Donnerstag

Business-Schick mit DOLZER Maßkonfektionäre (Sponsored)

Neulich rief mich eine Freundin an, weil sie einen Tipp für ein Business-Outfit von mir wollte. Sie musste einen Vortrag vor ca. 200 Teilnehmern einer Veranstaltung halten. Ehrlich gesagt, hat mich das ein bisschen gewundert, denn sie ist eine gestandene Businessfrau. Über ihren Vortrag hat sie sich überhaupt keine Sorgen gemacht, wohl aber über ihren Look…



Irgendwie habe ich das Gefühl, es ist für die Mädels eben doch noch einen Zacken wichtiger, wie man aussieht als für die Jungs - auch bzw. vielleicht besonders im Job. Ich habe ja das Glück, dass ich meist recht locker im Büro aufschlagen kann, aber es gibt Ausnahmen, beispielsweise, wenn ich eine Präsentation halte oder auswärtige Kundentermine wahrnehmen muss. Dann heißt es für mich absolut businesslike Kleidung, da geht kein Weg dran vorbei. Daran störe ich mich übrigens überhaupt nicht, ganz im Gegenteil. In solchen Situationen gibt mir ein passendes Business-Outfit gefühlt Sicherheit. Es ist ein kleines bisschen wie eine gute Rüstung in der ich mich stark fühle und die Arbeitswelt erobern kann.

Zugegeben, ein bisschen viel Pathos für eine Klamotte, aber ich empfinde das tatsächlich oft so. Zu tiefe Einblicke in De­kolle­té und zu kurze Röcke sind dabei natürlich raus und auch extrem auffällige Kombination lasse ich an solchen Tagen im Schrank. Mein Gedanke dabei ist immer: Sehr gut gekleidet sein, schick aber immer nach den Regeln Businessetikette.


Für alle, denen es genau solche Fälle habe ich einen Tipp für Euch: Schaut mal bei DOLZER Maßkonfektionäre vorbei. Das Unternehmen hat seine Filialen über ganz Deutschland verteilt. Dort können sich sowohl Damen als auch Herren individuell Mode nach Maß schneidern lassen. Lästiges Zuppeln weil ein Teil vielleicht nicht richtig passt fällt so schon mal weg und die Wahrscheinlichkeit, das Gleiche zu tragen wie jemand anderer geht auch gen Null. Außerdem kann man ganz besondere Details, wie zum Beispiel sein persönliches Monogramm mit in die Fertigung einfließen lassen.

Man wählt den Schnitt, den Stoff und die Details aus und dann wird ganz exakt Maß genommen. Erst dann gehen die Kleidungsstücke in die Fertigung. Am Ende erhält man ein ganz persönliches Stück, an dem man sicher lange Freude hat. Wie unkompliziert das funktioniert, könnt Ihr Euch HIER


anschauen. Jetzt aber noch eine ganz wichtige Frage: Wie teuer ist der Spaß? Ich finde ganz gut vergleichen lässt sich das anhand eines Herrenanzugs. Den bekommt Ihr bei DOLZER ab 349.- Euro - und das ist damit auch nicht mehr, als man im Laden für einen guten Anzug "von der Stange" zahlt und ein maßgeschneidertes Hemd oder eine Bluse gibt es bereits ab 59,90 Euro.

Für alle Neugierigen gibt es den ganzen Dezember hindurch übrigens 15 % Rabatt!

Wie sieht es aus? Ist so ein maßgeschneidertes Stück etwas für Euch, oder habt Ihr vielleicht sogar schon etwas in der Art?

GLG aus der Edelfabrik
Chrissie
SHARE:

Kommentare

  1. The first costume is perfect!

    http://beautyfollower.blogspot.gr/

    AntwortenLöschen
  2. LOVELY OUTFIT
    http://melodyjacob1.blogspot.com/2015/12/caramel-culotte-pants-and-kimono-suit.html

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den Post . Viel zu selten bekommt Frau zu lesen wie viel wert ihr Hobby ist . Wenn sie so wie ich ganz vieles selber näht . Und das mache ich und viele andere ja nicht nur weil es Spaß macht , sondern weil oftmals ganz vieles gar nicht passt . Pass genau geschneidert ist wirklich toll .
    Hab ich doch erst letztens einen gesponserten Post gesehen . Da trug die Bloggerin eine viel zu enges Kleid . Stolz zeigte sie es vor der Kamera . Aber leider sieht sie da aus wie Wurst in Pelle . Nun ja . Kann man nichts machen . Aber mit Deinem Post wäre ihr vermutlich geholfen ;)
    Danke noch mal für diesen Post
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  4. hatte sogar schon von der firma gehört und mich darüber gefreut!
    ich hoffe das beispiel macht schule und man sieht wieder mehr gutangezogene frauen in den städten - statt der schlechtuniformierten ;-)
    ich bin ja in der privilegierten lage mir meine kleider selbst auf den leib schneidern zu können - deswegen fällt mir das ganze thema auch besonders ins auge.
    xxx

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Chrissie,
    das ist wirklich mal ein prima Tipp, für alle die Dolzer noch nicht kennen. Weil ich bei meiner Länge immer Sorgen mit den Hosenbeinen hatte, habe ich mehrer Pflichthosen von denen. Die passen natürlich super und die Stoffauswahl ist ein Traum. Inzwischen sind auch die Beinvarianten etwas vielfältiger ;)
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  6. Eine maßgeschneiderte Hose würde mich interessieren. Ich selber habe ja Damenmaßschneiderin gelernt, aber selber an sich Maß nehmen ist nicht einfach und wird recht ungenau, deshalb nähe ich jetzt nicht mehr.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Chrissie,
    mit der Passform von Blusen hadere ich oft. Da wäre eine maßgeschneiderte Bluse wirklich mal zu überlegen. Ich muss mal nachschauen, wo es hier in der Nähe eine Filiale gibt. Dein Post hat mich jetzt wirklich neugierig gemacht!
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen

Blogger Template Created by pipdig