Dienstag

Bleistiftrock mit Porzellan-Print oder die Chrissie trägt Geschirrtuch - Outfit

die Edelfabrik, wie trage ich einen Bleistiftrock mit Overknees

Ja, ja, der gemeine Bleistiftrock – er ist mein Freund in diesem Winter. Warum könnt Ihr hier noch mal nachlesen. Das ist aber auch so ein vielseitiges Schrankfreundchen, oder? Mit dem früheren Sekretärinnen-Buisness-Klassiker kann er noch ganz viel zu tun haben, muss er aber nicht. 

Der moderne Bleistiftrock kommt heute echt freakig daher, so wie hier oder einfach schön mit einem ausgefallenen Muster. Diesen Rock mit Porzellan-Print habe ich online entdeckt und eigentlich eher für den kommenden Sommer im Blick gehabt…

SHARE:

Sonntag

Gewinne ein mega tolles Mary Kay Beauty-Paket - GEWINNSPIEL

Na, Weihnachten vorbei – und bei den vielen Bloggewinnspielen kein Glück gehabt? Macht nix, bei mir hast Du jetzt die Chance noch an dem ein oder anderen Gewinnspiel teilzunehmen. Los geht es mit diesem schönen, großen Mary Kay Paket. Damit kannst Du zahlreiche tolle Looks schminken!

SHARE:

Mittwoch

KIKO COSMIC STARLETS Holiday Collection - Review

Ach, ich liebe ja schön gemachte Limited Editions. In diese Kategorie fällt auf jeden Fall die aktuelle KIKO COSMIC STARLETS Holiday Collection. Wunderschöne, edle Verpackungen, sehr gelungene Farbkombinationen und ein paar tolle Basic-Produkte – so würde ich das Konzept dieser LE umschreiben…


SHARE:

Montag

3 perfekte Gründe warum ein Bleistiftrock toll für den Winter ist – Outfit

die Edelfabrik, Bleistiftrock mit Felljacke und Overknees

Ich bin ein Phasen-Mädchen. Vor allem modisch. Im Moment stecke ich in einer akuten "Bleistiftrock-Phase". Am liebsten in Verbindung mit Overknees und dickem Strickpullover. Eine Kombi, die ich in den vergangenen Tagen in unterschiedlichsten Varianten gern getragen habe und trage. Beim Sortieren der Bilder musste ich bei diesem Look total an den Begriff "Waldläufer" denken. Nicht, dass man auf den Hacken jetzt durch den Wald stürzen sollte, ich denke, es liegt eher an den Farben.


SHARE:

Freitag

Beautypress News Box - Christmas Edition Dezember 2015

Review der Beautypress Newsbox Dezember 2015
Die Beautypress Newsbox ist immer ein Garant für spannende Neuheiten aus den Kosmetik- und Beauty-Regalen. So auch im Dezember 2015. Ein gelungener Mix aus dekorativen Produkten und Pflege, preislich aus allen Segmenten. 

Die Box gibt es so nicht zu kaufen. Sie wird an fünfzig ausgewählte Blogger versendet und ich freu mich sehr, dass ich dazu gehöre. Also dann, werft mal einen Blick mit mir in die Dezember Christmas Edition der Box, die wirklich sehr, sehr liebevoll verpackt war.

SHARE:

Mittwoch

Noch 3 gute Gründe warum ich Fellwesten liebe - Oufit

Fashionlook-Edelfabrik-Pullover-Jeans
Achtung! Achtung! Das Fellwesten-Suchtie hat wieder zugeschlagen. Ich hatte Euch ja bereits bei diesem Look angekündigt, dass ich sicherlich immer mal wieder die ein oder andere Fellwesten-Kombination zeigen werde. Also dann!

Dass man diese Superteile nicht nur zu Blusen oder Pullovern etc. kombinieren kann ist klar. Eine lässige Fellweste muss aber auch nicht zwangsläufig unter der Jacke getragen werden - ganz im Gegenteil: drüber ist fast noch besser :)…

SHARE:

Montag

catrice Rough Luxury - LE - Review

"Rough Luxury" das ist der Name der neuen catrice LE die Ihr von Dezember bis ca. Mitte Januar in bekommt. Derb, rau, ruppig das sind nur einige der Übersetzungen die man für "rough" findet. Mit Rough Luxury wird aber auch ein Designstil bezeichnet, den ich persönlich ganz cool finde…


SHARE:

Donnerstag

Business-Schick mit DOLZER Maßkonfektionäre (Sponsored)

Neulich rief mich eine Freundin an, weil sie einen Tipp für ein Business-Outfit von mir wollte. Sie musste einen Vortrag vor ca. 200 Teilnehmern einer Veranstaltung halten. Ehrlich gesagt, hat mich das ein bisschen gewundert, denn sie ist eine gestandene Businessfrau. Über ihren Vortrag hat sie sich überhaupt keine Sorgen gemacht, wohl aber über ihren Look…


SHARE:

Dienstag

Hannah Jinkins ist Gewinnerin des H&M Design Award 2016

H&M Design Award 2016 © H&M

Gestern in London, wurde Hannah Jinkins als Gewinner des H & M Design Award 2016 bekannt gegeben. Die 24-jährige Jinkins ist Absolventin des Royal College of Art in London und wurde unter acht Finalisten von einer internationalen Jury, der unter anderem Kate Bosworth, Olivier Rousteing (noch mehr Balmain für H&M :D) angehören, ausgewählt. Die Jury begründet ihre Wahl unter anderem so: "Ihre Kollektion schafft, ein Gleichgewicht zwischen harten Stoffen wie Raw Denim und Innenfuttern aus Seide. Ihre Silhouetten sind überdimensioniert doch feminin, sie zeigt ein wirkliches Verständnis des weiblichen Körpers!"…


SHARE:

Sonntag

Shop my Schuhschrank! Stylische Overknees zu verkaufen!


Hallo Ihr Lieben,
ich habe heute Overknees-Inventur gemacht und komme auf 17 Paare. Hab mich selbst erschrocken! Grund genug also mal sorgfältig alle Paare durchzugehen, und siehe da, spitze Schwarze (Gr. 40) und spitze Graue (Gr. 39) habe ich sogar doppelt. Also habe ich mir gedacht, ich zeige Euch die mal und vielleicht mag die jemand von Euch kaufen. Die Overknees aus Velourslederimitat sind beide von H&M und absolut neuwertig, weil fast gar nicht getragen der Neupreis lag bei 50,- (grau, hinten zum Binden) und 55.- Euro (schwarz) und ich würde sie jeweils für 35.- Euro bzw. 40.- Euro abgeben und das Porto für den Versand übernehmen...

SHARE:

Freitag

6 Pflege-No-Gos für feine Haare - Beauty-Tipp


Meine Haare als "Fein" zu bezeichnen ist eigentlich schon ein Witz. Meine Freundin sagt immer "Deine drei Haare auf'm Kopp" - DAS trifft es schon eher. Vor allem, wenn ich mal "Feines Haar" google, da werden mir teilweise Bilder von "Haarprachten" gezeigt, für die ich morden würde. Aber nun gut…


SHARE:

Dienstag

Die neue Premium Mode-Kollektion von Tchibo (Sponsored)

Wollmantel aus der Tchibo Premium Kollektion 2015

Smart-Shopper! Fühlst Du Dich bei diesem Begriff angesprochen? Falls ja, dann habe ich heute einen ziemlich guten Shopping-Tipp für Dich! Die neue Premium Mode-Kollektion von Tchibo. Sie geht mit einigen ausgewählten Stücken am 1.12.2015 für ca. zwei Wochen in den Online-Verkauf…


SHARE:

Montag

Winter-Musthave: Fellweste - Outfit

Look-Ethno-Fellweste-Lederleggings

Fellwesten – Die Allrounder in jedem Schrank!


Fell, Fell und kein Ende in Sicht. Dank extrem schöner Fake-Fur Varianten, wimmelt es in meinem Kleiderschrank nur so vor kuscheligen Fellwesten – für mich sind die Dinger aus meiner Herbst- und Wintergarderobe absolut nicht wegzudenken. In kurz in lang, mit Farbverlauf oder unifarben ich finde diese Teile W-U-N-D-E-R-B-A-R! Neueste Errungenschaft im Fellwesten-Kuschelteam ist diese hier in Offrosa…

SHARE:

Sonntag

Schwarz-Weiß-Look mit Bouclé-Jacke - OUTFIT (Sponsored)

Look in Schwarz Weiß

Hallo Ihr Lieben,
mein zweiter Look für "WeStyle das Wenz-Magazin" ist online :) ich hatte Euch ja, hier schon mal geschrieben, dass ich aktuell noch ein bisschen "gastblogge" - auch ein witziges Wort, gell? Ich wette, wenn ich meiner Mama sage: "Mutti ich gastblogge!",  wird sie mich völlig verständnislos anschauen, da bin ich sicher…


SHARE:

Freitag

Gewinne dieses Silver-Paket von catrice für Deinen Partylook

Silber-Look mit Catrice – GEWINNSPIEL

Hallo Ihr Lieben,
was Schönes gewinnen wäre doch mal wieder toll, oder? Genau deswegen verlose ich heute auch etwas :). Gewinnen kannst Du dieses schöne catrice  Paket mit tollen Produkten zum angesagten Silber-Look - der ist perfekt für Silvester, oder? … im Gewinn enthalten sind…


SHARE:

Mittwoch

Rock in Camel und Pullover in Waldgrün - Outfit

Camelfarbener Strickrock mit waldgrünem Pullover

Camel und Waldgrün - ein starkes Farbteam

Die Instyle ist ja, neben der Vogue, für mich modische Pflichtlektüre. In der vorletzten Ausgbe habe ich bei den Streetystyle-Fotos einen Rock entdeckt, der auch in meinem Schrank schon lange hängt und den ich Euch hier in einer anderen Kombination schon gezeigt habe. Camel und Waldgrün - die beiden Farben zusammen sind einfach ein gutes Team und über meinen Hang zur Farbe Camel hab ich Euch ja schon ein bisschen was geschrieben.


SHARE:

Montag

Mein Yves Rocher Bloggerwichtel… und wen ich überrasche:)

yves-rocher-bloggerwichteln-2015-1
Es ist wieder so weit! Wie auch schon im letzten Jahr, hat Yves Rocher eine ganz zauberhafte Idee umgesetzt. Das Blogger-Wichteln! Und das Allerbeste daran? Jemand hat an mich gedacht! Wie schön ist das denn, bitte? 

Die liebe Claudia von "Schonausprobiert" hat mir dieses wunderschöne Päckchen gepackt und neben meinem "Ich-freu-mich-wie-Bolle!"-Zentrum auch noch mein "Ha-genau-mein-Geschmack!"-Zentrum getroffen. Meine liebe Claudia: "Ein doppeltes Danke und einen dicken Knutsch dafür von mir!"

SHARE:

Warum Du in Streifen immer gut gekleidet bist – Outfit

Kleid ueber Hose

Wie kombiniere ich Streifen-Muster


Über Streifen wurde in der Edelfabrik schon viel geschrieben, denn ähnlich wie die Farbe "Camel", über die ich Euch hier die Tage schon schrieb, sind auch Streifenmuster ein echter Klassiker. Wenn ich mal überlege, was ich alles Gestreiftes zu Hause im Schrank habe, dann kommt ganz schön viel zusammen – auch weit über das Musthave "Streifenshirt" hinaus. 

Diverse Streifenröcke und -kleider, Streifenblazer sowie -hosen und naürlich auch Tops und so weiter. Man könnte tatsächlich meinen ich bin ein Streifenhörnchen… 

SHARE:

Samstag

Das Hotel Lösch für Freunde - Teil 2 - Travel


… und schon beim Titel dieses Blogpostes mag ich rufen: "SUCH, DEN FEHLER!". Warum? Ich versuch es Euch mal zu erklären. Man könnte es kurz zusammen fassen: Das Lösch ist ein Hotel das kein Hotel ist. Na, große Fragezeichen im Gesicht? Das "für Freunde" im Namen ist eben Programm

Die Küche im Lösch für Freunde

Wer sich für eine kleine Auszeit ein Hotel vorstellt, in dem weißgehemdete Pinguine um einen herum tänzeln und alle silbernen Hauben beim Dreigang-Menu gleichzeitig von den Tellern gehoben werden… der muss woanders hin!

Wer aber gern an einer reich gedeckten Tafel die Platten von "Freund zu Freund" wandern lässt, ein echter Genießer ist, keine Berührungsängste hat und ein offener Geist ist, der wird dieses "Nicht-Hotel" lieben.

Die Küche ist, wie bei vielen zu Hause auch, DER Dreh- und Angelpunkt im Hotel. Hier trifft man sich, um gemeinsam zu Frühstücken oder um zu Abend zu essen, auch die Kochkurse, die man optional belegen kann, finden hier statt. Zwei lange Tafeln in einer offenen Küchenzeile - schon klar was das heißt, oder? Man isst mit allen gemeinsam am Tisch – auch mit denen, die man noch! nicht kennt.

Die Lounge-Bereiche im Lösch für Freunde

Rezeption, was ist das? Bar mit Theke - wozu braucht man das? Diese klassischen Hotelmerkmale findet Ihr im Lösch konsquenterweise nicht. Betritt man das Hotel, steht man in einer Art Salon, der mit seinen hochwertigen Möbeln direkt zum Bleiben einlädt.

Schon hier fand ich eine große Auswahl toller Bücher (zum Beispiel einen Monsterbildband über Irland!! Mein persönlicher Treffer) und hatte große Lust, mich in einen der bequemen Sessel zu lümmeln. Kleine Anmerkung für Hundefreunde: Da steht sogar ein Glas mit Hundeleckerchen… also neben den ganzen Gläsern mit süßen Leckereien, die sich über das ganze Hotel verteilen.

Weiter geht es in die Lounge. Ein immer gut gefüllter Getränkekühlschrank und eine Weinkammer ersetzen im Lösch die Bar. Man bedient sich einfach mit dem was man möchte. Wunderbar! Trotzdem ist Olivier, als guter Gastgeber und Seele des Hauses, stets vor Ort und kümmert sich um das Wohl seiner Gäste. Eine perfekte Mischung aus "verwöhnt werden" und "sich zu Hause fühlen".

Die Wellness-Welt im Lösch für Freunde

Kennt Ihr diesen einzigartigen Geruch eines perfekten Wellnessbereichs? Sorry für den inflationären Gebrauch des "Perfekt"-Wortes… aber wenn's doch so ist! Klein und fein und …perfekt. Mit Sauna, Dampfbad sowie einem Raum mit Namen "Wolke 7" ;). Hier durfte ich am Sonntagmorgen, nach dem Frühstück, eine fabelhafte (gute Perfekt-Wort-Alternative, gell!) Massage genießen. Gern wäre ich noch ein wenig länger geblieben, um das Spa ausgiebig zu belagern, aber das muss ich mir wohl für's nächste Mal aufheben.

"Lösch für Freunde – Heimat auf Zeit"! So sollte das Hotel heißen! Aus marketingtechnischer Sicht wäre eine Umbenennung in diese Richtung allerdings total bekloppt… das ist wahrscheinlich auch der einzige Grund für das "Hotel" im Namen, sonst würde es der geneigte Freund ja nicht finden :).

Das Konzept hinter dem Lösch ist für meine Begriffe in dieser Form einzigartig. Natürlich kennt man die Design-Hotels, in denen jedes Zimmer anders eingerichtet ist und ein Thema hat. In dieser Konsequenz ist mir das allerdings noch nicht untergekommen.

Das Hotel Lösch für Freunde liegt ein bisschen am "A… der Welt" (ich habe das A-Wort extra nicht ausgeschrieben - ich verfasse ja einen seriösen Blogpost!). Das ist in diesem Fall aber völlig egal, denn eigentlich will man das Hotel gar nicht verlassen. Außer vielleicht zum Shoppen in Zweibrücken - dazu habe ich Euch hier ja schon was geschrieben.

Die "Zimmer" im Hotel Lösch für Freunde

"Zimmer" – ein schnödes Wort für echte Design- und Wohlfühlwelten, die mit soviel Detailliebe eingerichtet und mit kleinen Lieblingsdingen bestückt wurden, dass man am liebsten in JEDEM Raum einige Nächte verbringen möchte. An dieser Stelle ein leises "Sorry" an Frau Lösch, die immer und immer wieder auf ihren Fragebögen "Liebe zum Detail" lesen muss, aber es lässt sich nicht besser ausdrücken… außer vielleicht mit "Perfekt"… autsch, da war es wieder!


15 individuelle Wohnwelten hat das Lösch für seine Freunde zu bieten. Jede ein Unikat, jede total auf den Punkt und jede für Liebhaber guten Designs ein Augenschmaus. Alle Zimmer sind ganz persönlich besonderen Freunden von Familie Lösch gewidmet und die Zimmerverteilung für unsere Bloggerreise wurde von den Inhabern persönlich vorgenommen. 


Zu meiner großen Freude durfte ich mit meinem Schatz ins "Mein Atelier" einziehen und war fortan umgeben von einer umfangreichen Bibliothek von Modebibeln, Fashionbiografien und Zeichnungen plus Portraits von Modedesignern, DVDs mit Modefilmen sowie - und das ist kein Witz: Zeichenpapier und Grafikstiften, falls ich selbst kreativ werden wollte. Noch Fragen Ihr Lieben?



Die Begeisterung teilte ich übrigens mit allen anderen Mitreisenden. Conny wohnte mit Ihrem Schatz im Raum: Land und Meer, Cla und Ihre beste Freundin, die extra aus Madrid anreiste, residierten in Großmamas Stube. Die liebe Valerie musizierte sich samt Mann im Musikzimmer durch die Nacht.

Andrea plus Mann, Luca und Hunden (ich bin ein Bommel-Fangirl) hätten sich vermutlich am liebsten im Spielzimmer mit riesiger Carrera-Bahn die Nacht um die Ohren gezockt und meine liebe Denise und Ihr Schatz haben tiefenentspannt Ihr Zimmer Harmonie genossen. Vanessa zog ins Zimmer Genuss pur Was soll ich sagen - die Bilder sprechen eine eigene Sprache, auch wenn sie die Atmosphäre und die Freude die man in sich trägt, wenn man im Lösch ist, nicht ganz einfangen können.


Kleines, süßes Schmankerl zum Schluss. Am ersten Abend haben wir nicht nur alle zusammen gegessen, sondern vorher ein wahnsinnig leckeres Dessert zubereitet. Olivier Fabing führte uns in das Geheimnis des perfekten (beeeep!) Schokominikuchen ein - und weil ich Euch so gern hab, teile ich das zum Schluss meiner kleiner Reise mit Euch… also pssssssst!! Hier ist das…

Rezept Schokoladentörtchen

Für den Schokoladenboden braucht Ihr: 200 g Schokolade, 165 g Butter, 165 g Zucker, 4 Eigelb, 40 g Mehl, 40 g gemahlene Mandeln, 4 Eiweiß.  

Und wie gehts? Schokolade, Butter, Zucker auf dem Wasserbad verschmelzen. Eigelb, Mehl und gemahlene Mandeln unterheben. Das aufgeschlagene Eiweiß dazugeben. Auf ein Backblech aufstreichen. Bei 180° C circa 12 – 15 Minuten backen.

Für die Ganache chocolat braucht Ihr: 175g Vollmilch-Schokolade, 175 g Zartbitter-Schokolade, 125 ml Milch, 125 g Sahne, 3 Eigelb, 25 g Zucker 

Und wie gehts? Die Schokolade im Wasserbad zu 3/4 verlaufen lassen. Die Milch mit der Sahne aufkochen. Eigelb und Zucker verrühren, Milch-Sahne darauf gießen, erhitzen. Das Törtchen füllen und kalstellen.

Lecker dazu ist eine Kugel frisches Joghurt Eis. hmmmmmmmmm!!!!!!!!!!

So Ihr Lieben, ich hoffe, mein kleine FMA hat Euch gefallen – ich mag auf jeden Fall wiederkommen!

Übrigens, falls Ihr noch Tipps benötigt, was man in der Umgebung der Hotels alles machen kann, dann empfehle ich Euch diesen tollen Blog!

LG Chrissie
SHARE:

Donnerstag

Worth the hype? Balea Reinigungsöl - Ein Tipp.

Wie gut ist das Reinigungsöl von Balea

Ich wette, fast jede von Euch hat schon irgendwo etwas über das Balea Reinigungsöl gelesen. Die ultimativen Lobhuddeleien überschlagen sich und mir ist bisher noch keine Review untergekommen, in der das Öl schlecht weg kommt. Was das für mich heißt ist klar: Auf ins nächste dm und selbst mal testen. Vor allem, weil ich vorher noch nie mit einem Öl mein Gesicht gereinigt habe und ich mir das ehrlicherweise auch schlecht vorstellen kann. Öl war für mich bisher immer eher das Gegenteil von "rein". Aber man lernt ja nie aus :D…

SHARE:

Dienstag

Die 5 besten Tipps für einen Shoppingtag im Zweibrücken The Style Outlets

Shoppen mit Fräulein Ordnung

Mein perfekter Shoppingtag mit Fräulein Ordung

Am letzten Oktoberwochenende war ich mit ein paar anderen lieben Bloggermädels auf einem megaschönen Bloggerwochenende unterwegs. Mit zum Programm gehörte auch ein Besuch von Deutschlands größtem Outletcenter in Zweibrücken. Erster Eindruck: RIESENGROSS! Glücklicherweise wurden wir sehr herzlich von der Centermanagerin in Empfang genommen, die uns mit einigen spannenden Fakten versorgte, bevor es für uns alle hieß: Tadaaaaa! Auf zur Schnäppchenjagd :)!!!…


SHARE:

Montag

3 gute Gründe jetzt in Camel zu investieren - Outfit

Camelfarbene Weste
… und ich meine nicht das Tier :). Ist es jetzt "Camel" oder "Caramell"? Eigentlich auch egal, oder? Fakt ist aber, dass die Farbe, die auch gern mal als "Cognac" bezeichnet wird, wie schon so oft zu einer der aktuellen Trendfarben mutiert, oder geht das nur mir so, dass mir die Farbe zur Zeit andauernd begenet? Vielleicht, weil ich mir das ein oder andere Teil in diesem Ton zugelegt habe…

SHARE:

Samstag

Nagellack aus der Sprühdose - Eine Revolution?

Ein kleiner Aufschrei ging ja schon durch die Beautywelt, als NailsInc den "Paint Can", einen achso revolutionären Nagellack zum Aufsprühen präsentierte. Ich geb zu, ich selbst war auch extrem neugierig, bis ich mir die Bilder und ein kleines Videotutorial genauer angeschaut habe. 

Mein Fazit: Eigentlich bleibt alles beim Alten, denn vor dem Sprühen musst Du einen Basecoat auftragen und nach dem Sprühen musst Du einen Topcoat auftragen… aus einem Nagellackfläschen… mit Pinsel und so … wie früher. Zwischen diesen beiden Schritten sprüht man den Lack aus der Dose auf. Alles was am Finger "übersprüht" wurde muss nach dem Auftragen des Topcoats mit Wasser wieder abgespült werden…


SHARE:

Freitag

5 Tipps für einen gelungenen Lagenlook

Wickeloberteil in Marsala mit Minirock und Overknees

Heute wird in der Edelfabrik wieder mal "gelayert". Meine Kandidaten sind: Ein Shirt, ein Wickeloberteil, ein Minirock, der in sich mit zwei Lagen arbeitet und ein Mantel aus derbem Strick. Dazu trage ich schwarze Overknees. 

Worauf es, meiner Meinung nach, bei einem richtig guten Layerlook ankommt fasse ich Euch unten in fünf Tipps zusammen. Wenn Ihr auch so verliebt seid in schöne Lagenoutfits, dann ist eventuell der ein oder andere Kniff für Euch dabei.

SHARE:

Mittwoch

Meine schönsten 6 Beeren-Lippenstifte

Die schönsten Beerentöne bei Lippenstiften

Meine besten Lippenstifte für die angesagten Rotweinlippen

Manchmal bin ich eben doch ein Trendopfer. Aktuell bin ich total verliebt in Rotweinlippen. Je dunkler und beeriger ein Lippenstift daher kommt desto besser. Also habe ich meinen Lippenstift-Fundus auf den Kopf gestellt, um Euch meine liebsten Lippenstifte in kräftigen, dunklen Rot- und Lilatönen zusammenzustellen. Einige der Lippis bekommt Ihr ganz aktuell noch im Laden, zwei sind aus älteren LEs…


SHARE:

Dienstag

Das Hotel Lösch für Freunde - Teil 1 - TRAVEL


Was vorher geschah: Chrissie: "Schaaaahaaaatz?" (Ihr wisst schon, dieses extrem langezogene Ich-will-was-von-Dir-bin-aber-fast-sicher-Du-denkst-ich-spinne-total-Schatz) Schatz: "Hmmmmm?" Chrissie: "Ich hab' DIE tolle Gelegenheit bekommen, ein komplettes Wochenende mit Menschen zu verbringen, die ich zum Teil erst einmal getroffen habe, oder nur von ihren Blogs aus dem Internet kenne. Die sind aber alle bestimmt total lieb… kommst Du mit?" 

Schatz: "Waaaas?" Chrissie: "Ja, nach Hornbach… in die Südwest-Pfalz" Schatz: "Häääh?????" Chrissie: "Da ist ein wunderschönes Hotel mit einem tollen Konzept. Das heißt "Lösch für Freunde"… warte, ich zeig Dir mal die Website…, hier!" Schatz (klickt sich ca. 2 Sekunden durch die Website): "Ok, bin dabei!!!"…



Ein spannendes Experiment stand uns also bevor: Kernfrage: Können aus Fremden an einem Wochenende "Freunde" werden und kann die Atmosphäre eines Hotels dazu beitragen, dass so ein Experiment gelingt? Um das herauszufinden, machte ich mich mit meinem Mann auf eine Reise quer durch Deutschland in die Südwest-Pfalz ins Hotel Lösch für Freunde"

Für's Kofferpacken hab' ich ewig gebraucht! Ich fand die Location so wunderbar und außerdem waren potentielle Fotografen für den ein oder anderen Look vor Ort. Endlich mal kein Selbstauslöser und kein weißer Pax im Hintergrund, sondern so richtig, echte "Fashionfotos!!!" Wohooooo!!

Drum habe ich, ganz entgegen meiner sonstigen Art "Einfach-mal-was-anziehen-wird-schon-gut-aussehen-zusammen" perfekt geplant und diverse Outfits mit dazugehörigem Schmuck und sogar passende Taschen eingepackt, mensch war ich froh, dass ich einen starken Mann an meiner Seite hatte - der Koffer war hammerschwer! Na ja kurzum: Hätte ich mir auch schenken können :D! Ich war viel zu beschäftigt mit Essen, Quatschen, Shoppen und vor allem mit: Spaß haben und Wohlfühlen!

Wer war so da? Bloggerinnen und ihr plus1

Weit weg von allen üblichen Blogger-Klischees traf ich an diesem Wochenende auf 6 gestandene Ü30-Ü40-und Ü50-Frauen mit ganz unterschiedlichen Biografien und Blog-Themen. Ich denke "Lifestyle und Fashion" sind die beiden Kategorien, in denen wir uns alle wiederfinden. Viele hatten, wie auch ich, ihren Partner dabei und für einige der Jungs war es ehrlich spannend, in real zu sehen, was "Bloggen" bedeutet, wieviel Leidenschaft dahinter steckt und vor allem, dass es auch mit viel Arbeit verbunden ist. Oben auf dem Bild seht Ihr Cla, Conny, Valerie und mich :).

Schon bei der ersten Begrüßung in superrelaxter Runde in der urgemütlichen Lounge des Hotel Lösch für Freunde war klar: Das kann was werden mit uns allen. Egal ob Lifestyle oder Fashion, egal, ob wir uns zum Teil schon vorher kannten oder nicht. Die Stimmung war prima und meilenweit weg von schiefen Blicken und dem Rumgezicke, das man besonders den Fashionmädels gern mal unterstellt. Ich hatte den Eindruck, der Grundgedanke von uns allen war: "Wir zusammen machen es uns richtig schön!" … und damit meine ich NICHT eine nette Umschreibung von "Machen wir eben das Beste draus!"

Was sorgt eigentlich für DAS richtige Wohlfühl-Gefühl?

Letztlich ist es wie so oft: Ob Du Dich wohlfühlst steht und fällt mit den Menschen die Dich umgeben, aber, wenn man sich auch im Kreise "Fremder" auf Anhieb so wohl fühlt, dann hat es sehr, sehr viel mit dem Ort zu tun an dem man ist. Hinter jedem guten Konzept stehen Menschen.

Hinter dem Hotel Lösch für Freunde stehen Menschen, denen es fraglos wichtig ist, dass mir das Essen und die Weine schmecken, dass die Zimmer sauber sind und darüber hinaus alle weiteren Anforderungen an ein Haus dieses Standards erfüllt werden. Vor allem aber, und das ist das ganz Besondere wollen diese Menschen, dass ICH mich bei ihnen wohlfühle – im ganz ursprünglichen Sinne. Unten auf dem Bild seht Ihr zum Beispiel Olivier Fabing der sich so herzlich um uns gekümmert hat, als gehöre man zur Familie! Einen lieben Gruß an Dich, Olivier!


Daher zum Schluß dieses ersten, kleinen Einblickes ein großes, ehrliches "Danke" - an ALLE Menschen (…und kleinen und großen Hunde), die mir an diesem Wochenende begegnet sind. 

Über das Hotel und einen ganz besonderen Tag lest Ihr hier bald mehr!

LG Chrissie
SHARE:

Montag

Die Beautypress Newsbox November 2015

Beautypress-newsbox-november-2015

Die Neuheiten in den Beautyregalen!

Über Beautypress habe ich von Zeit zu Zeit die Möglichkeit Neuheiten auf dem Beautymarkt zu testen. In diesem Monat war die Beautypress Newsbox für mich ein echtes Highlight. Schöner Mix aus Duft und Pflege und auch ein dekoratives Produkt war mit dabei. Aber nicht lang schnacken… sondern gleich mal losgelegt…


SHARE:

Freitag

Weihnachten – Geschenktipp – Cashmere-Schal (Sponsored)

cashmere-geschenk-weihnachten

Weich, weicher, Cashmere!

(Werbung) Schon, oder? "Cashmere" oder auch "Kaschmir" ist einfach ein unschlagbar schönes Material und echter Luxus auf der Haut. Ich weiß nicht, wie häufig ich das Wort "kuschelig" schon auf meinem Blog verwendet habe. Unendlich oft vermute ich! Trotzdem muss ich es noch einmal schreiben, denn der Schal von REPEAT cashmere ist eben genau das: sooooooooo kuschelig. Irgendwie ein kleines Stückchen zu Hause für unterwegs…


SHARE:

Donnerstag

Acht Ü40 Looks aus meinem Oktober - 10/2015

Outfitrueckblick-Oktober-2015-edelfabrik-ü40-1
Hallo Ladies,
so schnell wie der Oktober verflogen ist, konnte ich gar nicht gucken :). Auf jeden Fall waren in DEM klassischen Herbstmonat nicht nur die Blätter sehr bunt sondern auch meine Looks. Nicht ganz unschuldig daran war "die Modeflüsterin" mit ihrem Projekt "Das magische Modedreieck" – da musste ich mir über das was ich trage mal richtig Gedanken machen. Einige tolle Events durfte ich ebenfalls im Oktober erleben! Leider hatte ich aber im vergangenen Monat nicht so viel Zeit um Fotos aller meiner Looks zu machen…

SHARE:

Dienstag

Herbstlook mit rostroter Kuscheljacke - OUTFIT (Sponsored)

Hallo Ladies,
es gibt Neuigkeiten zu berichten :) Aktuell "gastblogge" ich nämlich ein bisschen bei Wenz und ich würde mich total freuen, wenn Ihr mal hier bei WEStyle, dem Onlinemagazin reinschaut und mir schreibt, wie Euch mein Herbstlook mit dieser genialen Kuscheljacke gefällt. 
 
Dass ich an der nicht vorbeikam erklärt sich fast von selbst oder? Kuschelig, warm und stylish - alles was ich brauche für den Herbst :D. Der Schnitt ist superoversized, deswegen habe ich den Rest des Looks sehr schmal gehalten, sonst passt die Silouhette nicht für meinen Geschmack, was meint Ihr?
 

Leuchtender Herbst – Look mit rostroter Fakefurjacke


 
Mir hat's übrigens echt Spaß gemacht den Beitrag zu schreiben und ich kann Euch verraten, dass es auch noch zu zwei anderen Themen Gastposts von mir geben wird. Lasst Euch mal überraschen! Dubidu!

GLG Chrissie


SHARE:

Donnerstag

Lagenlook in Schwarz und Grau - Outfit

Ein Layerlook aus zwei Kleidern

"Layering" oder auch "Lagenlook". Das ist etwas, das ich schon immer gern für meine Outfits genutzt habe. Trotzdem merke ich: Durch das Bloggen bin ich definitif kreativer im Mixen von unteschiedlichen Längen und Stoffen etc. geworden. Bei diesem Layer-Look habe ich ein wirklich uraltes Maxikleid mit einem Mini-Lederkleid zusammengewürfelt

SHARE:

Dienstag

Meine ersten Eindrücke vom Beautypress Bloggerevent in Frankfurt

Beautypress BloggermädelsHallo Ladies,
am Samstag war ich auf dem Beautypress-Bloggerevent in FFM unterwegs. Zahlreiche bekannte und auch einige mir total unbekannte Marken stellten sich dort auf einer Art "Mini-Messe" uns Bloggerinnen vor. Vorab erst einmal Kompliment an Gabriele Fuchs (3.v.l), Gründerin und Inhaberin der webportalis PR Network GmbH, für ein wirklich gutes und durchdachtes Konzept. Das Event fand übrigens im wunderschönen Skyloft des Sheraton Frankfurt Airport Hotel statt.

Ich bin also ganz entspannt von Stand zu Stand geschlendert, habe mir die jeweiligen Produkte und Anwendungen in Ruhe erklären lassen und konnte bei Bedarf gleich neugierige Fragen stellen. Wann ich eine Pause brauchte konnte ich selbst bestimmen und es blieb, trotz aller Infoflut, immer noch genug Zeit mit den anderen Bloggermädels zu essen und zu quatschen. Ein dickes "Dankeschön" an das Orga- und das aufmerksame Service-Team!

Kleine Anekdote am Rande: Natürlich war auch ich hinter der "berühmten" Glamour mit dem Mini-Chanel-Lippenstift her wie der Teufel hinter der armen Seele. Die Wahrscheinlichkeit die Ausgabe am Flughafen zu ergattern war hoch! Ich also rein in einen der Pressekioske, noch schnell bevor mein Zug heimwärts ging. Und da lag sie - in mehrfacher Ausführung!!! Und dann: Denkste Puppe! Die Verkäuferin hatte ihre Kasse schon geschlossen und war unter gar keinen Umständen bereit dazu mir die Zeitung zu verkaufen. Ich sollte doch noch mal in einem anderen Kisok schauen - dazu war natürlich keine Zeit mehr! ARGHHHHHHHHH!!!!!!!! Das ist so, so, so gemein, denn hier, in der nordhessischen Provinz, ist das Exemplar einfach nicht zu bekommen.

SHARE:

Sonntag

Das magische Modedreieick "Party" – Outfit

Hallo Ladies,
wie auch schon die letzten beiden Sonntage, bin ich auch diesmal beim dritten und leider schon letzten Teil des "Magischen Modedreicks" dabei. Stephanie alias die Modeflüsterin hat für diesen Sonntag das Thema "Partyoutfit" ins Rennen geschickt – das sollte mit dem Dreiklang aus "Jeans, Blazer und T-Shirt" doch zu schaffen sein…

SHARE:

Donnerstag

Wie kombiniere ich einen Strickponcho – Ethnostyle – Outfit

Wie-kombiniere-ich-einen-Poncho
Ponchos – aus diesem Herbst nicht wegzudenken. Egal ob zum Überwerfen oder mit Ärmeln wie bei diesem hier. In mein Beuteschema fallen die Teile vor allem aus zwei Gründen: 1. Warm, 2. Kuschelig. "Poncho" ist übrigens nicht nur der Name für diese kuscheligen Strickteile. Aus dem Spanischen übersetzt heißt "poncho" auch "träge" oder "faul". Passt oder? Wer zu träge oder faul ist, sich einen coolen Look auszudenken, der schmeißt sich einfach einen Poncho über und ist fertig.


SHARE:

Dienstag

Beauty - Wet N Wild Mega Last Matte Lip Cover - Review

Lippenstifte-von-wet-n-wild
Ich bin echt genervt! Wie kann man denn so ein gutes Produkt mit so einem bekloppten Packaing versehen? Über Wet N Wild habe ich Euch ja bereits das ein oder andere Mal berichtet. Vor allem die Comfort Zone Palette hat es mir ja sehr angetan.

Im Bereich Lippenstifte hat die Marke mittlerweile mit den Wet N Wild Mega Last Matte Lip Covers ebenfalls ordentlich nachgelegt und viele hypen einige Nuancen als richtig gute MAC-Dupes - kann ich nur bestätigen! Aber WER bitte hat sich diese Verschlusskappe ausgedacht? Man kann den Lippi nicht komplett eindrehen und so hat man in Null Komma Nix total doofe Macken am Stift und die transparente Hülle ist ordentlich verschmiert… HALLO????

SHARE:
Blogger Template Created by pipdig