Montag

Beautyneuheiten entdecken / Die Beautypress Newsbox Februar 2017

Die Beautypress Newsbox Februar 2017 / Ich liebe es neue, spannende und überraschende Produkte zu entdecken. Die Beautypress Newsbox ist dafür eigentlich immer ein Garant. Diesmal hat mich der Inhalt allerdings besonders geflasht und das lag vor allem an einem ganz bestimmten Produkt. Der Duft Close up von Olfactive Studio ist exakt das: neu, spannend und überraschend…

Olfactive Studio Close up

Schon vor einigen Jahren hatte ich einen absoluten Lieblingsduft, der die "Anmir-Schnupperer" total polarisierte. Die einen haben ihn gehasst die anderen geliebt. Auf welcher Seite ich stand ist vermutlich klar. Der Duft Close up von Olfactive Studio hat genau dieses Potential. Er polarisiert. Ganz egal wem ich den Duft bisher unter das Näschen gehalten habe: es gab entweder totale Begeisterung oder ein "Oh, nö, geht gar nicht." Ich für meinen Teil bin begeistert. Close up von Olfactive Studio ist ein absolut außergewöhnlicher Duft. 

Der Pafumeur Annick Ménardo hat folgende Noten zu einem Gesamtduftwerk komponiert: Kopfnote: Kaffee, Gewürze, Kirsche Herznote: Tabak, Patchouli, Atlas-Zedernholz, Provence-Rose Basisnote: Ambra, Moschus, Tonkabohne. Bei einem Großteil der Bestandteile hätte ich noch nicht mal den Hauch einer Ahnung wie die riechen, geschweige denn, dass man sie für Parfüm verwenden kann. 

Nicht nur der Duft ist ungewöhnlich, auch der Flakon und die Karonage sind es. Close up, also Nahaufnahme. Fotografie. Wie passend, dass auf der Umverpackung das Foto einer menschlichen Iris zu sehen ist. Verantwortlich für das tolle Bild ist der armenische Fotograf Suren Manvelyan, von dem Ihr hier unfassbar tolle Bilder findet. Der Flakon ist in der Mitte mit einem Wasserkreis geprägt und sieht einfach klasse aus. Ihr mekt schon, ich bin ziemlich begeistert von Olfactive Studio "Close up" aber es gab ja noch ein bisschen mehr in der Box zu entdecken. Info: Olfactive Studio Parfums – Close up - 50ml / um 90.- Euro

Tana Cosmetics EGYPT-WONDER

 Day & Night Lipstick

Kennt Ihr noch Egypt Wonder? Das waren doch die, die früher immer auf verschiedenen Ausstellungen Frauen mit viel zu dunklem Bronzener bestäubt habe. Die Zeiten sind wohl vorbei und Tana Cosmetics Egypt Wonder bekommt Ihr mittlerweile auch bei Douglas. Teil der Beautypress Newsbox Februar 2017 war der Day & Night Lipstic. Die Nuance des Lippis wird durch den pH-Wert Deiner Lippen bestimmt. Der Vorteil: ein ganz individuelles Lippen-Make-up, das optimal zum Teint passt.  


Tana Cosmetics verspricht eine Haltbarkeit von bis zu 24 Stunden. Das ist ein bisschen übertrieben würde ich sagen, aber der Lippi hat einen ganz schönen gleichmäßigen Stain und die Textur ist sehr angenehm zu tragen. Rizinusöl und Jojobaöl plus ein natürlicher Lichtschutzfaktor pflegen die Lippen darüber hinaus auch noch ganz gut. Info: Tana Cosmetics EGYPT-WONDER® Day & Night Lipstick / um 15,- Euro.

Chiara Ambra Feuchtigkeits-Vliesmasken

Vliesmasken sind ja genau das richtige für mich: Einfach in der Anwendung und vor allem einfach wieder vom Gesicht zu bekommen. Im Set Chiara Ambra sind sieben unterschiedliche Masken, die alle mit unterschiedlichen Pflanzen-Extrakten arbeiten, unter anderem mit grünem Tee, Wildrosen oder Chrysanthemen. Inspiriert ist das Ganze von fernöstlichen Schönheitsritualen.

Die Masken sind für jede Gesichtsform verwendbar und in der Fläche auch recht groß - können also auch die Jungs mal verwenden ;). Info: Chiara Ambra, »Feuchtigkeits-Vliesmasken«, Gesichtspflege-Set / 7 Masken um 20,- Euro.

Tanamera Grüner Kaffee Körperpeeling

Tanamera war ja schon einmal in der Beautypress Newsbox vertreten. Mit einer Körperseife, die mir gut gefallen hat. Diesmal war das Tanamera Grüner Kaffee Körperpeeling mit dabei. Ich bin ehrlich. Mein Glauben an die Wirksamkeit solcher Produkte hält sich, bei meiner starken Cellulite in Grenzen. 
Beschreibung der Tanamera Körperseife

Aber bei sonnengeröteter Haut und zur Pflege kann ich mir das Produkt durchaus gut vorstellen. Nichts desto trotz finde ich die Anwendung für zu Hause suboptimal. Ich musste das Produkt selbst anrühren und da bin ich oft etwas zu faul, außerdem ist die Tüte für zwei Anwendungen konzipert, was bedeutet, dass die offene Tüte bis zu nächsten Anwendung offen herumsteht. Für meinen Geschmack ist das Tanamera Grüner Kaffee Körperpeeling perfekt für eine Anwendung in einem tollen Spa. Gut vorstellen kann ich es mir auch, das Peeling mitzunehmen zu einem MädelsWE in einem tollen Hotel. Da machen mir solche aufwandsintensiveren Sachen richtig viel Freude.  Info: Tanamera Grüner Kaffee Körperpeeling, 100 g / um 9,95 Euro

Mein Fazit: Die Beautypress Newsbox hat mal wieder ziemlich ins Schwarze getroffen. Ich hab' superschöne News entdeckt! Merci dafür! 

GLG Chrissie
SHARE:

Kommentare

Blogger Template Created by pipdig