Mittwoch

Fashionweek-Diary: Sideevents - Ein ganz entspannter Einstieg und ein bisschen Gossip.


Huhu Ihr Lieben,
verdammt, ich habe kein Konzept! Natürlich will ich Euch mitnehmen auf die Fashionweek, aber ich weiß nicht in welcher Form es am besten ist. Ich könnte jetzt natürlich noch stunden-, tage- oder gern auch wochenlang überlegen, aber ich halte mich an das,was für mich sonst auch immer gilt: Ich mach einfach.…

Zu den Shows und meinen Looks schreib ich Euch noch einzelne Posts. Heute nehm ich Euch einfach erst mal mit auf die Sideevents bei denen ich unterwegs war. Ein sanfter Einstieg für Euch und mich :D.

Meine Fashionweek begann am Dienstag. Eigentlich sollte es erst am Mittwoch losgehen, aber da Anja Gockel mit ihrer Show recht früh gestartet ist, war es mir doch lieber schon am Dienstag anzureisen. Mit dem Zug ging's nach Berlin. Mittags angekommen, hab' ich mich gleich mit meiner lieben Bärbel von uefuffzich getroffen und dann erst mal ab ins Hotel bevor wir uns auf den Weg zum Styleranking Fashionbloggercafé gemacht haben. Wir haben gaaanz viel mit anderen Bloggern geratscht und getratscht und ein paar entspannte Stunden verbracht.
Bei Yves Rocher haben wir unser Make-up ein bisschen nachjustiert und bei Melitta lecker Käffchen getrunken.


Am Abend ging es dann zu Opening-Party des Deichmann-Lofts. Superschöne Atmosphäre, lecker Drinks (auch alkfrei, was mir sehr gelegen kam – "Danke" an den Barkeeper für die spontanen Cocktailcreationen :D). Bärbel und ich hüpften natürlich stilecht in Deichmann-Schühchen über's Loft, ja ja! Dank Babyliss hatte ich nach zwanzig Minuten die Haare schön und noch einen SUPER-Trick für mehr Volumen bekommen (verrate ich Euch in einem der kommenden Posts!), Faby hat für bunte Nägel gesorgt und Deichmann hat gezeigt, dass die Styles der Schuhe mittlerweile auch was für echte Fashionfans sind. Neben uns waren auch diverse Stars bzw. "Sternchen" auf dem Dach unterwegs. 

Ein kleine Runde Gossip von mir für Euch



Richtig erschreckt hab' ich mich, als ich sah, wie extrem dünn Sandy Meyer Wölden ist - bitte füttere das arme Ding doch mal jemand!!! Einen wunderbar entspannten, unaufgeregten und sehr freundlichen Eindruck hat Regina Halmich auf mich gemacht. Sie war einfach mittendrin im Geschehen und den Menschen – von Alluren keine Spur, dabei ist sie jemand die wirklich viel geleistet hat, da wäre nen Zacken "Allure" vielleicht sogar zu verzeihen, hat sie aber augenscheinlich nicht nötig :)

Rolf Scheider war ebenfalls ziemlich entspannt auf der Dachterrasse unterwegs und mit Eva Mona Rodekirchen konnte man wirklich nett plauschen. Alles in allem hatten wir einen schönen Abend und die Bratwurst (Hausschlachtung, hab ich mir gemerkt ;) war super lecker :D …Essen, ne, Ihr wisst schon: Seeeeehr wichtig für die Chrissie :) .... (für die Sandy weniger :D – sorry, der musste sein!)

#Hashmag Blogger Lounge

Bild © HashMAG/www.mika-wisskirchen.de
Mittwoch und Donnerstag hatte ich, zwischen den Shows, noch jeweils für 'ne Stunde (mehr war zeitlich leider nicht drin) die Gelegenheit auf der Hashmag Bloggerlounge vorbeizuschauen. Supergemütlich war's und perfekt zum Chillen und Ausruhen geeignet. Es gab einiges an Action und die Crêpes waren auch seeehr yummie ;). Daaaankeschön Ihr Lieben! Das war dann auch der perfekte Anlaufpunkt für Julia von Des Belles Choses und mich, um uns, wenn wir unterschiedliche Shows hatten  zu treffen. Mit der süßen Maus habe ich mir ein Hotelzimmer geteilt und wir hatten einfach nur eine fabelhafte Zeit zusammen!!!


Donnerstag-Abend sind Julia und ich noch bei der Cropped-Magazin Party eingelaufen. Ehrlich gesagt fanden wir es nur so lala und sind relativ schnell wieder abgedüst, aber der Pool war hübsch beleuchtet :D

Die Entscheidung schon am Dienstag anzureisen war super - ich hatte einen sooo relaxten Dienstag und bin erst Mittwoch richtig eingestiegen. Perfekter ging es kaum!

GLG Chrissie
SHARE:
Blogger Template Created by pipdig