Kilian Kerner - Fashionweek

Als ich die letzen Pressebilder der Schauen der MBFW durchgegangen bin, blieb ich an Kilian Kerner hängen - vor allem, weil er als Inspirationsquelle seiner Kollektion Irland und seine Landschaften nannte - wer meinen Blog schon länger liest, weiß, dass ich spätestens beim Stichwort "Irland" genauer hinschaue ;) - es gibt wenig, das mich glücklicher macht als ein Besuch dort - insofern kann ich KK mehr als gut verstehen - denn Irland ist inspirierend!…

Ein paar Looks habe ich Euch hier mal vereint - die Schnittführung finde ich großartig! Die Farben mag ich ebenfalls sehr und außerdem bin ich ein Slip-on-Fan! An Print-zu-Print-Looks habe ich mich im vergangenen und auch schon in diesem Jahr ausgetobt :) Daumen hoch von mir! Einzig die Prints ansich erinnern mich streckenweise zu sehr an Military-Camouflage. Die roten Looks sind ein Traum!  

Hier noch mal zum Vergleich :D


Was meint Ihr? GLG Chrissie

Hier noch ein bisschen Hintergrund-Infos für Euch:
Kilian Kerner beschreibt seine Mode selbst mit den Worten „elegant“ und „gefühlvoll“. Seine Entwürfe erzählen Geschichten, denn der 36-Jährige übersetzt Emotionen, Wünsche und Bedürfnisse in ein anspruchsvolles, klares Design. So wird auch die neueste Kollektion des gebürtigen Kölners von Gefühlen getragen: „Wein in meine Hände – a touch of irish skin“ erzählt von einer unerfüllten Liebe und ist gleichzeitig von der einzigartigen Landschaft Irlands inspiriert.

Unverkennbar erinnern viele Teile der insgesamt 65 Damen- und Herrenlooks insbesondere in der Farbgestaltung an die grasigen Hügel und Berge der Grünen Insel, die Kerner vor kurzem zum ersten Mal selbst besuchte. Die dort entstandenen Fotografien dienten dem Designer als Grundlage für seine mittlerweile 20. Kollektion.

Blusen, Hemden, Shirtdresses, Jacken und Mäntel mit buntem Allover-Print kombiniert der Designer stilsicher zu dunklen Nadelstreifen und kreiert damit einen kontrastierenden Mode-Mix. Doch auch Print mit Print harmoniert hier ganz wunderbar, nicht zuletzt, weil die schlichten Slip-ons, die die Models tragen, das Gesamtbild wieder reduzieren.

Auch Rot als Farbe der (unerfüllten) Liebe spielt in der Kollektion eine tragende Rolle. So schreitet eines der Models im Layerlook mit einem signalroten Shirtdress und einem gleichfarbigen Überzug zu den Klängen von „Hotlane“ über den Laufsteg.

Mit Jersey, Wolle und dem Einsatz von dezent dosierten Lederelementen spielt der Designer auch bei den Materialien.

Reduziert fallen hingegen Make-up und Styling der Models aus, von denen einige – passend zum Thema Irland – rothaarig sind. Die Haare werden mit Seitenscheitel offen oder zum seitlichen Zopf gebunden getragen. Das Make-up ist nude und clean und soll an einen erfrischenden Waldspaziergang erinnern.

Quelle: Text: fashionpress / Fotos: mercedes-benz-fashionnewsroom 

Kommentare

  1. Great post!
    I'm following your blog from now <3
    Please follow my :)

    http://nails4babes.blogspot.com/

    xoxo

    AntwortenLöschen
  2. Beautiful landscape!

    AntwortenLöschen
  3. great collection..i like the last 2 dresses

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen