Freitag

3 Tipps, wie man karierte Muster richtig miteinander kombiniert

die edelfabrik, Look, karierter Mantel, karierter Schal, karietes T-Shirt
Kariert ist bei diesem Look fast alles. Die Karomuster kann man alle prima miteinander kombinieren. Warum ich das so empfinde? Meiner Meinung nach spielt es eine große Rolle, welche Merkmale die karierten Teile haben. Sind sie zu bunt, zu unterschiedlich im Muster oder zu wild, kann die Kombination von Karomustern ruck zuck viel mehr nach Clown aussehen, als nach lässigem Look - und wer will das schon, außer der Clown natürlich :)…

Karierter Mantel mit karierter Bluse 

und ein karierter Schal - Outfit

die edelfabrik, Look, wie kombiniert man Karomuster



Tipp 1: Achte auf die Farben der verschiedenen Muster

Der karierte Mantel in Grau, Schwarz und Weiß ist, trotz seines echt auffälligen Karomusters, sehr dezent. Das Karomuster ist zwar großflächig, aber durch die Farbgebung absolut unauffällig. Das karierte Muster ist deutlich erkennbar, im gesamten Look wirkt der Karo Mantel jedoch eher Grau. 

Er verträgt den bunten, karierten Schal auf jeden Fall. Basis des Karo Schals ist, neben viel Rot und wenig Gelb im Muster, ebenfalls Schwarz, Grau und Weiß. Karierte Harmonie :). Drittes Element mit Karomuster ist die weiße Bluse bzw. das karierte T-Shirt. Das ist hauptsächlich hell, hat allerdings als Eyecatcher eine rot karierte, Schleife als Print auf der Brust. Harmoniert farblich super.

die edelfabrik, Look, 3 Tipps wie man Karo Muster richtig kombiniert
die edelfabrik, Look, kleine Tasche mit Animal Print

Tipp 2. Ein kleiner! Musterbreak sorgt für Spannung

Wenn schon Muster dann richtig :). Und ein bisschen Animalprint hat ja noch keinem Look geschadet. Die kleine Schultertasche als Musterbruch musste einfach sein.  Auch bei diesem Look hab ich mit Mustern gespielt, wie auch bei den Karos war die Farbharmonie der Schlüssel.

die edelfabrik, Look, schwarze Bikerhose, Kunstleder

Tipp 3. Sorge für einen ruhigen Pol im Look

So ein ruhiger Pol im Mustermix ist wichtig. An meinen Beinen passiert, im Gegensatz zu "Obenrum" fast gar nichts. Eine schlichte, schwarze Bikerhose und schwarze Plateau-Boots sorgen für die nötige Ruhe im Look. Es muss ja auch eine Mustergrenze geben :). Meine ist, glaub ich, ziemlich weitläufig :D, aber wären meine Schuhe oder meine Hose jetzt auch noch gemustert, wäre das die Spur zu viel. 

die edelfabrik, Look, lange Strickweste
Zusätzlich zu dem karierten Mantel, dem karierten Schal, dem karierten T-Shirt plus der Bikerhose und den Plateauboots habe ich noch eine schlichte, hellgraue Strickweste in das Outfit integriert. Das hatte ganz praktische Gründe. Sollte es mir in dem Karomantel zu warm werden, wollte ich noch etwas langes drunter haben um den Lagenlook zu halten. Nur T-Shirt und Hose hätten mir, wegen meiner Hüften, nicht so gut gefallen.

die edelfabrik, Look, Armcandy

Beim Schmuck hab ich einfach in den Fundus gegriffen und ganz unterschiedlich Materialien kombiniert - die Gemeinsamkeit und die Harmonie ergeben sich nur aus den Farben.

die edelfabrik, Look, Ringe im Detail
Ich finde, an diesem Look kann man ganz gut sehen, das sich auch auffällige Muster gut miteinander kombinieren lassen. Man muss sie nur richtig mixen. Zuviele unterschiedliche Farben wären, für meinen Geschmack, hier fehl am Platz. Bei diesem Look spielen sich aber die Farben die Bälle zu und das Ganze wird 'ne runde Sache. Ein weiteres Beispiel für ein Karo-Mustermix-Outfit findet Ihr hier.

die edelfabrik, Look, 3 Tipps wie ich Karomuster richtig kombiniere
Info: Mantel: Primark / Bikerhose, Plateau-Boots, lange Strickweste: H&M / T-Shirt: Zara  / Schmuck: Fundus

Wär so ein wilder Mustermix auch was für Euch, oder lasst Ihr von sowas lieber die Finger?
GLG Chrissie
SHARE:
Blogger Template Created by pipdig