Montag

3 gute Gründe jetzt in Camel zu investieren - Outfit

Camelfarbene Weste
… und ich meine nicht das Tier :). Ist es jetzt "Camel" oder "Caramell"? Eigentlich auch egal, oder? Fakt ist aber, dass die Farbe, die auch gern mal als "Cognac" bezeichnet wird, wie schon so oft zu einer der aktuellen Trendfarben mutiert, oder geht das nur mir so, dass mir die Farbe zur Zeit andauernd begenet? Vielleicht, weil ich mir das ein oder andere Teil in diesem Ton zugelegt habe…


Wie kombiniere ich Camel

Ihr kennt doch dieses Ding mit: Wenn ich ein neues Auto habe sehe ich genau diese Marke plötzlich überall rumfahren, oder wenn eine Freundin schwanger ist, dann sieht man ab dann andauernd Schwangere. Ich wette, für dieses Phänomen gibt es auch wieder einen wissenschaftlichen Namen, aber ich hab grad gar keine Lust zu recherchieren, sorry. Falls aber jemand von Euch weiß, wie das heißt: Immer her mit den Infos.

Zurück zu Camel. Ich mag die Farbe sehr, und deswegen habe ich Euch 3 gute Gründe zusammengestellt warum man unbedingt :) das ein oder andere Teilchen in Camel in seinem Schrank haben sollte.
Trendfarbe Caramell


1. Camel ist super zu kombinieren.

Egal ob mit kalten Tönen oder warmen Farben. Camel geht zur blauen Jeans genau so gut wie zum waldgrünen Pencilskirt. Die Farbe passt sich einfach an. Sie beißt sich nicht und ist ein kleines Harmonie-Wunder.

Ein Look in Camelfarben

2. Camel ist ein zeitloser Klassiker

Wenn ein Teil in Camel einen klassischen Schnitt hat, dann kannst Du davon ausgehen, dass es quasi nie aus der Mode kommen wird. Die Farbe wird schon seit Jahrzehnten immer mal wieder gehypt, aber ist auch in den "Nicht-Hype"-Zeiten allgegenwärtig.
Wie kombiniere ich ein Karohemd

3. Camel beruhigt Looks

Für alle die krasse Farben oder grelle Muster lieben, ist Camel ein idealer Begleiter zu solchen Teilen, denn die Farbe hat die Fähigkeit solche Outfits zu beruhigen, ähnlich wie Schwarz, aber nicht ganz so düster ;).

In meinem Look habe ich gleich zwei Teile in diesem schönen Ton verarbeitet. Eine Weste mit einem langen Überschlagkragen und die Schuhe. Dazu trage ich ein Karohemd und eine schlichte Skinny-Jeans. Ein ziemlich unaufgeregter Look, aber ich finde die Weste ist schon ein Hingucker. Hier funktioniert das mit dem "Beruhigen" auch ganz gut, denn das Muster des Hemdes erscheint doch recht dezent im Gesamtbild des Outfits, oder?

Info: Jeans: H&M / Hemd & Tasche: aus Italien / Schuhe: via amazon buyvip / Weste: Romwe

Seid Ihr auch schon auf den Geschmack gekommen, oder mögt Ihr die Farbe nicht?

GLG Chrissie
SHARE:
Blogger Template Created by pipdig