Das Swiffer Experiment - Review (PR-Sample)

Hallo Ladies,
im Normalfall beschätige ich mich auf diesem Blog ja mit Kosmetik, Pflege und Fashion :) aber im echten Leben bin ich unter anderem auch Chinchilla-Mama - und zwar vierfache :). Oben seht Ihr Brunello, den jüngsten in meiner Chinchi-Bande. Staub gehört dank dieser süßen Mäuse leider in ausgeprägter Form zu meinem Alltag. Wer Haustiere hat, weiß wovon ich spreche

Da Chinchillas aber gern mal ganze Fellbüsche abschmeißen, ihre Härchen fein wie nichts auf der Welt sind (böse Menschen tragen das Fell mit Vorliebe als Pelz!!!! AGRHHH) und ihre Lieblingsbeschäftigung ist, in staubfeinem Sand oder Heilerde zu baden und dabei eine riesen Sauerei zu machen, könnt Ihr vielleicht verstehen, dass das über "normalen" Haustierdreck weit hinaus geht. Als ich also las, das für Swiffer Testmenschen gesucht werden dachte ich prima!!! Das will ich - und so kam es, dass ich Euch heute mal was übers Putzen schreibe :)


Im Hardcore-Test waren: Der Swiffer XXL-Duster Staubmagent und das Swiffer-Komplett Reinigungssystem. Bei dem Duster hat mir gut gefallen, dass man ihn auf unterschiedlichste Längen ausziehen kann um auch ungünstig liegende Stellen zu erreichen - der Kopf ist schwenkbar, hat aber genug Widerstand um den Staub zuverlässig aufzunehmen. Das puschelige Tuch wird einfach eingeschoben. Ein großer Vorteil ist, dass der Duster den Staub nicht nur aufwirbelt sondern tatsächlich hält - das schafft man ja in der Regel nur wenn man feucht wischt.

Das bingt mich auch gleich auf das Komplettreinigungssystem - das macht seinen Job auch gut und nimmt den Staub und vor allem die feinen Härchen ebenfalls top auf. Auf den Träger muss einfach nur ein Tuch aufgesteckt werden und man kann loslegen. Hardcoreschmutz wie Stücke der Einstreu entfernt der Bodenreiniger zwar nicht, aber dazu ist er auch nicht da. Bei Staub und Härchen (vor allem unter dem Regal hat er klasse funktioniert) ist er mehr als zuverlässig. Und dadurch, dass er sich platt wie eine Flunder machen kann, hat er mir das sonst recht quälende Bodenkrabbeln erspart - deswegen ist er jetzt mein Freund :)!

Fazit: Wer viel mit Staub zu kämpfen hat und nicht Lust hat alle zwei Tage feucht zu wischen, für den sind beide Produkte wirklich echte Helfer an der Staubkampf-Front! Für starke Verschmutzungen muss der Feudel her und für größere Teile der Sauger.

So genug geputzt für heute ;)
LG Chrissie

Kommentare

  1. Das Komplett-Reinigungssystem hab ich auch und bin auch sehr begeistert davon :). Es ist wirklich toll und mit den dazugehörigen Tüchern, ist jeder Staub Geschichte. Ich selbst bin ja Mopsmama und von daher kenn ich den Staub in der Wohnung nur zu gut und gerne auch mal Hundehaare :D.

    AntwortenLöschen
  2. I want to try this amazing product!
    www.alessandrastyle.com

    AntwortenLöschen
  3. Great post :)

    Love, Sara Wallflower
    http://sarawallflower.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. Hi Chrissie,

    also erstmal: ich putz überhaupt nicht gerne. Meine liebste Haushaltstätigkeit ist Wäsche waschen, weil sich das irgendwie (fast - bis auf das Aufhängen halt) "von selbst macht". Außerdem mag ich es, anschließend wieder alle meine Sachen zur Verfügung zu haben :-)
    So ein Swiffer-Reinigungssystem (also das zweite Produkt) besitze ich auch - schon seit Jahren. Damit bin ich sehr zufrieden.

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  5. Den großen ausziehbaren Staubwedel habe ich auch noch, der ist toll für Lampen und alles, was oben ist - für so kleine Menschen wie mich 1,58 super. ;-)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen