Moustard flirting with flared - Outfit / Zeitfresser Bloggen

Zeitfresser Bloggen?

… in letzter Zeit lese ich immer häufiger, dass für viele unter uns das Bloggen zum Zeitfresser 
wird - auch von kreativen Löchern und leeren Köpfen ist oft die Rede und jetzt frage ich mich - 
ist das dann Sinn eines - von den meisten von uns - geliebten Hobbys?
Woher kommt dieser Druck und wer baut den auf? Der Blogger selbst - die Leser?
Wem muss oder besser will man da gerecht werden…


Was spricht gegen eine Blogpause? Gut, Regelmäßigkeit ist wichtig beim Bloggen, wenn es
nix neues "zu gucken" gibt, dann verkrümeln sich gern auch die geneigten Leser verständlich und schade gleichermaßen :). Ist es eine Eigenart unserer Zeit, dass selbst ein Hobby wie das Bloggen schon mit Leistung und dem Fehlen eben dieser in Verbindung gebracht wird?
Ich meine beim Sport in einer Mannschaft - ok - da kann ich das bedingt nachvollziehen
mit dem Leistungsdruck (auch wenn es nur der örtliche Fussballverein ist ;)
Ein Fazit dazu kann ich nicht ziehen - ich bin des Bloggens zum Glück noch nicht müde 
und möchte auch keine Pause machen, aber es hat mich nachdem ich heute mehrmals 
Posts zu diesem Thema las doch beschäftigt. Wie siehst Du das?

Outfit 

Noch kurz was zum Outfit :): Auch diese Jeans habe ich seit ca. acht Jahren im Schrank 
(ich habe mal nachgerechnet) - was ein Glück, dass ich die nicht weggeschmissen habe. 
Der ganze Look ist so 70iger irgendwie - vielleicht auch wegen des grellen Musters - 
wobei der Pulli noch nicht so alt ist :).
Info: Hose, Pulli, Schuhe (hihi), Blazer: H&M / Schmuck: Fundus

LG Chrissie

Kommentare

  1. I am loving mustard these days..plus I like those pants!

    Check out my new post Here!!!

    AntwortenLöschen
  2. Lovely looks
    You ask me about blogovin etc..

    https://instagram.com/fashionelja/
    http://lookbook.nu/user/4045450-Fashionelja-J
    https://www.facebook.com/fashionelja

    http://fashionelja.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Beautiful mustard blazer and purse...
    http://dimplekhadi.blogspot.com/2015/03/rings-tings-review.html

    AntwortenLöschen
  4. Wie gut, dass du ein Aufbewahrungsfan bist und vor allem, dass dir diese Hose nach 8 Jahren noch passt. Ich mag den seventies Style ja sehr gern.

    Wenn das Bloggen zur Last wird, dann sollte man auf jeden Fall eine Pause einlegen oder einfach weniger posten. Viele meinen, sie müssen jeden Tag einen Post schreiben, damit die Leser bei der Stange bleiben. Das ist Blödsinn.

    Den Stress macht man sich meistens selbst, es sei denn, das Bloggen ist kein Hobby mehr, sondern zum Beruf geworden (gibt es ja auch). Da steht der Blogger mehr unter Termindruck - wie in jedem anderen Job.

    Ich finde, das ist jammern auf hohem Niveau.

    Das Kommentieren in den Blogs, die ich lese, finde ich viel zeitaufändiger, obwohl mir die Kommunikation sehr wichtig ist. Daher halte ich die Kommentare meistens kurz. Sonst käme ich mit dem Lesen gar nicht hinterher (heute mache ich mal eine Ausnahme :-).

    Solange das Ganze Spaß macht, ist alles im Lot.

    Ansonsten - wie gesagt: Kleine Pausen wirken Wunder.

    LG Sabine

    Bling Bling Over 50

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin (mal wieder) ganz Sabines Meinung (so muss ich auch weniger schreiben, hihi ...).

      Witzig, dass im Moment alle möglichen Frauen ihre alten Hosen wieder aus den Schränken kramen. Jaja, die Mode - kommt immer alles wieder.

      LG
      Gunda

      Löschen
  5. Wow ,deine Outfits sprechen mich momentan sehr an <3 ,sieht toll aus!

    Ich blogge seit 2010 mit anhaltender Begeisterung :D
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Wow das Outfit steht dir super, die Farbe ein einfach der Hammer <3

    Ich habe eine Blaupause gemacht, es hatte viele Private Gründe - Krankheit- Beziehung- Stress - zu der Zeit kam alles zusammen und genau deshalb habe ich mich 3 Monate zurück gezogen gehabt! Ich habe einfach Dinge gehabt die zu der Zeit wichtiger waren und ehrlich gesagt hatte ich zu der Zeit auch kein Kopf zum Bloggen.

    Liebe Grüße Melanie von Glitter & Glamour

    AntwortenLöschen
  7. schönes Outfit :)
    ich finde, dass grundsätzlich nichts gegen eine Blogpause spricht. mögliche Gründe sind Stress (Abitur, privat, ...) aber auch fehlende Inspiration. ich habe die letzten Monate (Beiträge von Januar bis Oktober 14 sind gelöscht) auch weniger gebloggt. Eben, weil mir die Inspiration fehlte. Mittlerweile habe ich sie Gott sei Dank gefunden :D
    lg

    AntwortenLöschen
  8. Wow such trendy look!

    http://beautyfollower.blogspot.gr

    AntwortenLöschen
  9. Mein Blog ist mein Baby, das liebe ich, das ist auch kein Zeiträuber, sondern bekommt alle Zeit der Welt, mir ist es auch wichtig, andere Blogs zu besuchen. Bei Insta bin ich auch sehr gerne und auch aktiv, das raubt Zeit, aber macht auch Spaß. Ich muss mich etwas disziplinieren, um die richtige Balance zu finden. LIEBE GRÜSSE Bärbel

    AntwortenLöschen
  10. Love your look!
    New post on my blog!

    AntwortenLöschen
  11. Coole Hose. Ich habe eine ähnlich weite aus sommerlichem Denim. Ich freue mich schon wieder die zu tragen.
    Du hast Recht. Stressen sollte einen das Bloggen nicht. Es soll Spaß machen. Die Welt dreht sich auchohne.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  12. endlich, die Röhrenhosenmode ist vorbei. Ich konnte es nicht mehr sehen, jeder hat sie getragen egal wie es aussah oh ne:( ein Hoch auf die Schlaghose.
    Das Bloggen soll Spaß machen ! Wenn ich eine Pause mache, schreibe ich kurz an meine Leser und dann ist gut. Spätestens nach einer Woche juckt es mir immer wieder in den Fingern. Für mich ist es ein Hobby mit schönen Nebeneffekten :) Schönen Sonntag wünsche ich Dir ! Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Naja, nicht nur das Bloggen kann zum Stress werden - ich glaube das könnte auf viele Hobbies irgendwann mal zutreffen. Es gibt ja auch den sogenannten Freizeitstress. Beim Bloggen kommt dann sicherlich die große Öffentlichkeit hinzu. Oft ist es vielleicht auch gar nicht mehr nur Termindruck und auch sicherlich nicht die Leser, sondern das drübernachdenken, wie man wirken will, wie man wirken kann und was wohl die Leser meinen werden. Denn ehrlich, ohne Leser braucht es ja auch keinen öffentlichen Blog. Ich meine damit, keiner würde z.B. Fotos eines schlechten Tages posten, ein langweiliges Outfit, Tütensuppe oder ne dreckige Wohnung. Was man sieht sind die schöneren Outfits, das perfekt inszenierte Essen auf dem Teller oder den grünen Smoothie, und schöne Deko der Wohnung.... Ohne Blog genießt man vielleicht mehr das Unperfekte, gönnt sich eine Schlabberlookwoche, freut sich über Nudeln mit Sauce oder sonstwas (ganz ohne Instagram Post) und ist mal gänzlich unspektakulär. Das könnte unterbewusst schon einen Druck entstehen lassen. Das trifft nicht auf jeden zu, schon klar. Hat vielleicht auch was mit jedermanns Zeitfenster zu tun.

    LG, Sandra

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Klick auch mal hier vorbei :)