Dienstag

3 tolle Fransen Handtaschen – Der Trend aus meinem Kleiderschrank

Taschen mit Fransen

Handtaschen mit Fransen, gern auch mal "Fringebags" genannt, sind ein It-Piece der aktuellen Herbst-Winter-Saison 2015, wenn man der Instyle und Konsorten glaubt – was ich tue, ich mag Modemagazine :D. Deswegen muss ich aber nicht gleich wie ein angestochenes Trendhuhn auf Shoppingtour gehen. Mein Fundus was Taschen (… und den ganzen anderen Kram angeht) ist zugegeben ziemlich groß :D. Und man muss ja nicht immer das Rad neu erfinden. Außerdem gehe ich mega gern bei mir im Schrank shoppen :D Also dann nehme ich Euch mal mit in "mein Lager" auf der Suche nach der ein oder anderen Fringe-Bag, die jetzt vielleicht zu neuen Ehren kommt :D…


Fundstück Nummer 1: Fransenclutch von H&M

Super zum angesagten Boho-Look passt auf jeden Fall mal dieses hübsche Teil. Gekauft habe ich Sie mir ca. vor einem dreiviertel Jahr bei H&M. An Boho und Herbst habe ich da weniger gedacht muss ich zugeben, aber ich mochte das Velourleder-Matrial und diesen Ethno-Touch sehr. Die Tasche hat einen goldenen Reißverschluss und einen goldenen Kettenumhänger. Ich trage das gute Stück besonders gern zu Looks in natürlichen Farbtönen so wie hier.

Fundstück Nummer 2: Fransentasche von Tom Tailor

Meine schwarze Variante (pr-Sample) ist eine klassische Umhängetasche in Beutelform. Sie ist von Tom Tailor und aktuell erhältlich (um 50.- Euro) und ist aus Leder. Ein absoluter Alleskönner finde ich. Die geht gut zum angesagten Boho oder Ethnolook, funktioniert aber, im Gegensatz zu der braunen Velourvariante oben auch klasse zu etwas rockigeren Looks wie diesem hier mit Lederleggings und Strickkleid.

Fundstück Nummer 3: Fransenhobobag von H&M 

Ganz helles Grau - auch das geht und dieses Fransenhoboding ist schon richtig alt. Ich habe keine Ahnung, wie viele Jahre ich die schon habe. Kaum zu glauben, wenn man sich überlegt, dass sie nicht aus Leder ist und helle Taschen ja gern mal zum "Extrem-veranzt-aussehen" neigen :). Ein kleines Platzwunder ist sie obendrauf, denn sie dehnt sich hübsch aus, wenn ich mal wieder der Meinung bin, ich müsste meinen gesamten Hausrat sicherheitshalber mit mir herumschleppen …dieses Mary Poppings-Ding, Ihr wisst schon. Hier ein Look mit Tasche :)


Fazit: Ok, die Tom Tailor Tasche ist ja neu, aber ich finde, es ist wie immer: Trends kommen, Trends gehen und dann kommen Trends meist noch mal wieder… und wieder…  - ein Glück! Sonst wäre vielleicht meine Fransenhobobag in den Untiefen meines Schranks verschüttet geblieben, für immer. Klar, ich shoppe für mein Leben gern und bin sicher kein Konsumverweigerer – aber noch viel schöner finde ich es gekaufte, liebgewonnene Teil im Schrank "zu archivieren" und sie nicht wegzuschmeißen… die Wahrscheinlichkeit, dass man sie noch mal gebrauchen kann ist doch ziemlich hoch!

Wie sieht es bei Euch aus, habt Ihr für den Herbst schon eine Fransentasche am Start, oder sind die nicht so Eurer Ding?

LG Chrissie
SHARE:
Blogger Template Created by pipdig