Mittwoch

11 Fragen, die viel über Dich verraten! / Blogger Antworten: Runde 1!

11 Fragen fürs Kennenlernen, 11 Fragen für ein Date, welche Fragen auf einem Date
Meistens geht es bei mir um Fashion und Beauty, aber ab und an, ist es ja vielleicht auch einmal schön, ein wenig über den Mensch hinter einem Blog zu lesen und zu erfahren. Aus diesem Grund hab' ich elf Fragen zusammen gestellt und sie sogar beantwortet :D. 

Damit möchte ich aber nicht allein bleiben, deswegen gebe ich diese Fragen am Ende des Posts an eine liebe Blogger-Kollegin weiter – vielleicht machen diese 11 Fragen so eine kleine Runde und verraten uns ein bisschen was. Ich hoffe, Ihr habt Spaß an sowas, bei solch persönlichen Einblicken bin ich ja immer skeptisch, ob das für Euch überhaupt interessant ist! Deswegen bin ich ganz gespannt auf Euer Feedback – außerdem freu' ich mich auf Eure eigenen Antworten :)!!


Wenn Du morgen aufwachen würdest mit 

einer neuen Fähigkeiten oder Eigenschaft, was wäre das?

Ich würde gern weniger ängstlich mit Verantwortung umgehen können und wäre gern sicherer in meinen Entscheidungen. Leider bin ich oft nicht wirklich entscheidungsfreudig und nur in sehr geringem Maße risikobereit. Das bringt einerseits eine gute Portion Sicherheit in mein Leben, andererseits macht es das auch ein bisschen langweilig ;). Obwohl ich diese Frage an den Anfang meiner Liste gestellt habe, war sie es, bei der ich am meisten überlegen musste…

Was wertschätzt Du in einer Freundschaft am meisten?

Das Gefühl, neben meiner Familie, noch eine selbst ausgesuchte Familie zu haben, auf die ich mich genau so gut verlassen kann. Die Gewissheit nicht allein zu sein auf der Welt und vor allem Menschen um mich zu wissen, die mich sehr gut kennen und denen ich aus tiefster Seele Vertrauen kann. Das schätze ich an meinen Freundinnen sehr.

Wärst du gerne berühmt? Und wenn ja: Auf welche Art und Weise?

Klar, wäre ich manchmal gern eine der absoluten Top-Fashion- und Beautybloggerinnen. Aber da begrenzt sich die tatsächliche Berühmtheit ja sehr auf einen relativ kleinen Kreis. Je nach Generation kennt die ja keine Nase ;). Mit "partieller Berühmtheit" könnte ich bestimmt ganz gut umgehen… vermutlich :D.

Manchmal würde ich auch wahnsinnig gern richtig gut singen können, aber wenn ich mir einen Moment Zeit nehme, um mir vorzustellen wirklich berühmt zu sein… also so richtig, richtig berühmt, dann will ich das auf gar keinen Fall! Der Gedanke an echte Berühmtheit gruselt mich eher. Mir tun die richtig berühmten Menschen eher leid. Jeden Tag mit einer flächendeckenden Paparazziüberwachung leben, alles Tun kommentiert und beurteilt zu wissen, gefühlt gern mal von der halben Welt… och, nö :D. Einzig der Aspekt eine Stimme in der Welt zu sein die vielleicht Gehör findet macht das Gedankenspiel "Berühmtheit" ein klitzekleines bisschen interessant.

Für was in Deinem im Leben bist Du am dankbarsten?

Auf jeden Fall für die vielen lieben Menschen die mich mein Leben lang umgeben haben und immer noch umgeben. Einige davon musste ich gehen lassen… meinen Papa zum Beispiel und meine Großeltern. Aber es sind noch so viele gute, liebe Menschen um mich und dafür bin ich wirklich sehr, sehr dankbar. Genrell hatte ich großes Glück mit den Menschen. Ich bin mit 43 Jahren bisher in meinem Leben noch nie wirklich von den Menschen die mich umgeben enttäuscht worden. Nicht von meiner Familie und nicht von meinen Freunden. Ein großes Glück und ein guter Grund für Dankbarkeit! 

Glaubst Du, deine Kindheit war glücklicher als die der meisten?

Ich bin ein Kind der 70iger/80iger Jahre. Ich bin in einem Dorf groß geworden behütet von Eltern die mich liebten und lieben… Die ganzen verrückten 80iger Dinge hab' ich live erlebt. Ohne Handy… ohne Helikoptermama und ohne Angst vor den vielen Grausamkeiten in der Welt. Zusammen mit Mädchen und Jungs aus ähnlichen "gutbürgerlichen" Verhältnissen. Als ich das Buch Kassettenkinder neulich las, hab' ich Euch schon mal was dazu erzählt. Ich hatte eine extrem superglückliche, unbeschwerte Kindheit – deswegen Ja! Ich glaube, ich hatte eine glücklichere Kindheit als die meisten – besonders in Bezug auf "Kindheit" heute und dem Druck der schon in ganz frühen Jahren auf den Kids heute lastet. Kindheit und Achziger waren hier auch schon mal mein Thema :)

welche Fragen kann ich stellen

Welche Deiner Reisen hat Dich verändert?

Auf jeden Fall die Reise mit meinen Freundinnen nach Irland zu einer weiteren Freundin von uns die damals dort arbeitete. Ich war sofort Feuer und Flamme für dieses Land und seine Menschen. Meine erste Irlandreise ist nun schon so viele Jahre her aber meine Liebe zu Irland hat sich gehalten. So oft es geht fahre ich dort hin. 

Nirgendwo brauch' ich so wenig Klamotten und Kosmetik und nirgendwo fühle ich mich so zu Hause wie dort… außer zu Hause natürlich :D. Ich reise auch gern in andere Länder, erlebe kleine Reiseabenteuer und lerne Neues kennen. Aber wirklich verändert hat mich diese eine Irlandreise, weil ich damals gelernt habe, dass mir dieser Ort und Land für meine Seele gut tun können. Ganz viel Irland findest Du in diesem kleinen Reisebericht von mir. Hast Du auch so eine Land das Du liebst und hat Dich eine Reise verändert?

Wenn Du die Wahl aus allen Personen auf der Welt hättest, 

wen hättest Du gerne als Gast zum Dinner?

Erst hab' ich überlegt, ob ich einen tollen Schauspieler oder Schriftsteller, Wissenschaftler oder Musiker bei mir hätte. Wenn ich ganz ehrlich bin, dann hätte ich aber am liebsten meine Familie zum Dinner bei mir… die ganze. Meinen Papa noch einmal sehen und sprechen und vielleicht meine Großeltern, auch die, die ich gar nicht mehr kennen gelernt habe, das wäre das größte und ich könnte mir keine bessere Dinner-Gesellschaft vorstellen. Wie geht Dir das, wen hättest Du gern bei Dir?

Welches ist der Lieblingsplatz in Deiner Wohnung?

Am liebsten sitze ich in meiner Küche. Dort steht eine ganz altmodische, große Eckbank mit viel Platz. Hier finden die schönsten Gespräche mit meinen Mädels statt, es wird Wein getrunken und Kaffee und wenn wir zu Abend essen ist immer Platz für einen mehr. Da meine Freundinnen alle nicht weit weg wohnen, sind spontane Besuche bei uns ganz normal. Besonders gern hocke ich auch im Wohnzimmer vor dem Kamin. Da lese ich gern und mummle mich ein :) 

Wöfür gibst Du zuviel Geld aus ?

Wofür gibst Du üblicherweise viel Geld aus?

Essen und Klamotten (wobei ich damit auch Schuhe und Taschen meine ;D) Gefühlt würde ich sagen, dass dafür mein meistes Geld drauf geht. Trotzdem bin ich brav und lege auch etwas für später zurück. Der demografische Wandel und die viele Berichte über Armut im Alter lassen mich mit Ü40 schon oft ins Grübeln kommen.

Hast Du ein Lebensmotto und wenn ja welches?  

Mein Lebens-Motto variert gern einmal. Je nach Lebenssituation gibt es für mich Leitsätze, die mir helfen mit Dingen umzugehen und die ich mir gern innerlich vorsage um es mir selbst ein bisschen leichter zu machen. Zwei davon sind: "Mach es richtig oder mach es gar nicht!". Das ist ein wichtiger Satz für mich, weil ich manchmal die Tendenz hab' bei Aufgaben ein bisschen zu "huddeln" und ein zweites Motto aktuell ist: "Es dauert so lang wie es dauert!". Passend zum Huddeln bin ich oft auch ein bisschen ungeduldig und mit dieser Parole schaffe ich es gut mich ein bisschen runter zu fahren.

Wenn Du ein Edding wärst, wie dick wärst Du und welche Farbe hättest Du?

Warum schreib ich sowas :D. Also ich glaube, ich wäre der schwarze Fineliner von Edding. Der ist für alles Lebenslagen ganz gut geeignet. Schwarz ist meine liebste Farbe. Der Liner kann laut und leise so wie ich und sein Mine hält lange durch und Ausdauer hab' ich auch bei Dingen die ich gern mag.

So Ihr Lieben, ich würde mich total freuen, wenn der ein oder andere von Euch bei dieser kleinen Aktion mitmacht! Ich reiche das Stöckchen einfach mal weiter an meine liebe Bärbel :) und hoffe, Sie findet die Zeit mitzumachen!

Liebe Grüße Eure Chrissie

SHARE:

Kommentare

  1. hahaha - was für geile fragen! ich setze mich sofort an den klapprechner. das schaffe ich noch, bevor es auf tour geht! super chrissie - ich freue mich. liebe grinsegrüße, bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui ich bin gespannt! Schön, dass Du mitmachst :)

      GLG Chrissie

      Löschen
  2. Welcher edding wärst Du????????? Na, das ist wirklich mal 'ne originelle Frage, Chrissie. Ich fürchte nur, die wenigsten Leute kennen das edding-Sortiment wirklich gut genug, um sie zu beantworten. ;) Bei mir kommen beruflich sogar einige edding-Werbematerialien vorbei, und doch kenne ich eigentlich nur die üblichen Permanent-Marker. :D

    Ich lese supergern so persönliche Fragen/Antworten-Texte, ich mag gern etwas von den Menschen hinter den Blogs erfahren.

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gunda,
      die Frage mit dem Edding hab' ich stibitzt, die hab' ich mal irgendwo gelesen :D.
      Auf jeden Fall freu ich mich, dass Du sowas auch gern lesen magst.

      GLG Chrissie

      Löschen
  3. Danke für die Einblicke. Mal hinter das zu gucken, was der Blogger meist schreibt, finde ich immer wieder spannend.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Andrea, das freut mich, ich bin da immer etwas unsicher muss ich sagen :)

      GLG Chrissie

      Löschen
  4. Liebe Chrissie! Es war sehr interessant , diese Dinge über Dich zu lesen... danke Dir für die schönen, sympathischen Einblicke! Bei einem habe ich meine Meinung über die Jahre geändert --
    So lautet mein Motto seit neuestem nicht: Mach etwas 100% oder lass es bleiben sondern: Mache das, was Du tust, mit ganzem Herzen aber denke an das Pareto-Prinzip! ;-) Alles Liebe, Nessy

    www.salutarystyle.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nessy, Dein Motto gefällt mir auch sehr sehr gut… vielleicht sollte ich da auch noch mal drüber nachdenken… :D
      Hab noch einen schönen Sonntag!
      GLG Chrissie

      Löschen
  5. Schöne Fragen hast Du Dir ausgedacht. Ich mag es, so ein bisschen mehr den Menschen hinter der Bloggerin kennenzulernen. Verantwortung tragen und Entscheidungen treffen kann ich aus dem EffEff. Aber ich möchte aus dem Stand fliegen können!

    Ich bin ganz klar der edding 1255 calligraphy pen 2.0 in dunkelblau.

    Ernsthaft berühmt zu sein, wäre mir viel zu anstrengend. Es reicht mir schon, im Urlaub nicht privat sein zu können, weil es mir immer wieder passiert, Kunden zu treffen.

    Dankbar bin ich dafür, dass ich bisher immer auf die Füße gefallen bin. Das möge bitte so bleiben.

    Meine Kindheit war glücklich bis zur 4. Klasse. Danach war es vorbei damit, als ich 1981 auf ein (obwohl selbstgewähltes) schreckliches Gymnasium kam und mein Vater starb. Damit war meine Kindheit beendet.

    Verändert hat mich eine Reise nach Rügen. Ich habe dort eine lebendverändernde Nachricht erhalten. Da ich dort zwei Bilder gemalt habe, die im Wohnzimmer hängen, denke ich oft daran.

    Einladen würde ich die gleiche Person wie Bärbel.

    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Ines, wie lieb, dass Du hier so darauf antwortest. Beim ernsthaft berühmt werden geht es uns wohl ganz ähnlich ;) und mir scheint, dass auch unsere Papas bei uns beiden eine sehr große Lücke hinterlassen haben…

      Sei ganz lieb gegrüßt!
      Chrissie

      Löschen
  6. Das sind ja megatolle Fragen! Witzigerweise fiel mir spontan zu jeder auch etwas über mich ein! Welcher Edding... ist doch klar! Deshalb fand ich die Fragen auch so mega: sie sind ungewöhnlich, aber nicht schwer zu beantworten... und man kommt ins Nachdenken. Super!
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maren,
      freut mich, wenn Du ein bisschen mitüberlegst! Du bist herzlich eingeladen, die Fragen für Deinen Blog zu übernehmen!!

      GLG Chrissie

      Löschen
  7. Sehr schön. Ich mag das auch gerne, über andere etwas persönliches zu lesen.
    Hmmm... ein Edding. Vermutlich wäre ich gerne ein dunkelblauer, dicker mit runder Spitze.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sunny :) also Dunkelblau hätte ich mir ja schon fast gedacht bei Dir :)

      GLG Chrissie

      Löschen
  8. Das Interview mit Chrissie ;) (& mit Bärbel) war wirklich sehr interessant, hat mir sehr gut gefallen! Tolle Fragen hast du da gestellt! Man bekommt einen ganz anderen Eindruck des Menschen hinter dem Blog. Tolle Idee.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Claudia,
      dann mach mit :D!!!!! Ich würd' mich mega freuen, wenn Du dabei wärst!!
      GLG Chrissie

      Löschen
  9. Wirklich ein schöne Aktion liebe Chrissie, schön so viel persönliches über dich zu erfahren. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Petra! Das gilt natürlich auch für Dich :) wenn Du Lust hast, dann verrate mir gern die Antworten für Dich!

      GLG Chrissie

      Löschen
  10. Hallo Chrissie,

    ich habe gerade auf Sunnys Blog gesehen, daß es eine neue Blogger-Aktion gibt und bin so zu deinem Blog gekommen - da du diese Aktion wohl gestartet hast...;-)

    Ich bin die Jennifer und führe den Blog "Jennifer - feminin & modisch" - http://jennifer-femininundmodisch.blogspot.de/ und wollte dich mal fragen, ob ich mir deine 11 Fragen mal für einen Beitrag auf meinem Blog "ausleihen" darf, bzw. an dieser Aktion teilnehmen kann. Ich liebe es nämlich solche Fragen zu beantworten. Habe bsw. letztens an der Aktion "Blogparade - Die schönen Seiten des Älterwerdens" mit einem Beitrag auf meinem Blog teilgenommen: http://jennifer-femininundmodisch.blogspot.de/2017/09/blogparade-die-schonen-seiten-des.html

    Würde mich freuen, wenn du mir dein ok dafür geben würdest.

    Freue mich auf deine Antwort.

    LG
    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jennifer,
      selbstverständlich kannst Du die Fragen sehr gern verwenden. Gar kein Problem :)
      Im Gegenteil! Ich finde es toll je mehr Blogger mitmachen!
      GLG Chrissie

      Löschen
    2. Super, danke! Kann aber noch nicht sagen, wann der Beitrag dann bei mir online geht - werde mich aber sicher melden.

      LG
      Jennifer

      Löschen
  11. Bin gerade dabei deine Fragen zu beantworten, leider verstehe ich das hier "Wenn Du ein Edding wärst, wie dick wärst Du und welche Farbe hättest Du?" ganz und gar nicht - was soll die Fragen bedeuten???

    LG
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  12. wieso bekommt man hier keine antwort?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jennifer, manchmal passiert es, dass bei älteren Posts der ein oder andere Kommentar durchrutscht. Zu Deiner Frage zu dem Edding. Das ist nur eine kleine Scherzfrage zum Schmunzeln gewesen.

      Viele Grüße Chrissie

      Löschen
  13. Deine tollen Fragen haben ja schon die Runde gemacht, ich habe sie auch schon beantwortet. Macht aber auch sehr viel Spaß, besonders die Edding-Frage. ;-)

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen

Wenn du hier kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Blogger Template Created by pipdig