Samstag

Günstige Pinsel via Amazon - Kann das gut gehen? - Test


Günstige Pinsel - funktionieren die?

Ich muss gestehen: JA! Zumindest die beiden Sets die ich mir vor ca. einem halben Jahr via Amazon gekauft habe. Den Tipp habe ich übrigens von einer befreundeten Kosmetikerin bekommen. Ich hatte mich eigentlich auf die Tools von Zoeva eingeschossen, war dann aber einfach neugierig. 

Für jeweils rund 12.- Euro dachte ich dann: "Ach komm, einen Versuch ist es wert." Bis die Lieferung bei mir einging hat es glaube ich ca. 1, 2 Wochen gedauert, so genau weiß ich das nicht mehr. Manko war natürlich der leichte Duft nach Plastik den die Pinsel zu Anfang hatten - wobei das wahrscheinlich einfach an der Umverpackung lag - denn er verfolg sehr schnell…


Ich habe alle Pinsel vor der ersten Nutzung mit einem sanften Shampoo ausgewaschen und dann (IM LIEGEN!!!!) trocknen lassen. Die Haare sind natürlich synthetisch. Beide Sets haben NULL gehaart! Schon mal gut :). Die Kombis jetzt im einzelnen.

Set 1 - die Schwarz-Goldenen


Das Set mit den Schwarzgoldenen Griffen umfasst 8 Pinsel. Die Pinsel sind von schwerer Qualität und die Verbindung von Pinsel zu Griff ist gut verarbeitet. Die Pinsel sind alle angenehm fest gebunden und die vier Face-Brushes bieten für mich den perfekten Widerstand sowohl für den Auftrag von Flüssigfoundation als auch von Puder - egal ob gepresst oder lose. 

Auch die Varianten für das Auge nutze ich wirklich täglich. Vor allem für das Einblenden dunkler Lidschatten ist der spitz zulaufenden Brush (oben links) ein echter Schatz - außerdem ist auch hier der Widerstand so gut, dass sich sogar pastöse Konsitenzen gut verarbeiten lassen. Bei Pigmenten und dem Einsatz nass und trocken kann ich ebenfalls nix Negatives sagen.

Set 2 - die Bamboo-Variante


Das zweite Set ist an die vielen Bambooserien angelehnt und hat auch die entsprechenden Griffe. Sie sind aus Holz, hochglanzlackiert und liegen gut in der Hand. Gebunden ist dieses Set etwas leichter - und auch hier keinerlei Ausbluten nach dem Waschen. 
Bei diesem Set sind für mich vor allem die kurzen Facevarianten für die Reise prima! Mein Liebling ist aber ein eher kleiner, abgerundeter Pinsel (der in der Mitte!) – ich nutze nichts anderes mehr um Puder-Highlighter aufzutragen - der ist einfach perfekt!
Nicht im Bild ist übrigens ein kleiner Flattop-Kabuki, der noch zum Set gehört. Den flachen Foundationpinsel habe ich für den Auftrag von Masken zweckentfremdet. Dadurch, dass er, wie die anderen Pinsel auch, beim Auswaschen keine Haare verliert, ist er dafür perfekt geeignet.
Die Eyeshadowbrushes - vor allem der leicht abgeschrägte (oben rechts) kommen bei mir immer dann zum Einsatz, wenn ich großflächig arbeite. Auch in diesem Set findet sich ein schräg zuaufender Brush, der aber wesentlich kleiner ist - den benutze ich immer dann, wenn ich am Augenbogen präzise Einblenden will (unten links).

Ihr seht also, es gibt auch durchaus günstige Pinselvarianten, die ein Schminkmädchen-Herz höher schlagen lassen - und all denen, die für Pinsel nicht so viel Geld übrig haben, kann ich diese beiden Sets guten Gewissens empfehlen.

LG Chrissie
SHARE:
Blogger Template Created by pipdig