluss zum Einsatz. 

Ich püriere die kleinen Kürbisteile ordentlich durch. Wenn ich jetzt merke, dass das Wasser nicht reicht, gieße ich Wasser nach, aber sehr vorsichtig. Zuviel Wasser ist extrem blöd bei diesem Rezept. Es sollte eine sämige, cremige Suppe entstehen. Die schmecke ich dann noch mit Salz und Pfeffer ab. ↪ Wenn Euch die Suppe nicht reicht, hab' ich hier noch das Rezept für einen leckeren Nachtisch :).

Das Verfeinern einer Kürbis-Suppe

Ich persönlich verfeinere meine Suppe dann noch mit leckerem Kürbiskern-Öl und Kürbiskernen. Wenn ich Zeit hab' und gut drauf bin, dann röste ich die Kerne noch ein bisschen in der Pfanne an. Klar schmeckt das noch mal einen Zacken besser, aber auch ungeröstet sind die Kerne in der Suppe ein Leckerchen. 

Dieses Basisrezept für meine Kürbissuppe könnt Ihr auch noch prima verfeinern, Creme Fraiche, Kokosmilch, Muskat – da könnt Ihr Eurer Suppenfantasie freien Lauf lassen. Ich persönlich mag die pure Variante aber am liebsten.

Mein Pinterest Pin "Leckere Kürbissuppe" für Dich 
Hokaido Kürbissuppe, Suppen im Herbst,

Lasst es Euch schmecken! 
GLG Chrissie
SHARE:

Kommentare

  1. Sehr lecker , das Essen wir auch sehr gerne im Herbst . Oft stelle ich noch ein paar Portionen her . Damit wir noch einen kleinen Vorrat haben , wenn die Zeit der Kürbisse rum ist :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Heidi,
      das mit dem Vorkochen mach ich auch sehr gern! Beim der Suppe auf dem Foto war der Kürbis leider sehr klein und die Suppe hat den Abend nicht überstanden :D!!!!
      Liebe Grüße zu Dir!
      Chrissie

      Löschen
  2. Das sieht sehr lecker aus liebe Chrissie. Obwohl ich sonst nicht so der Kürbis-Fan bin. Aber Suppe geht immer :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ganz mein Motto – das nehm ich wahlweise für Eis und für Suppe :D
      Bei mir geht beides immer :D!

      GLG Chrissie

      Löschen
  3. This look absolutely delicious!!! <3
    xx
    https://rockmyboots.blogspot.com.es/

    AntwortenLöschen
  4. Gib deiner puren Suppe noch einen Apfel (Boskop), der hebt das Aroma noch etwas.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah!!! Das ist ein super Tipp!!! Vielen Dank!!!

      Löschen
  5. Liebe Chrissie,
    ich mag Suppen auch total gerne und natürlich in der kalten Jahreszeit noch viel lieber. Bis jetzt habe ich allerdings noch nie eine Kürbissuppe selbst gemacht. Wenn das wirklich so einfach ist sollte ich es dringend probieren. Dank dir für das Rezept!
    GLG Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Natascha, ganz ehrlich, ich finde, es gibt wenige Suppen die so einfach zu machen sind! Musst Du auf jeden Fall probieren! Lass mich wissen, ob es geklappt hat!

      GLG Chrissie

      Löschen
  6. Genau so mag ich sie. Bei diesem Rezept passt absolut alles, noch vielleicht etwas frischer Ingwer und Kokosmilch dann ist alles perfekt! :) Ich bin der absolute Kürbis-Fan!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,
      Kokosmilch verwende ich auch gern – Ingwer muss ich unbeingt mal versuchen!
      GLG Chrissie

      Löschen

Wenn du hier kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Blogger Template Created by pipdig